Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 3. Juli 2013

Bank Austria schließt ein Viertel der Filialen – 200 Mitarbeiter betroffen

Bank Austria schließt ein Viertel der Filialen – 200 Mitarbeiter betroffen

Bis 2015 macht die österreichische UniCredit-Tochter Bank Austria 67 oder ein Viertel ihrer 270 klassischen Privatkundenfilialen im Inland dicht. Die Hälfte der betroffenen Standorte "unterkritischer Größe" wird mit benachbarten Filialen zusammengelegt, die andere Hälfte zu neuen Selbstbedienungsstandorten. In den 67 Filialen sind heute 200 Mitarbeiter beschäftigt, der Löwenanteil davon in Wien.

Bayern München fängt jetzt wieder bei Null an

Bayern München fängt jetzt wieder bei Null an

Nach dem Triple ist vor dem Neustart: Bayern-Trainer Pep Guardiola hat beim Trainingslager am Gardasee angesichts des großen Kaders die Qual der Wahl. Der Konkurrenzkampf unter den Stars wird "groß wie nie".

Knausrige Deutsche machen Schlumberger zu schaffen

Knausrige Deutsche machen Schlumberger zu schaffen

"Die große Preissensibilität der Deutschen hat sich hier niedergeschlagen", sagte Schlumberger-Chef Eduard Kranebitter am Mittwoch bei der Präsentation der Bilanzzahlen. Die Flasche Sekt sei um ein bis zwei Euro teurer geworden, deswegen ging der Absatz um 18 Prozent zurück.

Erste Group sieht Risiko für Zwangsbeteiligung an Krisenbanken

Erste Group sieht Risiko für Zwangsbeteiligung an Krisenbanken

Es bestehe das Risiko, gezwungen zu werden, sich an staatlichen Hilfsprogrammen für Kreditinstitute zu beteiligen und diese finanzieren zu müssen, erklärte das Spitzeninstitut der österreichischen Sparkassen in dem der Nachrichtenagentur Reuters vorliegenden Prospekt zur laufenden Kapitalerhöhung.

Minister-"Sterben" in Portugal – Regierung steht vor dem Aus

Minister-"Sterben" in Portugal – Regierung steht vor dem Aus

Die Mitte-Rechts-Regierungskoalition im Euro-Krisenland Portugal steht nach gut zwei Jahren vor dem Aus: Nur einen Tag nach dem Rücktritt von Finanzminister Vitor Gaspar stellte auch Außenminister Paulo Portas am Dienstag in Lissabon sein Amt zur Verfügung. Die deutschen Großbanken rechnen indes nicht damit, dass die Euro-Krise mit voller Wucht zurückkehrt.

Alpine Bau – Serbien will Autobahn-Aufträge kündigen

Alpine Bau – Serbien will Autobahn-Aufträge kündigen

Umittelbar danach werde man die Bauaufträge neu Ausschreiben, sagte Infrastrukturminister Milutin Mrkonjic laut serbischen Medienberichten. Die Alpine Bau wurde mit dem Bau der Teilstrecke zwischen den südostserbischen Städten Pirot und Dimitrovgrad an der Grenze zu Bulgarien und einer Umfahrung um Dimitrovgrad beauftragt.

Alternative Suchmaschinen weiter im Aufwind

Alternative Suchmaschinen weiter im Aufwind

Keine Speicherung der IP-Adressen, keinr Aufzeichnungen über das Userverhalten - mit diesen Argumenten können die Suchmaschinen Ixquick und StartPage derzeit die verunsicherten Internet-User für sich gewinnen.

 FPÖ, Grüne und BZÖ schämen sich für EU und fordern Asyl für Snowden

FPÖ, Grüne und BZÖ schämen sich für EU und fordern Asyl für Snowden

Die drei Oppositionsparteien FPÖ, Grüne und BZÖ sehen in den jüngsten Entwicklungen in der Causa Snowden, die den bolivianischen Präsidenten Evo Morales zur Landung in Österreich zwangen, ein Armutszeugnis für die EU.

"Bei der Commerzbank-Story gibt es nichts Attraktives"

"Bei der Commerzbank-Story gibt es nichts Attraktives"

Die Commerzbank musste in den vergangenen vier Jahren bereit fünf Mal sein Kapital erhöhen. Die Titel sackten in der Spitze um 6,9 Prozent auf 5,73 Euro ab, der niedrigste Innertageskurs überhaupt. Damit summieren sich die Verluste in diesem Jahr auf 46 Prozent. Der 47 Werte umfassenden Branchenindex Stoxx 600 Banks Index gab um drei Prozent nach.

