Archivsuche

Artikel vom Montag, 5. August 2013

DFB-Pokal: Fuchs und Alaba weiter

DFB-Pokal: Fuchs und Alaba weiter

Der Sieg für Schalke war allerdings schmeichelhaft, denn der Fünftligist ließ keinen Klassenunterschied erkennen und hatte beim Stand von 0:0 mit zwei Aluminiumtreffern Pech.

Sparmodus treibt HSBC-Gewinn in die Höhe

Sparmodus treibt HSBC-Gewinn in die Höhe

Seit zweieinhalb Jahren räumt Vorstandschef Stuart Gulliver bereits auf, er hat 46.000 Arbeitsplätze gestrichen und rund 50 Geschäftsbereiche oder Sparten abgestoßen. Jetzt konnte er für das erste Halbjahr trotz sinkender Einnahmen einen Gewinnsprung präsentieren.

Weder Hausarrest noch Sozialarbeit – Berlusconi wird ins Gefängnis gehen

Weder Hausarrest noch Sozialarbeit – Berlusconi wird ins Gefängnis gehen

„Berlusconi wird weder Hausarrest, noch Sozialdienst beantragen, sondern ins Gefängnis gehen. Die Italiener sollen wissen, dass er inhaftiert wird und dass er keinerlei andere Weise akzeptieren wird, die Strafe abzusitzen, zu der ihn die Richter verurteilt haben“. Dies sagte am Montag die Mitte-rechts-Parlamentarierin und Vertraute des Medien-Zaren, Daniela Santanche, nach einem Treffen von engen Mitarbeitern Berlusconis in Rom.

Grünes Licht für Fusion von US Airways und American Airlines

Grünes Licht für Fusion von US Airways und American Airlines

Die Kommission gab am Montag grünes Licht, nachdem die Airlines unter anderem der Abgabe von Landerechten (Slots) an den Flughäfen London Heathrow und Philadelphia zugestimmt hatten. Die Konzerne hatten Zugeständnisse angeboten, um Wettbewerbsbedenken zu zerstreuen. Die US-Kartellbehörden prüfen das Vorhaben noch.

Telekom-BZÖ-Prozess: Werberin Tina H. verurteilt

Telekom-BZÖ-Prozess: Werberin Tina H. verurteilt

Im "Telekom IV"-Prozess gibt es einen Schuldspruch: Die Werberin Tina H., die vom Sprecher der damaligen Justizministerin Karin Gastinger, Christoph Pöchinger, für den Vorzugsstimmen-Wahlkampf der später aus der Partei ausgetretenen BZÖ-Politikerin engagiert worden war, wurde im Wiener Straflandesgericht wegen Untreue als Beteiligte zu 20 Monaten bedingt verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Samsung: Neues Galaxy Note wird voraussichtlich auf der IFA vorgestellt

Samsung: Neues Galaxy Note wird voraussichtlich auf der IFA vorgestellt

Samsung wird auf der IFA in Berlin voraussichtlich ein neues Smartphone Galaxy Note präsentieren. Einladungen wurden bereits verschickt und der Zusatz "Note The Date" gibt Anlass zu Spekulationen.

o2 und E-Plus droht Frequenz-Entzug

o2 und E-Plus droht Frequenz-Entzug

Der zum Telefonriesen Telefonica gehörende Markt-Vierte o2 will E-Plus für insgesamt acht Milliarden Euro von der niederländischen KPN kaufen. Das kündigen die Rivalen vor zwei Wochen an. Durch den Zusammenschluss mit der Nummer drei entstünde ein neuer Marktführer mit 44 Millionen Handykunden. Nun wird der Zusammenschluss wegen der Größe wahrscheinlich von der EU unter die Lupe genommen.

Abstiegskandidat Werder Bremen

Abstiegskandidat Werder Bremen

Wenige Tage vor dem Saisonstart offenbart der Double-Sieger von 2004 eklatante Schwächen. Bremen, bei dem Innenverteidiger Prödl und Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic durchspielten und Marko Arnautovic zur Halbzeit eingewechselt wurde, musste sich nach Preußen Münster im Vorjahr und dem 1. FC Heidenheim in der Saison davor damit bereits zum dritten Mal en suite in der ersten Cuprunde einem Drittliga-Club beugen.

Biomasse-Kraftwerk Güssing: Betrieb vorläufig gesichert

Biomasse-Kraftwerk Güssing: Betrieb vorläufig gesichert

Der Weiterbetrieb des insolventen Biomasse-Kraftwerks in Güssing ist zumindest vorläufig möglich. Mit diesem Ergebnis endete am Montag eine Berichtstagsatzung im Landesgericht Eisenstadt. Möglich wurde dies durch eine Kapitalspritze von 200.000 Euro durch die Mehrheitsgesellschafterin Care Beteiligungsverwaltung GmbH, hinter der laut Medienberichten Michael Dichand, Sohn des verstorbenen "Krone"-Herausgebers Hans Dichand, stehen soll.

Telecom Italia ist für Fitch fast nur noch Ramsch

Telecom Italia ist für Fitch fast nur noch Ramsch

Telecom Italia droht eine schlechte Bonitätsnote. Wegen des harten Preiskampfes im Mobilfunk und der Wirtschaftsschwäche in Italien senkte die Ratingagentur Fitch ihre Bewertung.

