Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 28. August 2013

Samsung hat bei Fernsehern den Bogen raus

Samsung hat bei Fernsehern den Bogen raus

Koreanischer Hersteller präsentiert Curved OLED-Fernseher, der mit rund 8000 Euro Kaufpreis allerdings nicht wirklich massentauglich ist.

Wirtschaftsflaute in Europa belastet Accor

Wirtschaftsflaute in Europa belastet Accor

Der operative Gewinn fiel im ersten Halbjahr um 6,4 Prozent, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Accor macht mehr als 70 Prozent seiner Umsätze in Europa - einer Region, die gerade erst aus der Rezession gekommen ist.

Manipulationsverdacht bei Devisen – Anstieg stets um 16 Uhr

Manipulationsverdacht bei Devisen – Anstieg stets um 16 Uhr

Das gleiche Muster - ein plötzlicher Anstieg um kurz vor 16 Uhr Londoner Zeit am letzten Handelstag des Monats, gefolgt von einem raschen Rückschlag - erfolgte über zwei Jahre lang bei 14 Devisenpaaren in 31 Prozent der Zeit, zeigen von Bloomberg zusammengestellte Daten. Für die am häufigsten gehandelten Währungspaare, wie Euro-Dollar, geschah es etwa in der Hälfte der Zeit, wie aus den Daten hervorgeht.

Nestle hält sich bei L'Oreal alle Optionen offen

Nestle hält sich bei L'Oreal alle Optionen offen

Angesprochen auf einen möglichen Verkauf des Pakets von knapp 30 Prozent der L'Oreal-Aktien sagte Nestle-Verwaltungsratspräsident Peter Brabeck der "Handelszeitung" laut Vorabbericht: "Wir wollen einfach alle Optionen auf dem Tisch haben, inklusive des Status quo. Viel ändern wird sich 2014 nicht."

Betriebsrat warnt vor Ausverkauf der Telekom Austria

Betriebsrat warnt vor Ausverkauf der Telekom Austria

Die Gerüchte über eine Kapitalerhöhung und/oder eine mehrheitliche Übernahme der teilstaatlichen Telekom Austria durch den Großaktionär America Movil verunsichern die Belegschaft.

Alpine Bau – Morgen ist die Hölle los

Alpine Bau – Morgen ist die Hölle los

Der Bericht des Masseverwalters Stephan Riel, der täglich rund 500 Anfragen von Gläubigern der Alpine Bau per Mail erhalte, umfasse 300 Seiten. "Den Gläubigern muss man in Wahrheit eine vollständige Wertberichtigung ihrer Forderungen empfehlen", so die AKV-Fachfrau.

OMV - Erste bestätigt Kursziel von 43,0 Euro und "Buy"-Votum

OMV - Erste bestätigt Kursziel von 43,0 Euro und "Buy"-Votum

Die Analysten der Erste Group haben die Empfehlung "Buy" und das Kursziel von 43 Euro für die Aktie der OMV bestätigt.

Causa Eurofighter holt Magna und Frank Stronach vor der Wahl ein

Causa Eurofighter holt Magna und Frank Stronach vor der Wahl ein

Der Grüne Abgeordnete Peter Pilz erhob am Mittwoch bei einem Pressegespräch in Innsbruck schwere Vorwürfe gegen den von Neo-Politiker Frank Stronach gegründeten Magna-Konzern. Er könne durch Unterlagen des unter anderem in diesem Fall ermittelnden Staatsanwalts in Rom beweisen, dass es sich bei den in Italien getätigten Geschäften des Konzerns im Zuge der Rüstungsbeschaffung um "gefälschte Gegengeschäfte" handelte.

"Der indische Markt befindet sich in einem Super-Panik-Zustand"

"Der indische Markt befindet sich in einem Super-Panik-Zustand"

Die indische Rupie ist am Mittwoch neuerlich um mehr als drei Prozent eingebrochen und damit den größten Tagesverlust seit fast 18 Jahren eingefahren. Dahinter stehen Sorgen, dass der Anstieg beim Ölpreis die Leistungsbilanz weiter verschlechtern und die Volkswirtschaft in die größte Krise seit mehr als zwei Jahrzehnten ziehen wird. Die Kurse von Aktien und Anleihen brachen ebenfalls ein.

Im Rennen um die Bernanke-Nachfolge hat Summers vorerst die Nase vorne

Im Rennen um die Bernanke-Nachfolge hat Summers vorerst die Nase vorne

Einem Bericht des Senders CNBC zufolge ist das Prüfverfahren für Larry Summers als möglicher Bernanke-Nachfolger bereits angelaufen, könnte sich aber noch länger hinziehen. Dagegen hat der Prüfungsprozess für die Rivalin um den Spitzenposten, Fed-Vizechefin Janet Yellen, noch nicht begonnen, obwohl Präsident Barack Obama schon im Herbst über die Personalie entscheiden will, wie am Dienstagabend aus mit der Situation vertrauten Kreisen verlautete.

