Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 4. Juli 2013

Wimbledon: Lisicki wandelt auf den Spuren von Steffi Graf + Sky HD-Video-Link der Highlights

Wimbledon: Lisicki wandelt auf den Spuren von Steffi Graf + Sky HD-Video-Link der Highlights

Mit dem 6:4,2:6,9:7-Erfolg über die favorisierte polnische Weltranglisten-Vierte Agnieszka Radwanska gelang Sabine Lisicki (Nummer 24) beim Rasenklassiker in einem echten Krimi als erster Deutscher seit Steffi Graf 1999 der Einzug ins Wimbledon-Endspiel. Dort wartet am Samstag die Französin Marion Bartoli.

Regierungskrisen in Portugal und Italien: Siegt tatsächlich die Vernunft?

Regierungskrisen in Portugal und Italien: Siegt tatsächlich die Vernunft?

Er sei sicher, dass seine zerstrittene Regierungskoalition auf dem richtigen Weg sei, sagte Enrico Letta am Donnerstag nach einer Krisensitzung des Kabinetts in Italien. Ex-Regierungschef Mario Monti hatte gedroht, der Koalition von Letta die Unterstützung zu entziehen, da nach seiner Ansicht die Wirtschaftsreformen zu langsam vorankommen. Auch die Regierungskoalition in Portugal ist nach den Worten von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho gerettet.

Alpine Bau-Gläubiger werden durch die Finger schauen

Alpine Bau-Gläubiger werden durch die Finger schauen

"Die Befriedigungsaussichten werden sicher nach unten gehen", sagte Insolvenzexperte Hans-Georg Kantner im Anschluss an die erste Gläubigerversammlung der Alpine Bau heute, Donnerstag, zur APA. Die Höhe der Schulden wird nach endgültiger Prüfung noch steigen, der Wert der Aktiva gleichzeitig sinken, erwartet Masseverwalter Stephan Riel.

Causa Telekom: Verfahren gegen "Kronzeuge" Schieszler vor Einstellung

Causa Telekom: Verfahren gegen "Kronzeuge" Schieszler vor Einstellung

Wie die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien, Nina Bussek, sowie Schieszlers Anwalt Stefan Prochaska am Donnerstag der APA übereinstimmend bestätigten, hat die Justiz dem 43-jährigen Grieskirchner den Kronzeugen-Status im Sinn des § 209a Strafprozessordnung (StPO) zugestanden.

Dayli - Größter insolventer Arbeitgeber der zweiten Republik in OÖ

Dayli - Größter insolventer Arbeitgeber der zweiten Republik in Oberösterreich

Dayli reagiert mit Sanierungsplanantrag auf den vom KSV1870 angekündigten Konkursantrag. Die Aktiva betragen 10 Millionen Euro, die Passiva 60 Millionen und die Überschuldung 50 Millionen Euro. Arbeiterkammer warnt vor einvernehmlichen Lösungen. Oberösterreich war zuletzt 2009 von Großpleite betroffen, nach dayli wackeln auch bei Siemens in Linz Jobs.

Ägypten: Präsident Mursi festgenommen – Adli Mansour als Übergangspräsident vereidigt

Ägypten: Präsident Mursi festgenommen – Adli Mansour als Übergangspräsident vereidigt

Mursi und seine engsten Mitarbeiter wurden nach Angaben eines Vertrauten in der Nacht zum Donnerstag vom Militär festgehalten, zwei ranghohe Führer der Muslimbrüder wurden festgenommen, nach weiteren wurde gefahndet. Westliche Politiker forderten eine rasche Rückkehr Ägyptens zur Demokratie. In der Zwischenzeit wurde einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur MENA der Präsident des Verfassungsgerichts, Adli Mansour als Übergangspräsident vereidigt.

Bartoli im Wimbledon-Finale: "Es ist unglaublich"

Bartoli im Wimbledon-Finale: "Es ist unglaublich"

Es schien, als könne sie selbst noch nicht glauben, dass sie gerade zum zweiten Mal nach 2007 in das Finale des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon eingezogen war. "Es ist einmalig. Ich bin so froh. Das ist Wimbledon", sagte die 28-Jährige Marion Bartoli nach dem 6:1,6:2-Blitzsieg im Halbfinale gegen die Belgierin Kirsten Flipkens.

Commerzbank : "Der Kursrückgang ist fundamental in keinster Weise gerechtfertigt"

Commerzbank : "Der Kursrückgang ist fundamental in keinster Weise gerechtfertigt"

Die Commerzbank versucht mit aller Macht, den freien Fall ihrer Aktie zu stoppen. "Der Kursrückgang ist fundamental in keinster Weise gerechtfertigt", sagte Finanzchef Stephan Engels in einem im Intranet der Bank veröffentlichten Interview, das Reuters am Donnerstag vorlag.

