Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 27. August 2013

E-Mail von Gaddafis Witwe

E-Mail von Gaddafis Witwe

Safia Farkash, Witwe von Muammar Gaddafi, ist angeblich die Verfasserin eines Mails, das derzeit in Österreich die Runde macht. Es stecken Betrüger dahinter.

WM in Katar: Blatter will Liga-Kalender umkrempeln

WM in Katar: Blatter will Liga-Kalender umkrempeln

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat sich erneut deutlich für eine Winter-WM 2022 in Katar ausgesprochen und weitere Gespräche angekündigt.

Deutschland: Sozialsystem und Wohlstand sind nicht aufrechtzuerhalten

Deutschland: Sozialsystem und Wohlstand sind nicht aufrechtzuerhalten

Die Zahl der Einwohner in Deutschland ist 2012 so stark gewachsen wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr – vor allem wegen der Zuwanderung aus Osteuropa und den Euro-Krisenländern. Da aber mehr Menschen sterben als geboren werden, dürfte die Bevölkerung in den kommenden Jahrzehnten um mehrere Millionen schrumpfen.

Nationalteam: Koller vertraut wieder auf Janko

Nationalteam: Koller vertraut wieder auf Janko

Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller setzt gegen Deutschland (6. September in München) und Irland (10. September in Wien) wieder auf Marc Janko. Obwohl der Mittelstürmer bei seinem Verein Trabzonspor seit Monaten nicht mehr eingesetzt wurde, scheint er im am Dienstag veröffentlichten 23-Mann-Aufgebot für die vorentscheidenden Partien in der WM-Qualifikation auf.

Militärschlag gegen Syrien: Warum die USA die Zustimmung von Russland nicht brauchen...

Militärschlag gegen Syrien: Warum die USA die Zustimmung von Russland nicht brauchen...

"Der UN-Sicherheitsrat ist nicht der einzige und alleinige Aufseher darüber, was legal und was legitim ist", sagte Richard Haas, Präsident des US-Forschungsinstituts Council on Foreign Relations. Das 15-köpfige Gremium der Vereinten Nationen (UN) sei bereits mehrfach umgangen worden, etwa im Fall des Kosovo-Einsatzes, ergänzte er und widersprach damit der Darstellung Russlands, dass ein Eingreifen in Syrien nur mit UN-Zustimmung legal sei.

Internet, sagt der Hausverstand: Billa will Online-Shop ausbauen

Internet, sagt der Hausverstand: Billa will Online-Shop ausbauen

Die Lebensmittelhandelskette Billa verstärkt ihren Online-Handel - das Produktsortiment wurde von knapp 4.500 auf 5.000 Produkte erweitert, der Internet-Auftritt modernisiert.

Loewe verramscht sich selbst

Loewe verramscht sich selbst

"Unsere TV-Geräte sind 100 bis 300 Prozent teurer als der durchschnittliche Marktpreis. Dieser Abstand soll auf 20 bis 30 Prozent sinken", sagte ein Loewe-Sprecher dem Wirtschaftsmagazin "Impulse".

Mourinho übt Druck auf Wayne Rooney aus

Mourinho übt Druck auf Wayne Rooney aus

Die Transferspekulationen um Wayne Rooney dürften schon demnächst zu Ende gehen. Der Star von Manchester United bekam von Chelsea-Trainer Jose Mourinho am Montagabend ein Ultimatum gestellt.

Österreicher haben hohe Zahlungsmoral

Österreicher haben hohe Zahlungsmoral

Der Kreditschutzverband (KSV1870) hat Unternehmen über deren Umsatzentwicklung und die Zahlungsmoral ihrer Kunden befragt. 39 Prozent der Befragten gaben steigende Umsätze an, im Vorjahr waren es nur knapp 30 Prozent. Allerdings meldeten bei der aktuellen Umfrage 21 Prozent der Befragten sinkende Umsätze.

Syrien – Das Pulverfass der Weltpolitik

Syrien – Das Pulverfass der Weltpolitik

Anders als der umstrittene US-Feldzug im Irak hat der Syrien-Konflikt auch eine unmittelbare weltpolitische Dimension. Das geplante westliche Eingreifen in Syrien berührt nämlich auch militärische Interessen Russlands.

Kroatien: Pensionssystem vor dem Kollaps

Kroatien: Pensionssystem vor dem Kollaps

Dem kroatischen Pensionssystem drohe der Kollaps, warnte die Zeitung "Jutarnji list" am Dienstag. In Kroatien wird derzeit die Anhebung des Pensionsantrittsalters auf 67 Jahre diskutiert, das mit Berücksichtigung eines Übergangszeitraums aber erst 2031 oder 2038 gelten würde. In Kroatien kommt auf 1,18 Erwerbstätige ein Pensionist. Ein gesundes Verhältnis wären 2,1 Erwerbstätige auf einen Pensionisten, analysierte die Zeitung.

