Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 9. Januar 2014

Isländer brauen aus dem Tiermehl von Walen Bier

Isländer brauen aus dem Tiermehl von Walen Bier

Die Walfang-Kontroverse ist um ein kurioses Kapitel reicher: Ende Jänner bringt eine isländische Brauerei ein neues Bier mit einer absurden Zutat auf den Markt: Tiermehl aus Finnwalen.

Aus der Mercedes-Tuningschmiede: Der neue GLA 45 AMG

Aus der Mercedes-Tuningschmiede: Der neue GLA 45 AMG

Erst im Sommer hat Mercedes AMG den GLA, den neuen Kompaktwagen der Stuttarter, präsentiert. Jetzt steht ein noch schärferes Modell, der GLA 45 AMG mit satten 360 PS in den Startlöchern.

Höheres Angebot für Pharma-Großhändler Celesio

Höheres Angebot für Pharma-Großhändler Celesio

Der US-Konzern McKesson bietet nun 23,50 Euro pro Aktie zur Übernahme des deutschen Pharma-Konzerns Celesio. Mit dem deutschen Familienkonzern Haniel, der 50,1 Prozent an Celesio hält, sei das Angebot abgesprochen worden. Zuvor lag das Offert bei 23 Euro.

Imagewechsel: Schluss für "Bunga Bunga" im italienischen Fernsehen

Imagewechsel: Schluss für "Bunga Bunga" im italienischen Fernsehen

Medienzar und Schürzenjäger Silvio Berlusconi hat es vorgemacht, das italienische Staatsfernsehen RAI hat prompt nachgezogen. Frauen im italienischen Fernsehen waren vor allem für nackte Haut und laszives Herumhüpfen bekannt. Das soll sich nun ändern, zumindest wenn es nach der RAI-Intendantin Anna-Maria Tarantola geht.

Tunesien: Regierungschef Larayedh tritt zurück

Tunesien: Regierungschef Larayedh tritt zurück

Der tunesische Regierungschef Ali Larayedh hat dem Druck der Opposition nicht standhalten können und tritt zurück. Er habe den Rücktritt seiner Regierung bei Präsident Moncef Marzouki eingereicht, sagte der islamische Politiker am Donnerstag.

Unternehmensinsolvenzen 2013: Weniger und kleinere Fälle – ohne Alpine

Unternehmensinsolvenzen 2013: Weniger und kleinere Fälle – ohne Alpine

2013 gab es in Österreich um zehn Prozent weniger Pleiten als 2012. Auch die Verbindlichkeiten sanken, betrachtet man das Ergebnis ohne die Großpleite Alpine Bau. Doch mit der Alpine verdoppelten sich die Gesamtpassiva nahezu auf 3,5 Milliarden Euro. Im Gefolge der Alpine-Insolvenz und jener von Dayli und Niedermeyer waren rund 32.000 Dienstnehmer von einer Insolvenz betroffen. Rund. 37 Prozent mehr Menschen als im Jahr 2012.

Cuusoo: Bring dein eigenes Lego auf den Markt

Cuusoo: Bring dein eigenes Lego auf den Markt

Auf Lego Cuusoo, der sozialen Crowdplattform des dänischen Klötzchenherstellers, können Fans der kleinen Steine ihre Entwürfe und Modelle posten. Wer mehr als 10.000 Unterstützer sammelt, dessen Lego-Entwurf geht in Serie. So rollt jetzt auch der Mars Curiosity Rover durch die Kinderzimmer.

Kiffer wollen auch in Alaska legal qualmen

Kiffer wollen auch in Alaska legal qualmen

Eine Gruppe von Cannabis-Aktivisten hat es sich zum Ziel gemacht, in Alaska als dritten US-Staat nach Colorado und Washington noch in diesem Jahr das Rauchen von Marijuana zu legalisieren. 30.000 Unterschriften sind gefordert, deutlich mehr sind bereits gesammelt worden.

EU-Leitzins bleibt bei 0,25 Prozent

EU-Leitzins bleibt bei 0,25 Prozent

Die Europäische Zentralbank (EZB) hält den Leitzins im Euroraum weiterhim auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent. Der Beschluss des EZB-Rats erfolgte am Donnerstag in Frankfurt. Die niedrige Inflation setzt Europas Währungshüter unter Druck.

Skandal um republikanisches Schwergewicht Christie

Skandal um republikanisches Schwergewicht Christie

Der republikanische Gouverneur des US-Staats New Jersey, Chris Christie, ist in einen handfesten Skandal verwickelt. Mitarbeiter Christies sollen laut Medienberichten im September mehrere Spuren der vielbefahrenen George-Washington-Brücke zwischen New York und der Stadt Fort Lee gesperrt haben, um sich an deren Bürgermeister zu rächen.

Finanzspritze für BlackBerry

Finanzspritze für BlackBerry

Der angeschlagene Smartphone-Hersteller BlackBerry bekommt im Zuge eines Führungswechsels eine kräftige Finanzspritzen. Der Großaktionär Fairfax Financial kauft Wandelanleihen im Wert von 250 Millionen Dollar (183,9 Millionen Euro) hinzu.

Raiffeisen International: RZB gibt Grünes Licht für Kapitalerhebung

Raiffeisen International: RZB gibt Grünes Licht für Kapitalerhebung

Die Raiffeisen Zentralbank (RZB) wird bei der anstehenden Kapitalerhöhung der Raiffeisen Bank International (RBI) mitmachen. Der Beschluss der Mehrheitsaktionärin erfolge am Donnerstag. über die Quote gab es keine Angabe.

Barilla: Pizza und Pasta aus dem 3D-Drucker

Barilla: Pizza und Pasta aus dem 3D-Drucker

Statt Kunststoff oder Metall arbeitet der 3D-Drucker mit einer Lebensmittelpatrone, die je nach Bedarf Teig, Tomaten oder Zwiebeln ausspuckt. Die Zutaten sind auf einem USB-Stick gespeichert, der einfach an den Drucker angeschlossen wird. Der weltgrößte Pastahersteller will 2014 damit auf den Markt kommen.

Seit Mittwoch ist jeder Norweger ein Millionär

Seit Mittwoch ist jeder Norweger ein Millionär

Die Norweger verfügen über den wertvollsten staatlichen Fonds der Welt. Dank kräftig sprudelnder Ölgewinne ist er mittlerweile umgerechnet gut 600 Milliarden Euro schwer. Würde man die Anteile gleichmäßig über die Bürger des skandinavischen Landes verteilen, wären seit gestern alle Millionäre.

MedUniWien: Kokain oft mit gefährlichem Wurmmittel verunreinigt

Experten: Kokain oft mit gefährlichem Wurmmittel verunreinigt

Kokain wird mit Mittel gestreckt, dass als Pferdedoping-Mittel eingesetzt wird. Beim Menschen kann es zu gefährlichem Lungenhochdruck führen. Das ergab eine Studie unter Beteiligung der MedUni Wien.

Mensdorff-Pouilly vom Geldwäsche-Vorwurf freigesprochen

Mensdorff-Pouilly vom Geldwäsche-Vorwurf freigesprochen

Es bleibt beim Freispruch vom Geldwäscherei-Vorwurf für den Lobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly. Das Wiener Oberlandesgericht (OLG) hat am Donnerstag im Justizpalast die dagegen gerichtete Berufung der Staatsanwaltschaft verworfen und die Entscheidung des Wiener Straflandesgerichts, das Mensdorff im Jänner 2013 freigesprochen hatte, bestätigt.

Kaufhaus-Kette Macy's: 2000 Mitarbeiter entlassen

Kaufhaus-Kette Macy's: 2000 Mitarbeiter vor Entlassung

Mitarbeiter der US-Kaufhauskette Macy's müssen um ihren Job fürchten. Wegen eines Umbaus in der Verwaltung und der Schließung von fünf Häusern werden voraussichtlich 2.500 Leute entlassen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Andere Betroffene sollen versetzt oder mit neuen Aufgaben betraut werden.

EU: Firmengründungen sollen billiger und einfacher werden

EU: Firmengründungen sollen billiger und einfacher werden

Die EU will die Industrie stärken. Um das zu erreichen, sollen die Firmengründung vereinfacht werden. Diese sollen künftig binnen drei Tagen bei einer Gebühr von höchstens 100 Euro möglich sein.

Homer Simpson nun auch als Legofigur

Homer Simpson nun auch als Legofigur

"Die Simpsons" bekommen eine eigene Lego-Reihe. Die gelbe Zeichentrickfamilie feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag.

Juncker will EU-Kommissionspräsident werden

Juncker will EU-Kommissionspräsident werden

Der frühere luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker will sich als Kandidat der europäischen Konservativen für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten aufstellen lassen. Seine Nominierung ist jedoch alles andere als fix - Vorbehalte von Angela Merkel könnten ihm einen Strich durch die Rechnung machen.

1 2