Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 17. September 2013

AT&S: Intel will via Kapitalerhöhung einsteigen

AT&S: Intel will via Kapitalerhöhung einsteigen

Der weltgrößte Chiphersteller Intel will dabei AT&S-Papiere für fünf Millionen Euro erwerben.

Syrien: Russland und der Westen im Zank

Syrien: Russland und der Westen im Zank

Bei dem Giftgasangriff starben mehr als 1400 Menschen, darunter Hunderte Kinder. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hatte den Angriff als eindeutiges Kriegsverbrechen bewertet.

"... dann wäre das gesamte europäische Bankwesen pleite gewesen"

"... dann wäre das gesamte europäische Bankwesen pleite gewesen"

"Wären die aktuellen Eigenkapitalforderungen für Banken im Jahr 1995 gestellt worden, wäre damals das gesamte europäische Bankwesen pleite gewesen", erklärte der Vorstandschef der Erste Group, Andreas Treichl, bei der diesjährigen FMA-Aufsichtskonferenz in Wien.

Montezemolo: Alonso freut sich über Räikkönen-Rückkehr

Montezemolo: Alonso freut sich über Räikkönen-Rückkehr

"Wir sind keine Masochisten, die einen Piloten einsetzen, ohne Alonso zu informieren. Fernando wusste über die Wahl Räikkönens Bescheid", sagte Montezemolo der Gazzetta dello Sport: "Alonso ist der erste, der mit Kimis Wechsel zu Ferrari zufrieden ist."

Champions League am Mittwoch: Dortmund zum Auftakt gegen Napoli

Champions League am Mittwoch: Dortmund zum Auftakt gegen Napoli

Vorjahresfinalist Borussia Dortmund ist am Mittwoch (20.45 Uhr) beim SSC Napoli zu Gast. Die beiden Teams sind auf nationaler Ebene bisher noch makellos. Dortmund ist in der deutschen Bundesliga mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 15:4 Spitzenreiter, Napoli führt die italienische Serie A nach drei Siegen und 9:2-Toren an.

Alle wollen zu Google...

Alle wollen zu Google...

Googl verteidigt seit fünf Jahren den Spitzenplatz als weltweit attraktivster Arbeitgeber, wie eine Studie des Beratungsunternehmens Universum zeigt.

Barca erwartet heuer Einnahmen von über 500 Millionen Euro

Barca erwartet heuer Einnahmen von über 500 Millionen Euro

Damit wäre Barca erst der zweite Klub, der die Schallmauer von einer halben Milliarde Euro durchbricht. Zuvor war dies erst dem Erzrivalen Real Madrid in den vergangenen beiden Spielzeiten gelungen.

Paukenschlag: Google will bwin.party für 200 Pence je Aktie übernehmen!

Paukenschlag: Google will bwin.party für 200 Pence je Aktie übernehmen!

Google bietet demnach 200 Pence je bwin-Aktie – am heutigen Dienstag notiert das Papier an der Londoner Börse bei 113 Pence.

Champions League: Austrias Debüt im Konzert der Großen

Champions League: Austrias Debüt im Konzert der Großen

Die Wiener bestreiten am Mittwoch (20.45 Uhr) im Happel-Stadion gegen den FC Porto ihr Premieren-Match in der Fußball-Königsklasse Champions League. Die Violetten erhoffen sich bis zu 40.000 Zuschauer im Prater und wollen gegen die prominenten Gäste aus Portugal furchtlos auftreten.

Die "Costa Concordia" steht wieder

Die "Costa Concordia" steht wieder

In einem 19 Stunden dauernden Manöver hoben Techniker das vor mehr als eineinhalb Jahren vor der Insel Giglio havarierte riesige Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" aus seiner Schräglage.

Maria Fekter will Finanzsektor "nicht umbringen, sondern zur Kassa bitten"

Maria Fekter will Finanzsektor "nicht umbringen, sondern zur Kassa bitten"

"Ich will den Finanzsektor nicht umbringen, sondern zur Kassa bitten", sagte Finanzministerin Maria Fekter am Dienstag bei einer FMA-Aufsichtskonferenz in Wien.

