Archivsuche

Artikel vom Freitag, 2. August 2013

Kredit-Rückstellungen setzen Italiens größter Bank Intesa Sanpaolo zu

Kredit-Rückstellungen setzen Italiens größter Bank Intesa Sanpaolo zu

Die Privatkundenbank Intesa Sanpaolo gab am Freitag für das zweite Quartal einen Nettogewinn von 116 Millionen Euro bekannt nach 470 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Von Reuters befragte Analysten hatten 183 Millionen Euro erwartet.

Avaaz – Politik und Konzerne im Visier

Avaaz – Politik und Konzerne im Visier

Italien – Die Koalition steht, bleibt aber Spielball von Berlusconi

Italien – Die Koalition steht, bleibt aber Spielball von Berlusconi

Trotz der rechtskräftigen Verurteilung seines Vorgängers und Koalitionspartners Silvio Berlusconi zu einer vierjährigen Haftstrafe wegen Steuerbetrugs scheint das Schreckgespenst einer Regierungskrise in Italien vorerst abgewendet.

World War Z und Star Trek lassen bei Viacom die Kassen klingeln

World War Z und Star Trek lassen bei Viacom die Kassen klingeln

Viacom, der Mutterkonzern von MTV, Nickelodeon, Comedy Central und des Filmstudios Paramount Pictures, setzte im dritten Quartal 3,69 Milliarden Dollar um, ein Plus von 14 Prozent und mehr als Analysten im Schnitt erwartet hatten.

Alpine Bau: Arbeitsstiftung in der Steiermark möglicherweise verzichtbar

Alpine Bau: Arbeitsstiftung in der Steiermark möglicherweise verzichtbar

Good News von Seiten der Alpine Bau: Von 540 Betroffenen Alpine-Mitarbeitern seien 492 oder 91 Prozent vermittelt worden und wieder in Arbeit. Eine Arbeitsstiftung könnte möglicherweise verzichtbar werden. Der Österreich-Schnitt in der Vermittlung der Insolvenz-Opfer liege, wie schon vor einer Woche, weiter bei 80 Prozent.

Toyota dreht auf: Mehr Gewinn, mehr Autos, bessere Aussichten

Toyota dreht auf: Mehr Gewinn, mehr Autos, bessere Aussichten

Beflügelt vom schwachen Kurs der Landeswährung Yen sprang der Betriebsgewinn des japanischen Vorzeigekonzerns Toyota aus der gleichnamigen Stadt südwestlich von Tokio im Zeitraum von April bis Juni auf umgerechnet gut fünf Milliarden Euro (663 Milliarden Yen). Damit stellte Toyota die gesamte Konkurrenz in den Schatten, von der ein Großteil mit der Dauerkrise am europäischen Automarkt ringt.

Amag – Gesunkene Aluminiumpreise nagen am Gewinn

Amag – Gesunkene Aluminiumpreise nagen am Gewinn

Die Arbeiten für die Erweiterung der Produktion am Standort Ranshofen (OÖ) seien in vollem Gang, bis zu 200 neue Mitarbeiter werden dafür eingestellt, hieß es auf der Halbjahrespressekonferenz des heimischen Aluminiumkonzerns AMAG heute Freitag in Wien.

Airbus A350, Boeing 777 oder der 787-Dreamliner: Lufthansa will neue Maschinen ordern

Airbus A350, Boeing 777 oder der 787-Dreamliner: Lufthansa will neue Maschinen ordern

Nach Aussagen spielt der Lufthansa-Vorstand den Kauf von 50 neuen Langstrecken-Jets durch. Infrage kommen dabei der neue Airbus A350 und die Boeing-Modelle 777 und 787-Dreamliner. Die zahlreichen Pannen des Prestigeflugzeugs Dreamliner beunruhigten die Lufthansa nicht, sagte Menne.

"Super Bad Bank" für Hypo Alpe Adria und Kommunalkredit

"Super Bad Bank" für Hypo Alpe Adria und Kommunalkredit

In die Bad Bank sollen faule Kredite der Hypo in Milliardenhöhe ausgelagert werden. In Diskussion steht laut "Presse" (Freitagausgabe) derzeit eine "Super Bad Bank" mit bis zu 20 Milliarden Euro, die neben der Hypo auch Assets der Kommunalkredit-Bad Bank KA Finanz enthalten soll.

Ross McEwan: Der Neue an der Spitze der Royal Bank of Scotland

Ross McEwan: Der Neue an der Spitze der Royal Bank of Scotland

Ross McEwan soll dafür sorgen, dass der Umbau der teilverstaatlichten Großbank Royal Bank of Scotland im Sinne der britischen Regierung gelingt. Es wird erwartet, dass der 56-jährige Neuseeländer das Privat- und Firmenkundengeschäft stärkt und das in der Politik umstrittene Investmentbanking weiter eindampft.

GlaxoSmithKline zieht im Patentstreit gegen Fresenius den Kürzeren

GlaxoSmithKline zieht im Patentstreit gegen Fresenius den Kürzeren

Das zuständige Gericht zum Schutz geistigen Eigentums entzog dem britischen Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK) den Patenschutz für das Brustkrebs-Medikament Tykerb. Fresenius Kabi Oncology, die indische Tochter des Gesundheitskonzerns Fresenius, hatte das Patent zuvor angezweifelt. Das indische Gericht folgte nun am Donnerstag der Ansicht, dass es sich nicht um ein innovatives Präparat handle.

