Archivsuche

Artikel vom Montag, 29. Juli 2013

Ägypten: EU dringt auf Ende der Konfrontation

Ägypten: EU dringt auf Ende der Konfrontation

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton sagte vor Treffen mit Vertretern der Übergangsregierung, sie wolle ihre Gesprächspartner davon überzeugen, mit allen politischen Kräften und auch mit den Islamisten einen Neubeginn zu starten.

In Tunesien wird neu gewählt

In Tunesien wird neu gewählt

Die islamistisch geführte Regierung werde ihre Pflicht bis zum letzten Augenblick erfüllen, sagte Larayedh am Montag in einer Fernsehansprache. "Wir werden uns auf die Wahl zum Jahresende konzentrieren, und unser Termin ist der 17. Dezember", sagte der Regierungschef. Es war das erste Mal, das von offizieller Seite ein Wahltermin genannt wurde. Bisher war immer nur von einer Abstimmung bis Ende Dezember die Rede.

VW und Suzuki sprechen nach fast zwei Jahren wieder miteinander

VW und Suzuki sprechen nach fast zwei Jahren wieder miteinander

"Es hat Gespräche auf Vorstandsebene gegeben", sagte eine mit der Sache vertraute Person am Montag zur Nachrichtenagentur Reuters. Volkswagen und Suzuki seien nach wie vor von der industriellen Logik einer Zusammenarbeit überzeugt.

Pfizer gibt sich neue Konzernstruktur

Pfizer gibt sich neue Konzernstruktur

In Ländern, in denen keine Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften erforderlich seien, soll die neue Segment-Struktur bereits im Januar 2014 in Kraft treten, teilte Pfizer am Montag in New York mit.

In Singapur wird Tresor-Raum für 200 Tonnen Silber eröffnet

In Singapur wird Tresor-Raum für 200 Tonnen Silber eröffnet

Schon zur Eröffnung des Silber-Speichers seien 30 Prozent der Lagerkapazität belegt, sagte Joshua Rotbart, General Manager für Edelmetalle bei Malca-Amit Global, dem Eigentümer des Tresors. Die Firma besitzt seinen Worten zufolge bereits fünf weitere Tresor-Räume im Zollfreigebiet FreePort von Singapur, in denen ausschließlich Gold gelagert wird.

Golan-Abzug: Die letzten Blauhelme kehren am Mittwoch nach Österreich zurück

Golan-Abzug: Die letzten Blauhelme kehren am Mittwoch nach Österreich zurück

Am Mittwoch wird die seit 1974 existierende UNDOF-Mission – zumindest für Österreich – mit der Rückkehr der letzten UNO-Soldaten von den Golan-Höhen offiziell beendet. Damit beendet Österreich nach 39 Jahren seinen Einsatz am Golan. Symbolisch wird die Österreich-Fahne von den Golan-Höhen an Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) übergeben.

Stürzt Berlusconi Italien erneut in die Krise?

Stürzt Berlusconi Italien erneut in die Krise?

Ein Urteil in der Mediaset-Affäre könnte noch am selben Tag fallen. Eine Bestätigung der Haftstrafe gegen Berlusconi wäre nicht nur eine schlechte Nachricht für den Milliardär und seine politische Karriere, sie könnte auch die Regierung des schwächelnden Euro-Landes Italien weiter destabilisieren.

Krisenbank Monte dei Paschi: EU fordert härteren Sanierungskurs

Krisenbank Monte dei Paschi: EU fordert härteren Sanierungskurs

EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia fordert von der italienischen Bank Monte dei Paschi größere Anstrengungen bezüglich der Sanierung des Geldhauses. Monte Paschi braucht immerhin Steuergelder in Höhe von vier Milliarden Euro, um überleben zu können. Unter anderem haben umstrittene Derivate-Geschäfte das traditionsreiche Institut in Schieflage gebracht.

Die zehn erfolgreichsten Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Das Geschäft der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater floriert. Die Branche steht laut einer Analyse des Kreditschutzverbandes KSV1870 besser da als der Durchschnitt der Gesamtwirtschaft.

Pago-Produktion für österreichischen Markt bleibt in Klagenfurt

Pago-Produktion für österreichischen Markt bleibt in Klagenfurt

Nach der Übernahme von Pago durch den deutschen Getränkehersteller Eckes-Granini 2012 sollte der Produktionsstandort in Klagenfurt mit Jahresende geschlossen werden. Nun kommt es allerdings ein wenig anders.