Alpine Bau-Pleite und Rezession in Spanien ziehen FCC tief in die roten Zahlen

Alpine Bau-Pleite und Rezession in Spanien ziehen FCC tief in die roten Zahlen

Die Milliardenpleite des Baukonzerns Alpine mit Sitz in Wals bei Salzburg hat den spanischen Mutterkonzern Fomento de Construcciones y Contratas (FCC) im ersten Halbjahr 2013 tief in die roten Zahlen gerissen.

Solarworld-Chef Frank Asbeck: "Ich bin 100 Prozent sicher, dass das klappt"

Solarworld-Chef Frank Asbeck: "Ich bin 100 Prozent sicher, dass das klappt"

Bei der Solarworld-Gläubigerversammlung an diesem Montag werde die nötige Teilnahme-und auch die Zustimmungsquote erreicht, sagte Solarworld-Chef Frank Asbeck kurz vor der Sitzung dem WDR. "Ich bin 100 Prozent sicher, dass das klappt." Genauso erwarte er Zustimmung auch für die zweite Gläubigerversammlung am Dienstag und die abschließende außerordentliche Hauptversammlung am Mittwoch. Einem Insider zufolge haben die Gläubiger dem Sanierungskonzept bei der heutigen Sitzung bereits zugestimmt.

Facht Italien die Euro-Krise neuerlich an?

Facht Italien die Euro-Krise neuerlich an?

Die Instabilität der italienischen Regierung nach der Verurteilung des ehemaligen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wegen Steuerhinterziehung droht die abgeflaute europäische Schuldenkrise wieder aufflammen zu lassen und die beginnende Konjunkturerholung abzuwürgen.

Optimismus in Salzburg: "Fenerbahce ist zu biegen, wir glauben fest daran"

Optimismus in Salzburg: "Fenerbahce ist zu biegen, wir glauben fest daran"

Red Bull Salzburg darf vor dem Drittrunden-Qualifikations-Rückspiel zur Champions League am Dienstag (20.45 Uhr MESZ) beim türkischen Vizemeister und Favoriten Fenerbahce Istanbul aber weiter vom Einzug ins Play-off und in weiterer Folge in die "Millionenliga" träumen.

Goldman Sachs: Klage wegen umstrittenen Metall-Lager

Goldman Sachs: Klage wegen umstrittenen Metall-Lager

Der Aluminium-Verarbeiter Superior Extrusion wirft dem Wall-Street-Institut Goldman Sachs vor, mit seinen Lagerhäusern den Wettbewerb zu behindern und den Preis für das Leichtmetall in die Höhe zu treiben. Das Unternehmen aus dem Bundesstaat Michigan reichte deswegen am Sonntag eine Sammelklage gegen Goldman und die Londoner Metall-Börse LME ein, die ein weltweites Netz von Lagerhäusern verwaltet. Goldman und der Hongkonger Börsenbetreiber HKEx als Besitzer der LME wiesen die Vorwürfe als grundlos zurück.

Deutsche Bundesliga bei Transferausgaben auf Platz fünf

Deutsche Bundesliga bei Transferausgaben auf Platz fünf

Nur die Branchenführer klotzten: Bayern München sorgte für den Rekordtransfer in der 50-jährigen Geschichte der Fußball-Bundesliga und spannte dem Erzrivalen Borussia Dortmund seinen Nationalspieler Mario Götze für die festgeschriebene Ablöse von 37 Millionen Euro aus. Der BVB stopfte die entstandene Lücke mit Henrich Mchitarjan von Schachtjor Donezk, der mit 27,5 Millionen Euro bisher teuerster Spieler in der Historie des Traditionsklubs ist. Damit sind gleichzeitig die beiden spektakulärsten Einkäufe des Sommers 2013 genannt. Doch noch ist der Spielermarkt bis zum 31. August geöffnet.


Berenberg Bank senkt AMAG-Kursziel von 24 auf 22 Euro


Berenberg Bank senkt AMAG-Kursziel von 24 auf 22 Euro

Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Kursziel für die Aktie der heimischen AMAG von 24 auf 22 Euro gesenkt.

"Aktienmarkt in China ist wie ein totes Tier"

"Aktienmarkt in China ist wie ein totes Tier"

China sah 2009 unschlagbar aus, das Land hatte Deutschland als drittgrößte Volkswirtschaft der Welt überholt und verzeichnete im ersten Quartal ein Wachstum von sechs Prozent, während die Volkswirtschaft der USA um vier Prozent schrumpfte. Dementsprechend erwies sich auch die Euphorie der Anleger. Doch die China-Investments haben sich für viele dann doch nicht so entwickelt wie zuvor angenommen.

Bayer reißt sich Rechte an neuen Wirkstoffen gegen Krebs unter den Nagel

Bayer reißt sich Rechte an neuen Wirkstoffen gegen Krebs unter den Nagel

Von der israelischen Firma Compugen erwarb der Leverkusener Konzern Bayer Rechte an Molekülen, die bei der Steuerung des Immunsystems eine wichtige Rolle spielen sollen. Im Blickpunkt stehen zwei Substanzen der Israelis, die allerdings noch im vorklinischen Entwicklungsstadium stecken.

Toni lässts nicht polstern

Toni lässts nicht polstern

Beim schweren Gang vom Platz hatte Toni Polster seine schwarze Sonnenbrille bereits abgezogen und versuchte, sich den Schrecken aus dem Gesicht zu wischen. Doch die peinliche 1:7-Schlappe beim SV Grödig hatte dem neuen Trainer von Admira Wacker Mödling sichtlich zugesetzt.

1 2 3