Telekom Austria – RCB erhöht Kursziel von 6,00 Euro auf 6,40 Euro

Telekom Austria – RCB erhöht Kursziel von 6,00 Euro auf 6,40 Euro

Die Analysten der Raiffeisen Centraobank haben das Kursziel von 6,00 Euro auf 6,40 angehoben. Die Empfehlung "Hold" behielten sie bei.

Bawag kann Gewinn steigern und will Staatshilfen tilgen

Bawag kann Gewinn steigern und will Staatshilfen tilgen

Vor Steuern stieg der Bawag-Gewinn dank geringerer Kosten und Vorsorgen für faule Kredite um 45 Prozent auf 96,2 Millionen Euro, wie das Institut am Dienstag mitteilte. Damit erntet die ehemalige Gewerkschaftsbank die Früchte des seit 2010 laufenden Sparprogramms.

Müssen US-Steuersünder bis zu 50 Prozent des Vermögens Strafe zahlen?

Müssen US-Steuersünder bis zu 50 Prozent des Vermögens Strafe zahlen?

Mit der Idylle könnte es in der Schweiz bald vorbei sein. Denn die seit Jahren laufenden Steuer-Verhandlungen zwischen der Schweiz und den USA befinden sich offenbar in der Schlussphase. Eine Entscheidung werde in Kürze fallen, sagte der scheidende Schweizer Chefunterhändler Michael Ambühl. Eine Entscheidung gibt es noch nicht, aber eines dürfte feststehen: Für Steuersünder könnte es ernsthaft teuer werden.

Viktor Vekselberg bekommt Kontrolle bei Schmolz+Bickenbach praktisch nachgeworfen

Viktor Vekselberg bekommt Kontrolle bei Schmolz+Bickenbach praktisch nachgeworfen

Sein Pflichtangebot zum börsenrechtlichen Mindestpreis von Schmolz+Bickenbach ist von fast allen anderen Aktionären ausgeschlagen worden.

Sony Xperia Z1: Erstes Video des nächsten Smartphone-Flaggschiffs

Sony Xperia Z1: Erstes Video des nächsten Smartphone-Flaggschiffs

Am 4. September wird der japanische Konzern im Vorfeld der IFA in Berlin sein nächstes Smartphone-Flaggschiff vorstellen: Das Sony Xperia Z1 (Codename: Honami) soll eine 20-Megapixel-Kamera haben.

Dunkle Wolken über Europa

Dunkle Wolken über Europa

Mission sollte lauten: "United Clouds of Europe".

Nach Polizei-Einsatz auf Schalke: Liga gegen Polizei-Gewerkschaft

Nach Polizei-Einsatz auf Schalke: Liga gegen Polizei-Gewerkschaft

Liga-Präsident Reinhard Rauball hat vehement den Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, gerügt. Dieser hatte das brutale Vorgehen der Polizeikräfte beim Play-off-Hinspiel der Champions League zwischen Fußball-Bundesligist Schalke 04 und PAOK Saloniki (1:1) in der vergangenen Woche verteidigt und Schalker Verantwortliche für deren Kritik heftig getadelt.

Die 27 größten Risiken unserer Zeit

Die 27 größten Risiken unserer Zeit

Vom Ausfall der Energieversorgung über ungewisse Auswirkungen von Nanotechnologie und elektromagnetischen Feldern bis hin zur Frage, wer für die Handlungen eines "intelligenten" Roboters haftet: Ein Swiss-Re-Report listet 27 Risiken auf, die die Versicherungsbranche vor ernsthafte Herausforderungen stellen könnte. Davon hätten 18 das Potenzial, auch sehr kurzfristig einzutreten, darunter Cyber-Attacken oder fehlende Investitionen in kritische Infrastruktur.

Alpine Bau- und dayli-Mitarbeiter bekommen ihre Gehälter

Alpine Bau- und dayli-Mitarbeiter bekommen ihre Gehälter

Das hat Sozialminister Rudolf Hundstorfer im ORF-"Morgenjournal" angekündigt. Neben der Auszahlung der Gehälter an die dayli-Mitarbeiter, soll zwei Tage später dann auch mit der Überweisung der Gehälter an die Mitarbeiter des zweiten Pleitebetriebes Alpine Bau begonnen werden.

1 2 3