Milliardär Carlos Slim plant KPN-Komplettübernahme

Milliardär Carlos Slim plant KPN-Komplettübernahme

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim hat sich nur wenige Monate nach seinem Einstieg bei der E-Plus-Mutter KPN die Möglichkeit eröffnet, den niederländischen Telekommunikationskonzern ganz zu schlucken. Slims Unternehmen America Movil beendete dazu eine Kooperations- und Stillhalte-Vereinbarung, die den Anteil auf unter 30 Prozent begrenzte, wie KPN am Montag mitteilte.

“Die EU wird bei der Basel-Prüfung weniger gut abschneiden"

“Die EU wird bei der Basel-Prüfung weniger gut abschneiden"

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht wird prüfen, ob die EU seine Standards angemessen umgesetzt hat, erklärte Wayne Byres, Generalsekretär des Gremiums, in einem Interview mit Bloomberg News. Eine frühere Prüfung auf Basis eines Entwurfs der EU-Pläne hatte Schlupflöcher aufgedeckt und eine Zurückweisung durch Michel Barnier, den EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, ausgelöst.

 Dopingsünder Erik Zabel verliert Posten

Dopingsünder Erik Zabel verliert Posten

Durch Lügen und Leugnen versuchte Erik Zabel, sein auf Betrug aufgebautes "Traumleben" im Radsport-Zirkus zu schützen, nach seinem neuerlichen Doping-Geständnis ist für den einstigen Vorzeige-Profi dort aber vermutlich kein Platz mehr.

"Heute können wir sagen, dass der so genannte Hungermarsch vorbei ist"

"Heute können wir sagen, dass der so genannte Hungermarsch vorbei ist"

Die mageren Zeiten für die Aktionäre vieler europäischer Banken scheinen endgültig vorbei: Nach der Finanzkrise mussten viele Geldhäuser den Gürtel enger schnallen, nun bereiten sie die Aktionäre wieder auf höhere Ausschüttungen vor. Doch bis es flächendeckend dazu kommt, brauchen die Banken Klarheit über die verschärften Eigenkapitalvorschriften.

Ryanair: Gewinn geht in den Sinkflug über

Ryanair: Gewinn geht in den Sinkflug über

Der Gewinn fiel im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent auf 78 Millionen Euro, wie der weltgrößte Billigflieger Ryanair am Montag mitteilte. Dies lag innerhalb der Erwartungen von Analysten.

Wahlkampf-Streit um Frauenpensionsalter

Wahlkampf-Streit um Frauenpensionsalter

Die SPÖ macht im Wahlkampf weiter Druck beim Thema Frauenpensionen. Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) forderte am Montag "klare Worte" von Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP), dass er nicht daran denke, für eine vorzeitige Erhöhung des gesetzlichen Frauenpensionsalters einzutreten.

Fenerbahce ist für Salzburg: Hart, attraktiv aber schlagbar

Fenerbahce ist für Salzburg: Hart, attraktiv aber schlagbar

Das Treffen mit Fenerbahce Istanbul in der dritten Qualifikationsrunde der Fußball-Champions-League – das Hinspiel geht am Mittwoch (20.30 Uhr/live ORF eins) in Wals-Siezenheim über die Bühne – ist für Vizemeister Salzburg zwar ein hartes, aber auch attraktives Los.

Wolfsburg ist wirtschaftsstärkste Stadt in Deutschland

Wolfsburg ist wirtschaftsstärkste Stadt in Deutschland

Das geht aus einer Aufstellung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) aus Köln hervor, die der DPA vorliegt. Wolfsburg liegt demnach mit rund 92.600 Euro Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf vor der Finanzmetropole Frankfurt am Main (82.700 Euro) und dem bayerischen Schweinfurt (78.400 Euro).

Votivkirchen-Flüchtlinge werden heute abgeschoben

Votivkirchen-Flüchtlinge werden heute abgeschoben

Die ersten der sogenannten Votivkirchen-Flüchtlinge werden heute abgeschoben. Die acht Pakistani wurden bereits aus dem Polizeianhaltezentrum an der Rossauer Lände in Richtung Flughafen gebracht und müssen im Laufe des Tages das Land verlassen.

Damenmodehersteller Olsen schlittert in die Pleite

Damenmodehersteller Olsen schlittert in die

Noch vor einer Woche hoffte Olsen mit einem Investor die Hamburger Traditionsmarke retten zu können. Man wollte mit frischem Kapital die Schulden des Damenmodenspezialisten tilgen und damit die Restrukturierung vorantreiben. Doch nun zog der Investor die Zusage zurück. Der Deal platzte und die Banken haben den Kredit fällig gestellt. Daraufhin hat das Amtsgericht Hamburg nun das Insolvenzverfahren eingeleitet. 130 Mitarbeiter zittern jetzt um ihren Job. Doch der Insolvenzverwalter ist zuversichtlich, dass das 112 Jahre alte Traditionsunternehmen zu retten ist.

1 2 3