Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 11. September 2013

"Bis zu 75.000 Bodentruppen sind nötig, um die chemischen Kampfstoffe in Syrien zu sichern"

"Bis zu 75.000 Bodentruppen sind nötig, um die chemischen Kampfstoffe in Syrien zu sichern"

Dies ist die feste Überzeugung von Experten, die an früheren Abrüstungsaktionen der UN beteiligt waren. Das riesige Chemiewaffen-Netzwerk von Baschar al-Assad umfasst nach ihren Vermutungen abgelegene unterirdische Bunker, in denen Tonnen von Nervengiften lagern, Scud-Raketen und Artillerie-Geschosse, die möglicherweise mit hochgiftigem Cyanid bestückt sind, und Fabriken, die Senf- und VX-Gas herstellen.

Intel baut "Quark"-Chips für Mini-Geräte

Intel baut "Quark"-Chips für Mini-Geräte

Dafür kündigte Intel am Mittwoch einen extrem sparsamen Chip mit dem Namen "Quark" an. Er solle einen Alltag mit Unmengen kleiner vernetzter Geräte ermöglichen, erläuterte Intel-Managerin Renee James bei der hauseigenen Konferenz IDF in San Francisco.

Vivendi erwägt Aufspaltung

Vivendi erwägt Aufspaltung

Eines der künftigen Unternehmen solle aus der Mediensparte bestehen, das andere aus dem Mobilfunk-Anbieter SFR, teilte Vivendi am Mittwochabend in Paris mit. Die Mobilfunksparte leidet unter der harten Konkurrenz in Frankreich.

130 Professoren kritisieren Anleiheprogramm der EZB

130 Professoren kritisieren Anleiheprogramm der EZB

Einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag) zufolge halten die Ökonomen diese für eine verbotene monetäre Staatsfinanzierung. "Die Anleihekäufe der EZB sind rechtswidrig und ökonomisch verfehlt", heißt es demnach in einem Aufruf der Professoren.

Jumeirah-Hotel in London schnürt Fashion-Paket

Jumeirah-Hotel in London schnürt Fashion-Paket

Mit dem Inhalt des eigenen Kleiderschranks sind die wenigsten Menschen wirklich zufrieden: Dies oder jenes passt nicht. Ein Ausflug nach London könnte Abhilfe schaffen - theoretisch.

"Die Fed macht einen großen Fehler"

"Die Fed macht einen großen Fehler"

Das glaubt Jeffrey Gundlach von DoubleLine. “Wir dachten, die Fed würde sich nicht von der quantitativen Lockerung verabschieden” und Wertpapiere kaufen, bis die Zielrenditen wie in Japan oder Europa erreicht sind, sagte Gundlach am Dienstag in einem Webcast für Investoren. Stattdessen entscheide sich die Zentralbank für einen Politikstil “nach Gefühl”, sagte der Fondsmanager.

"Die Frage ist, was für US-Staatsanleihen bezahlt wird, wenn die größten Käufer davon laufen"

"Die Frage ist, was für US-Staatsanleihen bezahlt wird, wenn die größten Käufer davon laufen"

Die Papiere sind dieses Jahr um 4,1 Prozent gefallen. Begründet wird das mit Spekulationen um eine Drosselung der Anleihekäufe der US-Notenbank Fed. Sie ist der größte Käufer von Treasuries. Gleichzeitig treiben diese Besorgnisse den Dollar seit vier Monaten gegenüber Schwellenländerwährungen in die Höhe - hier gab es bis zuletzt die längste Aufwärtsbewegung seit 2001, wie Daten von Bloomberg zeigen.

IT-Sicherheit – SAP baut wegen NSA-Affäre weltweit Rechenzentren auf

IT-Sicherheit – SAP baut wegen NSA-Affäre weltweit Rechenzentren auf

"Das Thema NSA wird immer wieder aufgegriffen, auch von Kunden", sagte Bernd Leukert, der im erweiterten Vorstand von SAP für Innovationen in Software-Anwendungen zuständig ist, am Mittwoch der dpa. "Wir beschleunigen unsere Investitionen in den globalen Ausbau unserer Rechenzentren."

Rosia Montana-Goldminenprojekt: Bergbaufirma droht Rumänien mit Milliardenklage

Rosia Montana-Goldminenprojekt: Bergbaufirma droht Rumänien mit Milliardenklage

Das sagte der Generaldirektor von Gabriel Ressources, Jonathan Henry, in einem Interview mit der kanadischen Zeitung "The Globe and Mail" vom Mittwoch. Er reagierte damit auf ablehnende Äußerungen der Regierung in Bukarest.

Klimawandel: Fichtenwald in Gefahr

Klimawandel: Fichtenwald in Gefahr

Ein wärmeres und trockeneres Klima hat massive Auswirkungen auf die Wälder. In den USA gibt es nach Dürreperioden bereits ein großflächiges Waldsterben. Vor allem Fichten reagieren empfindlich auf heiße, trockene Sommermonate. Schweizer Forscher haben nun erste Modellrechnungen für die Zukunft des Waldes präsentiert. Mischwald gilt als Gebot der Stunde.