Das Ende der "Flatrate-Kultur"?

Das Ende der "Flatrate-Kultur"?

Der Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent hält den Ausbau der Breitbandnetze für schnelles Internet mit den heutigen Daten-Pauschaltarifen der Telekommunikationsunternehmen für nicht finanzierbar.

Was EZB-Chef Mario Draghi zu sagen hat...

Was EZB-Chef Mario Draghi zu sagen hat...

Die Europäische Zentralbank hat am Donnerstag den Leitzins unverändert auf einem Rekordtief belassen. Investoren hoffen nun auf eine Zusicherung des EZB-Präsidenten Mario Draghi, dass die Währungshüter des Euroraums keinerlei Pläne haben, den gegenwärtigen akkommodierenden Kurs zu beenden. Die Wünsche der Investoren konnte Draghi dann auch erfüllen. Er schließ sogar eine weitere Zinssenkung nicht aus.

E.ON stößt in Brasilien gleich auf mehrere Probleme

E.ON stößt in Brasilien gleich auf mehrere Probleme

Anderthalb Jahre nach dem Einstieg des Energiekonzerns E.ON in Brasilien zieht sich der dortige Geschäftspartner Eike Batista aus dem operativen Geschäft zurück. Der deutschstämmige Großinvestor gebe den Chefposten des Gemeinschaftsunternehmens MPX Energia ab und ziehe sich auch aus dem Führungsgremium zurück, teilte E.ON am Donnerstag mit.

Kapsch TrafficCom: Ausschreibung für Lkw-Maut in Slowenien annulliert

Kapsch TrafficCom: Ausschreibung für Lkw-Maut in Slowenien annulliert

In Slowenien ist die Ausschreibung für die Errichtung eines elektronischen Mautsystems für Lkw, an der Kapsch TrafficCom als einziger Bieter teilgenommen hatte, durch die staatliche Revisionskommission annulliert worden.

Kroatien: Banken droht Ungemach aus Frankenkrediten

Kroatien: Banken droht Ungemach aus Frankenkrediten

Nach den Problemen in Ungarn droht internationalen Banken nun auch in Kroatien Ungemach durch Schweizer-Franken-Kredite. Die in dem Land tätigen Banken - darunter UniCredit, Raiffeisen und Erste Group - müssen Schweizer-Franken-Kredite in die Nationalwährung Kuna umwandeln. Das hat ein kroatisches Gericht am Donnerstag entschieden.

Weniger Geld für Banker

Weniger Geld für Banker

Die Bankenkrise und die in Folge verschärften Regeln für die Finanzmärkte sind in den Geldbörsen der Mitarbeiter angekommen. Im Vergleich zu 2011 haben sich vor allem bei Investmentbankern die Bonuszahlungen dramatisch verringert.

„Überlassen Sie die Suche ruhig mir“

„Überlassen Sie die Suche ruhig mir“

RCB kürzt Semperit-Kursziel von 34 auf 31 Euro

RCB kürzt Semperit-Kursziel von 34 auf 31 Euro

Die Analysten von der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Semperit-Aktie von 34,00 auf 31,00 Euro gekappt. Das Anlagevotum für die Aktie des Gummiherstellers lautet weiterhin auf "hold".

Studie: Schmerzfreiheit bei rheumatoider Arthritis oft trügerisch

Studie: Schmerzfreiheit bei rheumatoider Arthritis oft trügerisch

Österreich schneidet grundsätzlich recht gut ab. Ein Ergebnis alarmierte die Experten und zeigt Handlungsbedarf: "Es ist ein Irrglaube, dass die rheumatoide Arthritis grundsätzlich unter Kontrolle ist, wenn der Patient schmerzfrei ist", hieß es bei einem Pressegespräch am Donnerstag in Wien.

Commerzbank sieht sich beim Schiffsportfolio auf Kurs

Commerzbank sieht sich beim Schiffsportfolio auf Kurs

Die Commerzbank sieht sich beim Abbau ihrer Risiken im Schiffsportfolio auf Kurs. "Wir haben immer gesagt, dass wir für 2013 von einer unverändert hohen Risikovorsorge ausgehen", sagte Finanzchef Stephan Engels in einem im Intranet der Bank veröffentlichten Interview, das Reuters am Donnerstag vorlag.

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

Giggs wird auch Trainer, Cassano wechselt nach Parma, Anschi Machatschkala rüstet weiter auf, Pizarro verlängert Aufenthalt in München.

dayli-Insolvenz: Über offene Forderungen und einen Doktortitel

dayli-Insolvenz: Über offene Forderungen und einen Doktortitel

Die Schlecker-Nachfolgegesellschaft dayli ist zahlungsunfähig und muss Insolvenz anmelden. Das Unternehmen hat heute, Donnerstag, beim Landesgericht Linz einen Antrag auf Einleitung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung eingebracht.

1 2 3