Beach-Volleyball: Dritter Kreuzbandriss bei Doppler – Heim-EM zu Ende

Beach-Volleyball: Dritter Kreuzbandriss bei Doppler – Heim-EM zu Ende

Der leidgeprüfte Beach-Volleyballer Clemens Doppler erlitt diese Verletzung schon zum dritten Mal. 2004 und 2006 war das linke Knie betroffen. "Es ist natürlich sehr bitter, dass das bei der Heim-EM passiert. Aber zum Glück ist es diesmal das rechte Knie, sonst hätte ich überlegt, ob es noch Sinn macht. Aber so denke ich nicht an das Karriereende", erklärte Doppler am Donnerstagabend unter Tränen.

Systemrisiko Hedgefonds

Systemrisiko Hedgefonds

Die Abteilung "Investment Management" der US-Börsenaufsicht SEC, übergab dem Kongress vergangene Woche einen heiklen Bericht über die Risiko-Lage der größten US-Hedgefonds. Die Daten stammen aus dem vierten Quartal 2012.

AUA fliegt im Halbjahr weiter in den roten Zahlen – auch die Lufthansa knickt ein

AUA fliegt im Halbjahr weiter in den roten Zahlen – auch die Lufthansa knickt ein

Im ersten Halbjahr 2013 weist die AUA deshalb weiter einen operativen Verlust von 35 Mio. Euro aus. Der Vorstand der österreichischen Lufthansa-Tochter hält wegen der Früchte des Sparprogramms und Erwartungen einer stärkeren zweiten Jahreshälfte weiterhin am Plan fest, im Gesamtjahr die roten Zahlen hinter sich zu lassen.

"Zukunftsvorsorge hat jetzt mehr Transparenz und Flexibilität"

"Zukunftsvorsorge hat jetzt mehr Transparenz und Flexibilität"

Zukunftsvorsorge hat wieder Zukunft

Zukunftsvorsorge hat wieder Zukunft

Der Verhandlungstisch im Finanzministerium war groß: Vertreter der Arbeiterkammer, der Gewerkschaft, des Versicherungsverbandes, des Bundesministeriums für Finanzen, der Finanzmarktaufsicht, der Wiener Börse und auch der Pensionistenverbände mussten daran einen Platz finden. Das Thema, das die Emotionen in den vergangenen sechs Monaten immer wieder hochkochen ließ, war ein Versicherungsprodukt mit dem sperrigen Namen „prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge“.

Beach-Volleyball in Klagenfurt: Schwaiger-Sisters erreichen souverän das EM-Viertelfinale

Beach-Volleyball in Klagenfurt: Schwaiger-Sisters erreichen souverän das EM-Viertelfinale

Die Schwaiger-Schwestern besiegten bei der Beach Volleyball-EM in Klagenfurt die Deutschen Karla Borger/Elena Kiesling bei großer Hitze souverän 2:0 (16,18) und stehen damit wie bei Olympia 2012 und der WM vor wenigen Wochen in der Runde der letzten acht. Dort treffen sie noch am Freitag (17.00 Uhr) auf die Russinnen Jewgenia Ukolowa/Jekaterina Chomjakowa, die im Vorjahr das Grand-Slam-Turnier am Wörthersee gewonnen haben.

Grödig rüstet sich für die Admira – "Wir bleiben weiter der Aufsteiger und sind nicht Favorit"

Grödig rüstet sich für die Admira – "Wir bleiben weiter der Aufsteiger und sind nicht Favorit"

Am Samstag (19.00 Uhr) wollen die Salzburger nach dem Premieren-Sieg in der Liga zuletzt in Graz auch im eigenen Stadion erstmals drei Punkte holen. Gegner Admira Wacker Mödling steht unter Coach Toni Polster noch ohne Punkt da und daher schon etwas mehr unter Druck. "Vier Punkte, kein Gegentor. Das sind Fakten, die gut sind. Wenn wir am Samstag noch einen draufsetzen, wäre es ein idealer Start", sagte Grödig-Trainer Adi Hütter.

Iberia und British Airways-Mutter IAG fliegt Milliardenverlust ein

Iberia und British Airways-Mutter IAG fliegt Milliardenverlust ein

Der gemeinsame Mutterkonzern von Iberia und British Airways, die International Airlines Group (IAG), ist im ersten Halbjahr 2013 tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Der Verlust stieg von 197 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 503 Millionen Euro.

Xing-Konkurrent LinkedIn kann sich vor Mitgliedern kaum retten

Xing-Konkurrent LinkedIn kann sich vor Mitgliedern kaum retten

LinkedIn, der auf berufliche Kontakte fokussierte Rivale von Facebook und Xing, machte mit 363,7 Millionen Dollar 59 Prozent mehr Umsatz und übertraf damit auch die Markterwartungen. Auch mit dem um Sonderposten bereinigten Gewinn von 38 Cent je Aktie überraschte das Unternehmen aus San Francisco die Experten positiv.

1 2 3 4