Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 20. Juni 2013

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

TRANSFER-KARUSSELL: Neues vom Fußball-Transfermarkt

Austria-Trainer Bjelica hat seinen Co-Trainer (wieder)gefunden, Alan verlängert in Salzburg, Kogler geht nach Erfurt, Daxbacher bleibt in Linz, West Ham bindet Andy Carroll.

Slowenien: Budgetdefizit 2013 sprengt die Planung

Slowenien: Budgetdefizit 2013 sprengt die Planung

Alenka Bratusek, Ministerpräsidentin von Slowenien, warf der Vorgängerregierung unrealistische Planungen vor: Der Fehlbetrag sei nämlich schon im Mai höher gewesen als für das gesamte Jahr geplant. Die im März gestürzte Regierung des nunmehrigen konservativen Oppositionsführers Janez Jansa wollte das Budgetdefizit für 2013 knapp unter einer Milliarde Euro halten.

Fed-Panik an den Rohstoffmärkten: Gold und Öl auf Sturzflug

Fed-Panik an den Rohstoffmärkten: Gold und Öl auf Sturzflug

Öl der Nordsee-Sorte Brent krachte am späten Nachmittag um über drei Dollar südwärts. WTI erging's auch nicht besser. Und Gold? Das Edelmetall fiel auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahren. Erstmals seit Ende September liegt der Goldpreis damit unter 1.300 Dollar je Feinunze.

Die Türkei warnt die EU: "Treibt keine Spielchen"

Die Türkei warnt die EU: "Treibt keine Spielchen"

"Wenn Frau Merkel nach innenpolitischen Themen für ihren Wahlkampf sucht, dann sollte das nicht die Türkei sein", sagte EU-Minister Egemen Bagis am Donnerstag. Sollte nicht wie geplant kommende Woche ein neues Beitrittskapitel eröffnet werden, wäre das ein schwerer Rückschlag für die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU, hieß es aus türkischen Diplomatenkreisen.

Großbritannien: Immer noch klafft ein Millardenloch in den Bank-Bilanzen

Großbritannien: Immer noch klafft ein Millardenloch in den Bank-Bilanzen

Die Royal Bank of Scotland, Lloyds, Barclays, die Co-operative Bank sowie Nationwide haben bereits Pläne vorgelegt, um 13,7 Milliarden Pfund davon aufzutreiben - die übrigen 13 Milliarden sollen nun Verkäufe und Umstrukturierungen erbringen. Banker beschweren sich bereits hinter vorgehaltener Hand darüber, dass die Straffung der Zügel die Kreditvergabe einschränken und damit die Erholung der krisengeplagten Wirtschaft weiter verzögern wird.

Societe Generale hebt Immofinanz-Votum von "Sell" auf "Hold"

Societe Generale hebt Immofinanz-Votum von "Sell" auf "Hold"

Die Wertpapierexperten der Societe Generale haben das Votum der Immofinanz-Aktien von "Sell" auf "Hold" angehoben.

Schlecker-Nachfolger Dayli schließt 103 Filialen und baut rund 340 Mitarbeiter ab

Schlecker-Nachfolger Dayli schließt 103 Filialen und baut rund 340 Mitarbeiter ab

Der Kahlschlag bei der Drogeriekette dayli fällt nun doch nicht ganz so hart aus wie Ende Mai befürchtet: Statt der angekündigten 186 Filialen werden vorerst 103 geschlossen. Das heißt, dass 340 Mitarbeiter ihre Arbeit verlieren werden. Einen Sozialplan für die Betroffenen soll es bereits geben. Die Gewerkschaft zeigt sich indes über eben diesen empört.

Kepler Cheuvreux setzt Flughafen Wien von "Buy" auf "Hold" herab

Kepler Cheuvreux setzt Flughafen Wien von "Buy" auf "Hold" herab

Die Wertpapierexperten von Kepler Cheuvreux haben die Einstufung der Flughafen Wien-Aktien von "Buy" auf "Hold" herabgesetzt. Das Kursziel wurde von den Analysten von 52,0 auf 44,5 Euro gesenkt.

