Archivsuche

Artikel vom Freitag, 26. Juli 2013

Siemens: Das Scherbengericht über Peter Löscher beginnt

Siemens: Das Scherbengericht über Peter Löscher beginnt

Die Kapital- und Arbeitnehmervertreter von Siemens träfen sich jeweils getrennt in München, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Siemens: Peter Löscher will seinen Sessel bis 2017 nicht räumen

Siemens: Peter Löscher will seinen Sessel bis 2017 nicht räumen

"Mir bläst jetzt der Wind ins Gesicht, aber es war noch nie meine Art aufzugeben oder schnell die Segel zu streichen", sagte Noch-Siemens-Chef Löscher der "Süddeutschen Zeitung" laut Vorabbericht. "Ich habe einen Vertrag bis 2017, und gerade jetzt ist der Kapitän bei Siemens mehr gefragt denn je."

USA versichern: "Keine Todesstrafe für Edward Snowden"

USA versichern: "Keine Todesstrafe für Edward Snowden"

Das sicherte US-Justizminister Eric Holder seinem russischen Kollegen Alexander Konowalow in einem Schreiben zu, das am Freitag veröffentlicht wurde. Auf die Taten, die Snowden vorgeworfen würden, stehe ohnehin nicht die Todesstrafe, schrieb Holder.

Siemens: Zweite Gewinnwarnung innerhalb weniger Monate

Siemens: Zweite Gewinnwarnung innerhalb weniger Monate

Wegen "geringerer Markterwartungen" sei bei Siemens die für 2014 angepeilte Marge im operativen Geschäft von mindestens zwölf Prozent voraussichtlich nicht erreichbar. Siemens leidet unter der Wachstumsschwäche in Schwellenländern wie China. Es ist bereits die zweite Gewinnwarnung in nicht einmal drei Monaten.

Künftiger Fed-Chef: Wer das Ruder nach Ben Bernanke übernimmt

Künftiger Fed-Chef: Wer das Ruder nach Ben Bernanke übernimmt

Die Frage aller Fragen: Wer wird der nächste Chef oder die nächste Chefin der US-Notenbank Federal Reserve? Mehrere demokratische Politiker forderten Präsident Barack Obama jetzt in einem Brief auf, Bernankes Vize Janet Yellen den Vorzug vor Ex-Finanzminister Lawrence Summers zu geben.

Die wichtigsten Fragen rund um die NSA und die US-Abhöraffäre im Überblick

Die wichtigsten Fragen rund um die NSA und die US-Abhöraffäre im Überblick

Seit den Enthüllungen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden tobt vor allem in Deutschland eine Debatte über Ausmaß und Rechtsmäßigkeit von Spähaktionen.

In Griechenland klafft ein Finanzierungsloch von vier Milliarden Euro

In Griechenland klafft ein Finanzierungsloch von vier Milliarden Euro

Im Rettungsprogramm der internationalen Kreditgeber-Troika für Griechenland klafft nach Angaben aus EU-Diplomatenkreisen eine Finanzierungslücke von rund vier Milliarden Euro.

"Bandenmäßige Zuhälterei": Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn steht Klage bevor

"Bandenmäßige Zuhälterei": Ex-IWF-Chef Strauss-Kahn steht Klage bevor

Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wird wegen einer Affäre um einen Callgirl-Ring voraussichtlich der Prozess gemacht. Drei Untersuchungsrichter erhoben Anklage gegen Strauss-Kahn wegen "schwerer gemeinschaftlicher Zuhälterei", wie die Staatsanwaltschaft im nordfranzösischen Lille am Freitag mitteilte.

Alpine Bau: BeMo Tunneling und Schweiz-Tochter verkauft

Alpine Bau: BeMo Tunneling und Schweiz-Tochter verkauft

Der Verkauf der lukrativen Tochtergesellschaften bzw. Beteiligungen des insolventen Bauriesen Alpine ist bereits weit fortgeschritten: Insolvenzverwalter Stephan Riel vermeldete heute den Verkauf der Alpine BeMo Tunnelling GmbH mit Sitz in Innsbruck und der Alpine Bau GmbH mit Sitz in Hergiswil, Schweiz.

Commerzbank: "Es ist klar, dass man für eine so stark geschrumpfte Bank weniger Manager braucht"

Commerzbank: "Es ist klar, dass man für eine so stark geschrumpfte Bank weniger Manager braucht"

Auch unter den neun Vorstandsmitgliedern und vor allem unter den 51 Bereichsvorständen der Commerzbank sollen Positionen wegfallen, wie eine mit den Plänen vertraute Person Reuters am Freitag sagte.

