Archivsuche

Artikel vom Montag, 8. Juli 2013

Österreichische Banken: Der Krisenpolster ist nicht dick genug

Österreichische Banken: Der Krisenpolster ist nicht dick genug

Zwar seien die Finanzinstitute in den vergangenen Monaten bei der Aufstockung ihrer Krisenpolster vorangekommen, erklärte die Oesterreichische Nationalbank (OeNB). Bis 2022 benötige der österreichische Bankensektor aber weitere drei bis acht Milliarden Euro, um die strengeren Anforderungen der Kontrolleure zu erfüllen.

Handelsangestellte können künftig jeden Samstag arbeiten

Handelsangestellte können künftig jeden Samstag arbeiten

Handelsbetriebe dürfen ab 1. September ihre Mitarbeiter jeden Samstag ganztägig einsetzen. Die Angestellten erhalten dafür als Ausgleich fünf lange Wochenenden (Fr-So oder Sa-Mo) pro Halbjahr. Die einzelnen Unternehmen und Betriebsräte müssen sich aber in Betriebsvereinbarungen für die neue Samstags-Regelung aussprechen.

Wann kommt das große Gold-Comeback?

Wann kommt das große Gold-Comeback?

Die jüngste Regierungskrise in Portugal hat wieder Befürchtungen aufkommen lassen, dass sich die europäische Staatsschuldenkrise verschärfen könnte.

Deutschland will Steuertricks internationaler Konzerne abdrehen

Deutschland will Steuertricks internationaler Konzerne abdrehen

Das deutsche Finanministerium berät in einer Arbeitsgruppe darüber wie unlauterer internationaler Steuerwettbewerb unterbunden werden soll. In Deutschland etwa können Immobilienkonzerne mit mehreren Auslandstöchtern durch Kreditzinsen für ein und das selbe Projekt gleich mehrfach die Steuern zu senken.

Renditen für heimische Corporate-Bonds steigen

Renditen für heimische Corporate-Bonds steigen

Während die Renditen im Gleichklang mit den Leitzinssenkungen der Notenbanken bis Mai auf Tiefststände gesunken waren, ist das allgemeine Zinsniveau nun wieder angestiegen. Für Anleger bedeutet das Kursrückgänge, aber auch mehr Ertrag bei neuen Käufen.

Duisburg erhält Lizenz für dritte Liga

Duisburg erhält Lizenz für dritte Liga

Nachdem den Zebras aus Duisburg die Lizenz für die zweite Liga verwehrt wurde, rechneten die meisten damit, dass nun der Gang in die fünfte Liga folgt. Doch heute kann größtenteils Entwarnung gegeben werden. Duisburg darf aller Voraussicht nach in der dritten Liga ran.

Osram debütiert zu 24 Euro je Aktie

Osram debütiert zu 24 Euro je Aktie

Der Börsengang von hat sich für die Aktionäre von Siemens schon am ersten Handelstag gelohnt. Der erste Kurs der Aktie des Leuchtmittelherstellers, die für einen Tag im deutschen Leitindex Dax enthalten war, blinkte bei 24 Euro auf der Frankfurter Kurstafel auf.

Urteil: Berater haftet für "sichere" fondsgebundene Polizze

Urteil: Berater haftet für "sichere" fondsgebundene Polizze

Ein Vermögensberater verkaufte einem jungen Ehepaar eine fondsgebundene Lebensversicherung mit 100 Prozent Aktienanteil als sicheres Investment. Nach massiven Verlusten des Produkts hat das Paar geklagt und kriegt nun Schadenschaden bezahlt.

Audi und BMW melden Verkaufsrekorde

Audi und BMW melden Verkaufsrekorde

BMW steigerte die Absatzzahlen bis Ende Juni um 6 Prozent, Audi erreichte ein Plus von 6,4 Prozent. Zu den Rekorden trug vor allem ein starkes Wachstum in Asien bei.

PRISM und die Folgen: "Europa beginnt aufzuwachen"

PRISM und die Folgen: "Europa beginnt aufzuwachen"

Der Sicherheitsexperte Gert-Rene Polli geht davon aus, dass die österreichische Regierung noch schlechter gegen Abhörangriffe geschützt ist als die vom US-Geheimdienst ausspionierten EU-Institutionen.