Luftfahrtschau Le Bourget: Airbus schlägt Boing bei Messe-Aufträgen

Luftfahrtschau Le Bourget: Airbus schlägt Boing bei Messe-Aufträgen

Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat im Wettkampf um Aufträge auf der Luftfahrtschau im französischen Le Bourget seinen Erzrivalen Boeing knapp bezwungen. Die EADS-Tochter sammelte Unternehmensangaben zufolge Aufträge und Optionen für 446 Flugzeuge mit einem Listenpreis von 68,7 Milliarden Dollar. Boeing kam auf 442 fest bestellte und vorreservierte Maschinen im Wert von 66 Milliarden Dollar.

Krise in Italien: Ganze Stadtzentren machen dicht

Krise in Italien: Ganze Stadtzentren machen dicht

Im Würgegriff der Krise in Italien hissen immer mehr Kaufleute die weiße Fahne und schließen ihre Läden. Auf vielen Straßen in Metropolen wie Turin, Mailand und Rom sind trostlos leere Geschäfte zu sehen.

Sony-Boss Kazuo Hirai: "Dies ist ein sehr gewaltiger Plan"

Sony-Boss Kazuo Hirai: "Dies ist ein sehr gewaltiger Plan"

Bei der Hauptversammlung von Sony hat Firmenchef Kazuo Hirai keine Details über eine mögliche Aufspaltung des Konzerns verraten. Hedgefonds Third Point treibt mit seinen Vorschläge die Unternehmensführung vor sich her.

Iberia-Chef Willie Walsh: "Die Situation ist kritisch"

Iberia-Chef Willie Walsh: "Die Situation ist kritisch"

Die spanische Fluglinie Iberia befindet sich trotz der Rosskur im vergangenen Jahr in einem kritischen Zustand und muss sich auf weitere Sparmaßnahmen gefasst machen.

Alpine Bau – Anleihe-Pläne von Porr zerbröseln

Alpine Bau – Anleihe-Pläne von Porr zerbröseln

Nachdem die Alpine Bau Insolvenz anmeldete, hält sich Porr zurück: "Wir haben unsere Anleihe-Pläne auf unbestimmte Zeit verschoben", sagte Porr-Chef Karl-Heinz Strauss am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. "Das derzeitige Börsenumfeld ist nicht so gut wie erwartet, wir hätten keinen für uns interessanten Zinssatz erzielen können."

Alpine Bau: Wie es jetzt weiter geht ...

Alpine Bau: Wie es jetzt weiter geht ...

Nach der Insolvenzeröffnung über die Alpine Bau kommt es heute, Donnerstag, zu einem Treffen zwischen Rechtsanwalt Stephan Riel, der ab sofort als Masseverwalter für die Führungsagenden der Alpine zuständig ist, und dem Alpine-Management. Teile des Unternehmens könnten liquidiert, verkauft oder in einer eigenen Gesellschaft aufgefangen werden, so möglichen Szenarien.

Jebel-Ali-Gruppe eröffnet neues Resort auf den Seychellen

Jebel-Ali-Gruppe eröffnet neues Resort auf den Seychellen

Im August eröffnet auf einer Seychellen-Insel ein neues Resort der JA-Hotels - es ist das erste Projekt dieser Gruppe außerhalb der Arabischen Emirate.

Als wäre das Geld abgeschafft

Als wäre das Geld abgeschafft

48 Millionen Dollar für ein Bild von Jean-Michel Basquiat? Selbst der US-Star Galerist Larry Gagosian fragte sich nach der Mai-Auktion von Christie’s in New York verwundert, ob im Saal Crack versprüht worden sei. Es war die umsatzstärkste Kunst-Auktion in der Geschichte...

Aktienboom – der Crash ist programmiert!

Aktienboom – der Crash ist programmiert!

Die Notenbanken versuchen mit historisch niedrigen Zinsen und billigem Geld der Krise entgegenzusteuern, die ja erst durch niedrige Zinsen und billiges Geld entstanden ist. DAX, Dow Jones und Nikkei haben sich seit ihrem Tief 2009 mehr als verdoppelt. