Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 30. Januar 2014

Google druckt weiterhin Geld, Amazon enttäuscht und schockiert

Google druckt weiterhin Geld, Amazon enttäuscht und schockiert

Die Internet-Giganten Google und Amazon haben ihre Quartalsergebnisse vorgelegt. Google erntet dafür den Applaus, Amazon den Unwillen der Analysten.

Fiat/Chrysler will neue Zentrale in Holland

Fiat/Chrysler will neue Zentrale in Holland

Ciao italia: Der neue Konzern Fiat Chrysler Automobiles wird seinen Firmensitz in den Niederlanden verlegen. Dies teilte der italo-amerikanische Autobauer am Mittwoch mit.

Europas Großbanken sollen der EZB ihre Risikokredite melden

Europas Großbanken sollen der EZB ihre Risikokredite melden

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat von den größten Banken Europas eine detaillierte Auflistung ihrer Kredite, die vom Ausfall bedroht sind, verlangt. Der Schritt ist Teil einer Überprüfung des Gesundheitszustands des Finanzsystems in der Region.

Facebook kann den Umsatz um über 60 Prozent steigern, Aktie hebt ab

Facebook kann den Umsatz um über 60 Prozent steigern, Aktie hebt ab

Der Trend zur mobilen Internet-Nutzung hat dem weltgrößten Online-Netzwerk Facebook ein kräftiges Umsatzwachstum beschert. 2013 stieg der Umsatz verglichen mit dem Vorjahr um 63 Prozent auf 2,59 Milliarden Dollar. Das Geschäft mit Werbeeinnahmen auf Tablets und Smartphones florierte. Der Nettogewinn stieg auf 523 Millionen Dollar.

Der kalte Winter in den USA feuert die Ölpreise an; Gold verliert weiter

Der kalte Winter in den USA feuert die Ölpreise an; Gold verliert weiter

Die sich erholende Konjunktur der USA bringt die Rohstoffpreise in Bewegung. Erdöl ist auf einem Vier-Wochen-Hoch angelangt, Gold verliert dagegen weiter an Wert.

Finger verbrannt: Aktienhändler baut binnen Sekunden 500.000 Euro Verlust

Finger verbrannt: Aktienhändler baut binnen Sekunden 500.000 Euro Verlust

Eine kleine Panne mit großen Folgen: Ein Aktienhändler an der Londoner Börse hat wegen einer falschen Kauforder für Aktien der HSBC Bank binnen Sekunden eine halbe Million Euro verzockt.

EZB lockert Bedingungen für Privatkredite

EZB lockert Bedingungen für Privatkredite

Kreditnehmer können sich also wieder leichter Geld von der Bank borgen. Denn große Firmen und Privathaushalten in der Eurozone winken der EZB zufolge in den kommenden Monaten günstigere Kreditstandards. Für das erste Quartal erwarteten die Geldhäuser unter dem Strich eine weitere Lockerung der Bedingungen, heißt es in dem am Donnerstag veröffentlichten vierteljährlichen Kreditbericht der Europäischen Zentralbank.

Libro-Prozess: OGH bestätigt Urteile, mildert aber Strafen

Libro-Prozess: OGH bestätigt Urteile, mildert aber Strafen

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat heute nach über vierstündiger Beratung die Urteile in der Libro-Causa reduziert und teilweise gekippt. Ex-Libro-Chef Andre Rettbergs Strafe wurde von 3,5 auf ein Jahr Haft reduziert, Ex-Libro-Finanzchef Johann Knöbl erhielt 18 Monate statt ursprünglich vier Jahren Haft. Beide Haftstrafen werden bedingt nachgesehen mit dreijähriger Probezeit.

Krug gegen Krug

Krug gegen Krug

Ein Gumpoldskirchner Winzer wurde vom größten Luxuskonzern der Welt geklagt. Gestritten wird um den Namen. Aber der Österreicher hat die älteren Rechte.

