Archivsuche

Artikel vom Freitag, 24. Januar 2014

Ukraine: Janukowitsch verspricht Regierungsumbildung und Gesetzesänderungen

Ukraine: Janukowitsch verspricht Regierungsumbildung und Gesetzesänderungen

Der ukrainische Präsident geht den Demonstranten einen Schritt entgegen. Für die nächste Woche hat er eine Regierungsumbildung und einige Gesetzesänderungen in Aussicht gestellt.

Kein Durchbruch in Kiew, Demonstranten formieren sich neu

Kein Durchbruch in Kiew, Demonstranten formieren sich neu

Oppositionsführer Vitali Klitschko forderte die Demonstranten zum "Waffenstillstand" auf. Die Regierungsgegner rüsten sich indes für neue Proteste.

Akademikerball: Platzverweis für Journalisten widerspricht EU-Grundrecht

Akademikerball: Platzverweis für Journalisten widerspricht EU-Grundrecht

Die Organisation Reporter ohne Grenzen und der Redakteursrat des ORF fordern ungehinderten Zutritt. Die Zensur ist nicht mit den Grundrechten vereinbar.

NSA-Whistleblower Snowden wird weiterhin Asyl gewährt

NSA-Whistleblower Snowden wird weiterhin Asyl gewährt

Edward Snowden wird weiterhin Asyl gewährt und nicht an die USA ausgeliefert, sagte laut CNN der Vorsitzende des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheirten der Duma, Alexy Pushkov. Snowden könne dann entscheiden, ob er zurückgehen möchte. Der NSA-Aufdecker würde gerne in die USA zurückkehren, die derzeitigen Gesetze würden Whistleblower wie ihn jedoch nicht schützen.

Des Kaisers neuer Alaba

Des Kaisers neuer Alaba

Franz Beckenbauer investiert mit seiner Beckenbauer Stiftung nun in ein Sozialprojekt in Nairobi, das neben einer Bäckerei und zwei Schulen auch eine Fußballakademie in den Slums der kenianischen Hauptstadt umfasst. Dahinter stecken oberösterreichische Unternehmer, die Caritas Kärnten und "Jahrhundertstürmer" Helmut Köglberger.

Chinesischer Millionär will höchstes Gebäude der Welt bauen

Chinesischer Millionär will höchstes Gebäude der Welt bauen

838 Meter soll der Wolkenkratzer namens "Sky City" hoch sein und damit den derzeitigen Rekordhalter, das Burdsch Chalifa in Dubai, um zehn Meter überragen.

Telefonieren mit dem Handy wird teurer - Tarife zu vergleichen lohnt sich

Telefonieren mit dem Handy wird teurer - Tarife zu vergleichen lohnt sich

Bisher konnten sich die Österreicher immer wieder über sehr niedrige Handytarife und weiter sinkende Preise freuen. Jetzt müssen sie sich darauf einstellen, dass mobiles Telefonieren wieder teurer wird.

Lesen Sie heute im neuen FORMAT

Lesen Sie heute im neuen FORMAT

Die Regierung ist neu, langjährige Bosse aus der Wirtschaft treten leiser – Österreichs Machtgefüge befindet sich im Umbruch. Wer derzeit an Macht gewinnt und warum.

Liken, kommentieren, teilen: Facebook wird zehn

Liken, kommentieren, teilen: Facebook wird zehn

Aus einem Studentenprojekt wurde in einem Jahrzehnt ein Global Player der IT-Branche: am 4. Februar 2004 rief Harvard-Student Mark Zuckerberg Facebook ins Leben. Rund 1,2 Milliarden Nutzer weltweit loggen sich regelmäßig in ihren Account ein. Eine aktuelle Studie geht jedoch davon aus, dass das soziale Netzwerk in den kommenden drei Jahren bis zu 80 Prozent seiner Nutzer verliert.

Lokalkritik: "Hans im Glück“ in Wien

Lokalkritik: "Hans im Glück“ in Wien

Glück ist, wenn man ein Wirtshaus besucht, wie es einst das Gasthaus "Zum weißen Tiger“ im zweiten Bezirk war. Ein Beisl mit guter Wiener Küche. Pech ist, wenn es das Lokal plötzlich nicht mehr gibt. Einfach schade.

Österreicher lassen Auto öfter stehen

Österreicher lassen Auto öfter stehen

Seit 2003 ist die jährliche Fahrleistung der privaten Autos von 14.140 auf rund 13.100 gesunken, so der VCÖ unter Berufung auf Daten der Statistik Austria. Durch Carsharing und das öffentliche Verkehrsnetz werden Zweit- oder Drittwagen gespart.

US-Investor Icahn stockt Ebay-Anteile auf

US-Investor Icahn stockt Ebay-Anteile auf

US-Großinvestor Carl Icahn holt sich ein noch größeres Stück vom Kuchen: Laut der Nachrichtenagentur Reuters besitzt der 77-Jährige fast zwei Prozent an der Online-Auktionsplattform.

Schubladisieren, weiter lavieren

Schubladisieren, weiter lavieren

Die neue Regierung hat bei der Hypo alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Vor allem durch den kategorischen Ausschluss einer Pleite.