Breno: Der Bayern-Trainer aus dem Gefängnis

Breno: Der Bayern-Trainer aus dem Gefängnis

Der 23-jährige Ex-Bayern-Profi Breno könnte jetzt eine neue Chance von seinem ehemaligen Verein erhalten - wenn auch nicht als Spieler. Er wird für mehrere Stunden das Gefängnis verlassen dürfen und in dieser Zeit im Jugendhaus der Bayern arbeiten.

Reus will mit Dortmund wieder voll angreifen

Reus will mit Dortmund wieder voll angreifen

Marco Reus versichert schon vor der Saison, dass es keine 25 Punkte Rückstand mehr geben werde und dass man Götzes Weggang verkraften könne. Außerdem glaubt er nicht an Startschwierigkeiten Guardiolas und bemängelt fehlende Konzentration in entscheidenden Phasen der vergangenen Saison.

Waidhofener Bauunternehmen Glaser insolvent

Waidhofener Bauunternehmen Glaser insolvent

Gegen die Baufirma Glaser in Waidhofen an der Ybbs wurde in St. Pölten ein Sanierungsverfahren eröffnet. Das Unternehmen hat 75 Mitarbeiter, der Betrieb soll weitergeführt werden. Aktiva in Höhe von 3,3 Millionen Euro stehen Passiva von 5,1 Millionen Euro gegenüber.

Ivan Lendl, Vater des Murray-Triumphs in Wimbledon

Ivan Lendl, Vater des Murray-Triumphs in Wimbledon

Die Verpflichtung von Tennis-Legende Ivan Lendl als Trainer von Andy Murray war aber wohl mehr als das Tüpfelchen auf dem i, das dem hoch talentierten Andy Murray gefehlt hat.

Brasilianischer Schiedsrichter von Fans gevierteilt

Brasilianischer Schiedsrichter von Fans gevierteilt

Aufregung in Brasilien: Laut Polizeiangaben soll ein Schiedsrichter einen Spieler niedergestochen haben. Daraufhin stürmten die Fußballfans das Spielfeld, ermordeten den Schiedsrichter und vierteilten ihn.

USA vs. Russland: Snowden macht das Klima kälter

USA vs. Russland: Snowden macht das Klima kälter

US-Präsident Barack Obama drohe deswegen mit der Absage des lang erwarteten Gipfeltreffens mit Kremlchef Wladimir Putin in Russland Anfang September, berichtete die Moskauer Zeitung "Kommersant" am Montag.

"Bei der Hamas herrscht jetzt Schockstarre"

"Bei der Hamas herrscht jetzt Schockstarre"

Als Mohammed Mursi vor einem Jahr zum ägyptischen Präsidenten gewählt wurde, veranstaltete die ebenfalls der Muslimbruderschaft angehörende Hamas in der palästinensischen Enklave Jubelfeiern. Ihre Anhänger ballerten vor Freude in die Luft. Jetzt herrscht Schockstarre, wie die israelische Zeitung "Yediot Ahronot" schrieb.

Ägypten: Mindestens 42 Anhänger der Muslimbrüder in Kairo erschossen

Ägypten: Mindestens 42 Anhänger der Muslimbrüder in Kairo erschossen

Das Gesundheitsministerium hatte die Zahl kurz zuvor mit 35 angegeben. Die genauen Umstände des Zwischenfalles waren zunächst unklar.

Arnautovic: „Es war ein großer Fehler“

Arnautovic: „Es war ein großer Fehler“

Ende April war Marko Arnautovic um drei Uhr morgens mit Teamkollege Eljero Elija von der Polizei wegen einer deutlichen Geschwindigkeitsüberschreitung aufgehalten worden. In der Folge wurde er von seinem Verein Werder Bremen für mehrere Wochen suspendiert.

Opel will Modell Mokka auch in Spanien bauen

Opel will Modell Mokka auch in Spanien bauen

Opel wird seinen Geländewagen Mokka einem Bericht zufolge auch in Spanien bauen lassen.

1 2 3