Unternehmen verlassen das sinkende Schiff Italien

Unternehmen verlassen das sinkende Schiff Italien

“Hätte ich sie eher in die Pläne eingeweiht, die Produktion ins Ausland zu verlagern, hätten sie meine Fabrik besetzt”, sagt Pedroni in einem Interview mit Bloomberg News. “Ich will schlicht und ergreifend, dass mein Unternehmen überlebt. Und in Italien gab es nicht länger die richtigen Bedingungen, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.”

Dramatische Beschäftigungssituation für neun Millionen Italiener

Dramatische Beschäftigungssituation für neun Millionen Italiener

Im ersten Quartal 2013 waren 9,117 Millionen Italiener arbeitslos, auf Kurzarbeit oder wegen Betriebskrisen gezwungenermaßen auf Teilzeit, ergab die Studie. Das sei eine Rekordzahl in Italien.

Deutschland: Atypische Beschäftigungen nehmen ab

Deutschland: Atypische Beschäftigungen nehmen ab

Die Zahl der atypisch Beschäftigten nahm in Deutschland um 146.000 auf 7,89 Millionen ab, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Dazu werden befristet Beschäftigte, Teilzeitbeschäftigte mit bis zu 20 Wochenstunden, geringfügig Beschäftigte und Zeitarbeiter gezählt. Forscher halten das Niveau an atypisch Beschäftigten aber immer noch für sehr hoch und erwarten vorerst auch keine kräftigen Rückgänge.

RBI und Verbund müssen sich vom Stoxx Europe 600 verabschieden

RBI und Verbund müssen sich vom Stoxx Europe 600 verabschieden

Die Aktien des Verbund und der Raiffeisen Bank International (RBI) werden mit Handelseröffnung am 23. September aus dem Aktienindex Stoxx Europe 600 gestrichen.

Experten warnen vor schmerzhafter iPad-Schulter

Experten warnen vor schmerzhafter iPad-Schulter

Nun spricht eine Havard-Studie von der iPad-Schulter, Physiotherapeuten warnen.

Europa vs. Japan – Der Währungskrieg ist für die Unternehmen längst Realität

Europa vs. Japan – Der Währungskrieg ist für die Unternehmen längst Realität

Um mehr als 30 Prozent ist der Yen seit Sommer 2012 zum Euro abgerutscht. Diese politisch betriebene Abwertung lässt die japanischen Firmen frohlocken, da sie dank der Weich-Währung europäischen Rivalen weltweit einen erbitterten Preiskampf liefern können. Viele deutsche Unternehmen verdienen damit - in Euro umgerechnet - allerdings nicht nur in Japan weniger. Sie bekommen die Nachteile des Yen-Kursverfalls auch auf anderen Märkten zu spüren.

Mariahilfer Straße: Häupl verkneift sich Machtwort zu Vassilakous "Begegnungs-Zirkus"

Mariahilfer Straße: Häupl verkneift sich Machtwort zu Vassilakous "Begegnungs-Zirkus"

Das sagte Michael Häupl in einem Interview mit der Gratiszeitung "Heute". "Selbstverständlich" könne man das Projekt ernsthaft weiterführen, antwortete er auf eine entsprechende Frage, wobei er zwei Probleme ortet: die Busspur und die Radfahrer.

Der Junk-Bond-Markt wächst als gäbe es kein Morgen mehr

Der Junk-Bond-Markt wächst als gäbe es kein Morgen mehr

Es hat drei Jahrzehnte gedauert, bis das Volumen von Anleihen mit einer spekulativen Bonitätsnote eine Billion Dollar erreichte. Es hat jedoch nur etwa sieben Jahre gedauert, bis die Marke von 2 Billionen Dollar erreicht wurde, da Investoren angesichts eines Zinsniveaus von nahe null auf der Suche nach höher rentierlichen Papieren waren. Wächst der Markt weiter oder steht er vor einem Crash?

"New York Times" von syrischen Hackern lahmgelegt

"New York Times" von syrischen Hackern lahmgelegt

Die Hackergruppe Syrische Elektronische Armee (SEA) übernahm für den Hacker-Angriff auf die "New York Times" in der Zwischenzeit bereits die Verantwortung. Es gehe darum, Organisationen zu treffen, die Assad feindlich gesinnt seien. Neben der "New York Times" waren auch der Kurznachrichten-Dienst Twitter sowie das Online-Medium "Huffington Post" betroffen. Die USA erwägen derzeit einen Militärschlag gegen die syrische Regierung, um den Einsatz von Chemiewaffen zu strafen.

SRC Research bestätigt "Buy"-Einstufung für s Immo-Aktien

SRC Research bestätigt "Buy"-Einstufung für s Immo-Aktien

Die Analysten von SRC Research haben ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien der heimischen s Immo nach Vorlage von besser als erwartet ausgefallenen Halbjahresergebnissen bestätigt.

1 2 3