Bienen: Einigung auf Verbot der Neonicotinoide

Bienen: Einigung auf Verbot der Neonicotinoide

Der Landwirtschaftsausschuss hat sich am Mittwoch auf ein neues Pflanzenschutzmittelgesetz zum Schutze der Bienen geeinigt. Der Initiativantrag wurde von den Abgeordneten der beiden Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP gemeinsam mit den Grünen und dem BZÖ beschlossen und betrifft sowohl das Verbot der Neonicotinoide wie auch von Glyphosatanwendungen.

NSA hat doch direkten Zugriff auf Facebook, Google & Co

NSA soll doch direkten Zugriff auf Facebook, Google & Co haben

Es war das erste internationale Überwachungsprogramm des US-Militärgeheimdienstes NSA, dass der Ex-Geheimdienstler Edward Snowden an die Öffentlichkeit brachte: Unter "Prism" habe die NSA direkten Zugang zur Internetkommunikation bei Anbietern wie Microsoft, Google, Yahoo und Facebook. Nun veröffentlichte die "Washington Post" weitere Details zu dem Programm, darunter zusätzliche Folien der von Snowden enthüllten geheimen NSA-Präsentation.

OMV gibt beim Ölfeld Erdpress in Niederösterreich Gas

OMV gibt beim Ölfeld Erdpress in Niederösterreich Gas

Das teilte OMV-Austria-Exploration-&-Production-Geschäftsführer Christopher Veit in einem Pressegespräch am Mittwoch mit. Dies soll mithilfe eines neuen Bohrprogramms in zwei Phasen erfolgen. Dafür sind zusätzliche 13 Bohrungen nötig.

Apple holt Mode-Manager an Bord

Apple holt Mode-Manager an Bord

Paul Deneve, Chef von Yves Saint Laurent, soll bei Apple an Sonderprojekten arbeiten - es könnte sich etwa um die iWatch handeln.

Wie Alpine Bau-Gläubiger am besten zu ihrem Geld kommen

Wie Alpine Bau-Gläubiger am besten zu ihrem Geld kommen

Nach der Alpine Bau-Pleite hoffen derzeit 8.000 Gläubiger zumindest Teile ihrer offenen Forderungen zurückzubekommen. Die betroffenen Gläubiger können sich viel Zeit und Nerven ersparen, wenn sie die mühsame Arbeit dem Kreditschutzverband überlassen. Auch Investoren in Alpine-Anleihen steht der KSV1870 mit Rat und Tat zur Seite.

Olympische Spiele in Sotschi: Aufruf zu Terroranschlägen

Olympische Spiele in Sotschi: Aufruf zu Terroranschlägen

Der Anführer der radikalen Islamisten aus dem Kaukasus hat zu Terroranschlägen gegen die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi aufgerufen.

Rüffel für die Deutsche Bank, Barclays und Credit Suisse von S&P

Rüffel für die Deutsche Bank, Barclays und Credit Suisse von S&P

Zudem mache die immer strengere Regulierung den Banken zu schaffen. S&P stufte drei Institute herunter und schickte deren Aktien auf Talfahrt - neben der Deutschen Bank waren dies die britische Barclays Bank und die Schweizer Credit Suisse.

Finanzplatz Frankfurt als künftige Handelsdrehscheibe für den Yuan

Finanzplatz Frankfurt als künftige Handelsdrehscheibe für den Yuan

Das Rennen um die führende Position im Auslandshandel mit dem chinesischen Yuan hat begonnen. Eine Organisation, die die Frankfurter Finanzbranche vertritt, prognostiziert, dass die Europäische Zentralbank eine Swap- Vereinbarung erhalten wird, deren Volumen viermal so hoch ist wie der vergangene Woche mit Großbritannien vereinbarte Deal.

dayli: 1-Euro-Verkauf möglich

dayli: 1-Euro-Verkauf möglich

Unternehmenskreise bestätigten einen Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten", wonach auch über einen Verkauf von dayli um einen symbolischen Euro gesprochen werde. Eine Entscheidung wie es weitergeht werde jedenfalls für diese Woche erwartet.

Polytec: In der Auto-Zulieferindustrie wackeln die ersten Jobs

Polytec: In der Auto-Zulieferindustrie wackeln die ersten Jobs

Der Chef des börsenotierten oberösterreichischen Zulieferers Polytec, Friedrich Huemer, schließt einen Stellenabbau nicht aus und rechnet für heuer nicht mit Zukäufen.

Hausdurchsuchungen in Kärntner Landesregierung

Hausdurchsuchungen in Kärntner Landesregierung

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat am Dienstag in Kärnten mehrere Hausdurchsuchungen vorgenommen.

1 2 3