Neue Mobilfunkanbieter in Österreich: Wettbewerb günstig für Konsumenten

Neue Mobilfunkanbieter in Österreich: Wettbewerb günstig für Konsumenten

Nach der Fusion von Orange und Drei gibt es nur noch drei Mobilfunkanbieter in Österreich. Das könnte sich bald ändern: Kabelnetzbetreiber UPC will auf dem Mobilfunkmarkt Fuß fassen. Die Telekom Austria sieht für heuer einen steigenden Preisdruck und verteidigt die Preiserhöhungen bei der Billig-Marke "Bob".

Instagram: Von der schnellen Foto-Plattform zur Kunst-Galerie

Instagram: Von der schnellen Foto-Plattform zur Kunst-Galerie

Die Facebook-Tochter Instagram hat sich zum fotografischen Kurzzeit-Gedächtnis der Social-Media-Welt entwickelt. Ein Projekt soll den künstlerischen Wert der Instagram-Bilder weiter steigern.

Austro Control protestiert gegen EU-Pläne: Streikbeschluss bereits in der Tasche

Austro Control protestiert gegen EU-Pläne: Streikbeschluss bereits in der Tasche

Die heimische Flugsicherung Austro Control hat am Donnerstag an allen österreichischen Flughäfen Betreibsversammlungen abgehalten. Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) gibt Rückendeckung: Einen Streikbeschluss haben die Fluglotsen schon in der Tasche

H&M treibt Expansionskurs voran - Gewinne leiden darunter

H&M treibt Expansionskurs voran - Gewinne leiden darunter

Zu den 3100 H&M-Filialen in 53 Ländern sollen heuer 375 neue Läden, unter anderem in Australien und auf den Philippinen, hinzukommen. Mit neuen Produkten und einem größeren Online-Angebot will sich das schwedische Unternehmen außderdem von Konkurrenten wie Zara oder Primark absetzen.

Toyota-Österreich-Boss: "Auto-Rabattportale sind eine ungesunde Entwicklung"

Toyota-Österreich-Boss: "Auto-Rabattportale sind eine ungesunde Entwicklung"

Fliegende Vereinsmeier

Fliegende Vereinsmeier

Die Deutschen blicken argwöhnisch in die Luft. Bedürftiger oder Bonze – wer wird da im ADAC-Rettungshubschrauber transportiert? Erst musste der ADAC einräumen, bei Leser-Wahlen geschummelt zu haben, dann erfuhr man, dass die Flotte vom Präsidium für private Trips genutzt wurde.

Lesen Sie morgen im neuen FORMAT

Lesen Sie morgen im neuen FORMAT

Der Starmanager Siegfried Wolf kennt Sotschi wie kein anderer Manager. FORMAT-Interview über die Kosten für die Olympischen Spiele, Boykott-Aufrufe und die Chancen am russischen Markt.

Ausgegoogelt: Google verkauft Motorola an Lenovo

Ausgegoogelt: Google verkauft Motorola an Lenovo

Google hat den erst 2011 übernommenen Smartphone Hersteller Motorola um drei Milliarden Dollar an Lenovo verkauft. Google hatte selbst im Jahr 2011 noch 12,5 Milliarden für das Unternehmen gezahlt.

Die alten gehen, junge Wilde kommen

Die alten gehen, junge Wilde kommen

Wer in Österreich gesehen werden will, hat derzeit einen dichten Terminkalender. Letztes Wochenende war Kitzbühel angesagt. Rund 100.000 Gäste kamen, um live mitzuerleben, wie Skifahrer mit über 140 km/h die Streif hinunter rasen.

Britischer Premier Cameron spart sich Eröffnung in Sotschi

Britischer Premier Cameron spart sich Eröffnung in Sotschi

Ob die Absage mit der rigiden Politik Putins gegen Homosexuelle zusammenhängt, wollte ein Regierungssprecher nicht kommentieren. Statt dem britischen Regierungschef reisen unter anderem der Kultur- und Sportminister sowie Prinzessin Anne, die Tochter von Königin Elisabeth an.

Für eine farbenblinde Wirtschaftspolitik

Für eine farbenblinde Wirtschaftspolitik

Das überholte Lagerdenken verhindert eine Wirtschaftspolitik, die in Österreich mehr erfolgreiche Unternehmen hervorbringen würde.

1 2