Schaeffler versilbert rund acht Millionen Continental-Aktien

Schaeffler versilbert rund acht Millionen Continental-Aktien

Gut vier Jahre nach der existenzgefährdenden Übernahmeschlacht mit Continental macht Schaeffler Kasse mit Aktien des Rivalen und kann so den Milliarden-Schuldenberg weiter abtragen.

Großbritannien macht bei Lloyds Kasse

Großbritannien macht bei Lloyds Kasse

Die Veräußerung eines Lloyds-Aktienpakets von sechs Prozent brachte am Dienstag 3,2 Milliarden Pfund (3,8 Milliarden Euro) in die öffentlichen Kassen.

Steuerabkommen mit Schweiz führt zu Boom bei Selbstanzeigen

Steuerabkommen mit Schweiz führt zu Boom bei Selbstanzeigen

Im Jahr 2012 hat es in Österreich 406 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit Einkünften in der Schweiz gegeben, zwischen 1. Jänner und 12. Juli 2013 ist die Zahl bereits auf 1.502 hochgeschnellt, so der Wirtschaftsprüfer Deloitte. Insgesamt wurden heuer bis Mitte Juli 5.411 Selbstanzeigen bei der Finanz verzeichnet, im Gesamtjahr 2012 waren es 6.697.

Goldman Sachs sagt: Börse-Boom!

Goldman Sachs sagt: Börse-Boom!

"Die globalen Aktienmärkte werden bis Ende 2015 um 43 Prozent steigen", sagte Philip Holzer, der stellvertretender Deutschlandchef von Goldman Sachs, am Dienstag in Frankfurt. Besonders gut seien die Perspektiven in Europa.

Rene Benko reißt sich mit Signa zwei Karstadt-Filetstücke unter den Nagel

Rene Benko reißt sich mit Signa zwei Karstadt-Filetstücke unter den Nagel

Die Signa Holding des österreichischen Investors Rene Benko übernimmt nach eigenen Angaben die Mehrheit am operativen Geschäft der Premium-Häuser, zu denen das KaDeWe in Berlin gehört. Auch die Mehrheit an Karstadt-Sport sichert sich Benko.

Sozialpartner wollen von Regierung verbindliche Umsetzungen

Sozialpartner wollen von Regierung verbindliche Umsetzungen

"Wir sollten uns jetzt nicht mehr zufrieden geben, dass in einem Regierungsprogramm Überschriften reinkommen und dann geschieht nichts oder zu wenig. Das wäre verantwortungslos", erklärte Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl bei der abschließenden Diskussionsrunde der Sozialpartner-Spitzen Dienstagmittag.

SPÖ präsentiert konkrete Steuerreformpläne

SPÖ präsentiert konkrete Steuerreformpläne

Das Ziel ist laut SP-Chef Werner Faymann (Bild) Einkommen bis 4.000 Euro brutto zu entlasten. Der Höchststeuersatz soll wie bisher bei Einkommensteilen über 60.000 Euro Jahresbrutto greifen - und zwar wie bisher mit 50 Prozent.

Großbritannien steigt bei Lloyds aus – erster Streich bringt 3,8 Milliarden Euro

Großbritannien steigt bei Lloyds aus – erster Streich bringt 3,8 Milliarden Euro

Die Veräußerung eines Lloyds-Aktienpakets von sechs Prozent brachte am Dienstag 3,2 Milliarden Pfund (umgerechnet 3,8 Milliarden Euro) in die öffentlichen Kassen. Damit ist der Staat noch mit knapp einem Drittel an der größten Privatkundenbank des Landes beteiligt.

Auto-Krise in Europa – So schwach war der Absatz noch nie

Auto-Krise in Europa – So schwach war der Absatz noch nie

Die rekordhohe Arbeitslosigkeit im Euroraum dämpft die Nachfrage bei Herstellern wie Volkswagen, Peugeot und Fiat. Die Zahl der Neuzulassungen sank um 4,9 Prozent auf 686.957 Fahrzeuge, verglichen mit 722.458 Fahrzeugen ein Jahr zuvor, berichtete der Dachverband europäischer Automobilhersteller (ACEA) aus Brüssel am Dienstag. Der Absatz in den ersten acht Monaten ging um 5,2 Prozent auf 8,14 Millionen Fahrzeuge zurück.

1 2