Toyota bleibt die Nummer eins unter den Autobauern

Toyota bleibt die Nummer eins unter den Autobauern

Der japanische Vorzeigekonzern lieferte in den ersten sechs Monaten einschließlich der beiden Beteiligungen Daihatsu und Hino rund um den Globus 4,911 Millionen Fahrzeuge aus. Damit schrumpfte der Absatz wegen rückläufiger Verkäufe in Japan zwar leicht um ein Prozent. Toyota behielt aber die Nase vor seinen beiden Erzrivalen General Motors und Volkswagen vorn.

Erste Group: Kepler-Analysten sehen Kursziel bei 21,77 Euro

Erste Group: Kepler-Analysten sehen Kursziel bei 21,77 Euro

Die Wertpapierexperten von Kepler Cheuvreux legen sich beim Kursziel für die Titel der Erste Group auf 21,77 Euro fest.

Sozialplan für 100 Beschäftigte der AT&S in Klagenfurt

Sozialplan für 100 Beschäftigte der AT&S in Klagenfurt

Das Klagenfurter Werk des Leiterplattenherstellers AT&S sperrt mit Jahresende zu, für die rund 100 Beschäftigten ist nun ein Sozialplan abgeschlossen worden.

Auf dem Weg zum größten digitalen Medienunternehmen – Axel Springer stößt Printtitel ab

Auf dem Weg zum größten digitalen Medienunternehmen – Axel Springer stößt Printtitel ab

Dem deutschen Medienmarkt steht eine Neuordnung bevor. Die Axel Springer AG verkauft fast alle Printobjekte - mit Ausnahme der "Bild"- und "Welt"-Titel - an die Funke Mediengruppe, die bis 2012 unter dem Namen WAZ Mediengruppe firmierte und hierzulande an "Kronen Zeitung" und "Kurier" beteiligt ist.

Pokerregeln sind verfassungswidrig – Finanzministerium ist nun am Zug

Pokerregeln sind verfassungswidrig – Finanzministerium ist nun am Zug

Die Höchstrichter des Verfassungsgerichtshofs stoßen sich an den Bestimmungen zur Konzessionserteilung - eine juristische Niederlage für das Finanzministerium, das für Pokersalons nur eine einzige Lizenz vorgesehen hätte.

RCB senkt Kapsch-Votum von "Buy" auf "Hold" und reduziert Kursziel

RCB senkt Kapsch-Votum von "Buy" auf "Hold" und reduziert Kursziel

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) senken das Votum des Wiener Mautspezialisten Kapsch TrafficCom von "Buy" auf "Hold".

Unis dürfen Studiengebühren doch nicht selbst einheben

Unis dürfen Studiengebühren doch nicht selbst einheben

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat wieder einmal eine Regelung zu Studiengebühren aufgehoben. Die im Wintersemester 2012/13 von acht Unis autonom - also ohne gesetzliche Grundlage - vorgenommene Einhebung von Studienbeiträgen sei verfassungswidrig, betonte VfGH-Präsident Gerhart Holzinger am Freitag.

Tunesien: Generalstreik nach Mordanschlag auf Oppositionspolitiker Mohamed Brahmi

Tunesien: Generalstreik nach Mordanschlag auf Oppositionspolitiker Mohamed Brahmi

Nun droht auch Tunesien nach der Ermordung des Oppositionspolitikers Mohamed Brahmi das Chaos: Europäische Fluggesellschaften mussten fast alle Flüge in das nordafrikanische Mittelmeerland streichen. Die Flaggen in Tunis wehten auf halbmast. Präsident Moncef Marzouki hatte für den ganzen Tag Staatstrauer anordnen lassen. Es sollte ein Zeichen gegen Terrorismus und Gewalt gesetzt werden.

Aleksandar Dragovic: "Habe nächsten Schritt gemacht"

Aleksandar Dragovic: "Habe nächsten Schritt gemacht"

Für Aleksandar Dragovic hat am Freitag ein neues Kapitel seiner Karriere begonnen. Der ÖFB-Internationale absolvierte zunächst die obligatorischen medizinischen Tests und lernte danach das Trainingszentrum seines neuen Clubs Dynamo Kiew kennen, der für den Wiener neun Millionen Euro Ablöse an den FC Basel bezahlte.

Alexandre de Juniac läutet bei Air France-KLM die nächste Sparrunde ein

Alexandre de Juniac läutet bei Air France-KLM die nächste Sparrunde ein

Bei dem Lufthansa-Konkurrenten Air France-KLM regiert auch weiterhin der Sparstift: Im Herbst würden wegen der anhaltend schwachen Konjunktur in Europa weitere Maßnahmen zur Kostensenkung eingeführt, teilte der französische Konzern am Freitag mit. Details wurden zunächst nicht genannt.

1 2 3