Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 15. August 2013

Ford: "Das Schlimmste liegt wohl hinter uns"

Ford: "Das Schlimmste liegt wohl hinter uns"

"Das Schlimmste liegt wohl hinter uns, aber es ist noch ein bisschen zu früh, um sagen zu können, wir lassen die Rezession hinter uns und alles wird besser", sagte Europa-Vertriebschef Roelant de Waard am Donnerstag.

Gestatten, Brückenbauer!

Gestatten, Brückenbauer!

Seit kurzem bin ich Brückenbauer. Sie übrigens auch. Keine Angst, wir müssen nicht gemeinsam Steinquader stemmen oder Betonpfeiler in Flussbetten verankern. Es reicht schon, einfach nur Österreicher zu sein.

Kapitalerhöhung:
Frisches Geld für die Telekom Austria

Kapitalerhöhung:
Frisches Geld für die Telekom Austria

Eine Kapitalerhöhung größeren Ausmaßes bei der Telekom Austria gilt als wahrscheinlich. Insider sprechen davon, dass eine Milliarde Euro in das Unternehmen fließen soll.

Ein Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt

Ein Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt

Ansonsten lieferte die 0:2-Testspielniederlage am Mittwoch in Salzburg gegen Griechenland im Hinblick auf die entscheidende Phase in der WM-Qualifikation wenig Grund zum Optimismus.

Hedgefondsmanager Paulson kürzt Goldbestände um die Hälfte

Hedgefondsmanager Paulson kürzt Goldbestände um die Hälfte

Der Hedgefonds Paulson & Co. hat seinen Anteil am Goldfonds SPDR Gold Trust bis zum 30. Juni auf 10,2 Mio. Anteile gesenkt. Zum Ende des ersten Quartals lag der Wert mit 21,8 Mio. Anteilen noch mehr als doppelt so hoch, wie aus am Mittwoch vorgelegten Mitteilungen an die Finanzbehörden hervor ging.

WikiLeaks-Informant Manning entschuldigt sich

WikiLeaks-Informant Manning entschuldigt sich

Der WikiLeaks-Informant Bradley Manning hat sich vor einem US-Militärgericht für seine Taten entschuldigt.

"Wir geben das Geld derart falsch aus, als gäbe es kein Morgen mehr"

"Wir geben das Geld derart falsch aus, als gäbe es kein Morgen mehr"

1 2