Goldman Sachs senkt SBO-Kursziel von 95 auf 94 Euro

Goldman Sachs senkt SBO-Kursziel von 95 auf 94 Euro

Nach Durchsicht der Halbjahresergebnisse des Ölfeldausrüsters Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment (SBO) haben die Analysten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktie von 95,00 auf 94,00 Euro gesenkt. Ihr Investitionsvotum wird bei "Buy" gesehen.

AUA – Urabstimmung zu KV für Bodenpersonal

AUA – Urabstimmung zu KV für Bodenpersonal

Die österreichische Lufthansa-Tochter erwartet damit Produktivitätssteigerungen unter anderem in der Technik. Albrecht sprach am Mittwoch von günstigeren Voraussetzungen im Wettbewerb der Technik- und Wartungsstandorte, namentlich was die Wartung der Airbus-Flotte in Wien betrifft.

Goldman Sachs erhöht Zumtobel-Kursziel von 9,5 auf 10,5 Euro

Goldman Sachs erhöht Zumtobel-Kursziel von 9,5 auf 10,5 Euro

Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktie des Vorarlberger Leuchtenherstellers Zumtobel von 9,50 auf 10,50 Euro erhöht. Ihr Votum bleibt weiterhin bei "Neutral".

Inside IAA: Zwischen SUV-Fieber und Elektroauto-Träumen

Inside IAA: Zwischen SUV-Fieber und Elektroauto-Träumen

Der Autobauer BMW lässt in seiner Messehalle auf der IAA den batteriebetriebenen Carbonwagen i3 auf einer 300 Meter langen Teststrecke mehrere Meter über dem Grund surren. Dort, wo die Kundschaft flaniert, auf dem Boden, stehen in Frankfurt dagegen bei vielen Herstellern kleine Geländewagen in der ersten Reihe, nicht die Elektroautos.

Vodafone muss um Kabel Deutschland-Deal zittern – die Frist läuft ab

Vodafone muss um Kabel Deutschland-Deal zittern – die Frist läuft ab

Kurz vor Ende der Angebotsfrist sammelte der britische Mobilfunkriese erst ein Fünftel der Kabel Deutschland-Aktien ein. Dabei hat sich Vodafone selbst eine hohe Hürde gesetzt und will mindestens auf 75 Prozent der Kabel Deutschland-Anteile kommen. Aggressive Hedgefonds, die sich mit Papieren von Kabel Deutschland eingedeckt haben, könnten Vodafone dazwischen funken.

Wertvolles Holz sinnvoll nutzen statt verschwenden
Advertorial

Wertvolles Holz sinnvoll nutzen statt verschwenden

Fragwürdige Förderpolitik für Biomasse führt zur Verbrennung des wertvollen Rohstoffs Holz. Der Bedarf kann nicht mehr gedeckt werden, Holz muss teuer importiert werden. Für die holzverarbeitende Industrie ist das standortgefährdend.

Flughafen Wien überlegt Bau eines Terminals zwischen den Pisten

Flughafen Wien überlegt Bau eines Terminals zwischen den Pisten

Der börsenotierte Flughafen Wien denkt beim weiteren Ausbau daran, nicht nur die jetzigen Terminals baulich zu erweitern. Nach dem nächsten großen Investitionsschritt – der dritten Piste in Wien-Schwechat – sei zu prüfen, ob auch einmal ein sogenanntes „Mid-Field-Terminal“ nötig wird, sagte Flughafen-Vorstand Julian Jäger am Mittwoch beim Luftfahrtsymposium in Wien.

Größter Anleiheverkauf aller Zeiten – Verizon holt sich 49 Milliarden Dollar

Größter Anleiheverkauf aller Zeiten – Verizon holt sich 49 Milliarden Dollar

Mit dem Geld soll die vollständige Übernahme der Mobilfunktochter Verizon Wireless finanziert werden. Der Anleiheverkauf habe am Mittwoch begonnen, berichtete die Finanz-Nachrichtenagentur Bloomberg am Morgen (Ortszeit) unter Berufung auf eingeweihte Personen. Die Nachfrage der Investoren habe selbst die beteiligten Banker überrascht, schrieb das "Wall Street Journal". Demnach hätte Verizon fast doppelt so viele Anleihen losschlagen können.

Jefferies erhöht voest-Kursziel von 33 auf 39 Euro

Jefferies erhöht voest-Kursziel von 33 auf 39 Euro

Die Analysten von Jefferies haben ihr Kursziel für die Aktien der voestalpine von 33,00 auf 39,00 Euro nach oben geschraubt. Ihr Anlagevotum "Buy" wird weitergeführt.

Faymann hält Plakatfinanzierungs-Causa für "erledigt"

Faymann hält Plakatfinanzierungs-Causa für "erledigt"

Die Auseinandersetzung über Finanzierung und Kennzeichnung von Wahlplakaten ist auch am Mittwoch weitergeschwelt. Während sich die ÖVP massiv an einem Gutachten des Verfassungsdiensts stieß, welches zuvor die SPÖ-Position bestätigt hatte, tauchten allerorten Wahlplakate ohne Impressum auf, was zumindest nach dem Mediengesetz nicht korrekt ist.

1 2 3