Archivsuche

Artikel vom Montag, 20. Oktober 2014

Übernahme-Gerüchte befeuern BlackBerry-Aktie

Die Gerüchte, dass der angeschlagene Smartphone-Pionier BlackBerry von einem Big Player der IT-Branche übernommen werden soll erhärten sich. Lenovo soll an dem kanadischen Unternehmen interessiert sein. Die BlackBerry-Aktie zieht an.

Roche verstärkt Krebsforschung mit Immuntherapie-Kooperation

eBay will Händler und Kunden enger an sich binden

eBay will Händler und Kunden enger an sich binden

Das war der Goldene Herbst, jetzt heißt es warm anziehen

Das war der Goldene Herbst, jetzt heißt es warm anziehen

Aufatmen: Ebola ist in Nigeria besiegt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Ebola in Nigeria für besiegt erklärt. "Nigeria ist frei von Ebola", gab WHO-Vertreter Rui Gama Vaz bekannt. In einem Zeitraum von 42 Tagen habe es keinen neuen Fall gegeben.

Spider-Man und Darth Vader füllen Hasbro die Kassen

Spider-Man und Darth Vader füllen Hasbro die Kassen

Computerspielbranche fordert mehr Tempo bei Digitalpolitik

(APA/dpa) - Die Computerspielbranche drängt die deutsche Regierung, rasch mehr Geld in den Breitbandausbau und andere Bereiche der Digitalpolitik zu stecken. Die Pläne aus der "Digitalen Agenda" müssten zügig umgesetzt werden, forderte der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) am Montag.

Porr hat neue Kommunikationschefin

Porr hat neue Kommunikationschefin

Hongkongs Regierungschef sieht Demonstrationen "außer Kontrolle"

(APA/dpa) - Nach schweren Zusammenstößen in Hongkong hat die Polizei prodemokratischen Demonstranten zunehmende Gewalttätigkeit vorgeworfen. "Einige Protestierende agieren immer gewaltsamer", kritisierte die Polizei am Montag in einer Mitteilung. Im Geschäftsviertel Mong Kok auf der Halbinsel Kowloon waren die Spannungen zwischen Demonstranten und Polizisten während des Wochenendes eskaliert.

SAP-Finanzchef: Appetit auf große Zukäufe gestillt

(Reuters) - Mit der größten Übernahme der Firmengeschichte hat der Software-Konzern SAP keinen Bedarf mehr an Milliarden-Zukäufen. "Der Appetit auf Großakquisitionen ist jetzt erstmal gestillt", sagte Finanzchef Luka Mucic am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. SAP hatte im September bekannt gegeben, für mehr als acht Milliarden Dollar den US-Anbieter für Software zum Dienstreisenmanagement, Concur, zu kaufen. Damit habe der Walldorfer Softwareriese nun ein umfassendes Produktportfolio im Cloud-Geschäft, das nun allenfalls durch kleine Zukäufe an der ein oder anderen Stelle abgerundet werden müsse.

Alitalia-Etihad will 2017 Gewinnschwelle erreichen

(APA) - Nach dem besiegelten Bündnis mit der arabischen Fluggesellschaft Etihad will Alitalia zu den weltweit stärksten Airlines der Welt aufrücken. Dabei will sich die Airline auf den Ausbau des Fluggeschäfts in Norditalien konzentrieren, berichtete Etihads CEO James Hogan bei einer Pressekonferenz am Montag in Mailand.

Zielpunkt erweitert Geschäftsführung um Roland Malli

(APA) - Roland Malli (41) verstärkt die Geschäftsführung der Supermarktkette Zielpunkt. Seit April 2013 ist Malli Co-Geschäftsführer bei der Zielpunktschwester Unimarkt. Zusammen mit Thomas Janny bildet Malli nun die neue Doppel-Geschäftsführung von Zielpunkt. Das vermeldet die Pfeiffer Handelsgruppe per Presseaussendung am Montag.

Über 5 Milliarden EU-Förderungen für Österreich bis 2020

(APA) - "Und damit übergebe ich Ihnen jetzt offiziell diese Schwarte." Was Noch-EU-Regionalkommissar Johannes Hahn am Montag mit diesen saloppen Worten Staatssekretärin Sonja Steßl überreichte, ist immerhin mehr als 5 Milliarden Euro wert: Soviel an EU-Förderungen wird Österreich bis 2020 aus Brüssel erhalten, wie das nunmehr von der EU-Kommission genehmigte Partnerschaftsabkommen dokumentiert.

Magna - Puch G-Fertigung in Graz bis 2022 verlängert

Magna - Puch G-Fertigung in Graz bis 2022 verlängert

WHO erklärt Ebola in Nigeria für besiegt

WHO erklärt Ebola in Nigeria für besiegt

BSkyB übernimmt mehr Anteile an Sky Deutschland als erwartet

(Reuters) - Der britische Pay-TV-Anbieter BSkyB übernimmt einen deutlich höheren Anteil an dem bisherigen Schwestersender Sky Deutschland als zunächst erwartet. Weil zahlreiche kleinere Aktionäre auf das Übernahmeangebot von BSkyB eingingen, haben die Briten bereits 68,8 Prozent der Aktien in der Tasche, wie das britische Unternehmen am Montag mitteilte. Außerdem werde die Frist zur Annahme der Offerte von 6,75 Euro je Aktie bis 3. November verlängert.

IBM gibt Halbleitersparte ab und zahlt 1,5 Mrd Dollar drauf

(Reuters) - IBM gibt seine Verluste schreibende Halbleitersparte an den Auftrags-Chiphersteller Globalfoundries ab und muss dafür draufzahlen. Globalfoundries erhalte dafür in den nächsten drei Jahren 1,5 Milliarden Dollar, wie der US-Technologiekonzern am Montag mitteilte. Das Unternehmen werde zudem in den kommenden zehn Jahren der exklusive IBM-Lieferant von verschiedenen Chips. Die Trennung von der Sparte werde zu einer Belastung des Vorsteuer-Ergebnisses von 4,7 Milliarden Dollar im dritten Quartal führen. Die gesamte Quartalsbilanz will IBM nach Börsenschluss in den USA vorlegen.

Studie: Bürokratie verhindert Investitionen

Einer aktuellen Studie zufolge glauben 80 Prozent der österreichischen Führungskräfte, dass sich das bürokratische Umfeld in den letzten fünf Jahren verschlechtert hat; 92 Prozent der Befragten geben an, dass Investitionen eher verhindert, verzögert oder verteuert wurden.

IBM gibt Halbleitersparte ab und zahlt 1,5 Mrd Dollar drauf

IBM gibt Halbleitersparte ab und zahlt 1,5 Mrd Dollar drauf

voestalpine - Eder: Rahmenbedingungen in den USA "kalkulierbar"

voestalpine - Eder: Rahmenbedingungen in den USA "kalkulierbar"

1 2 3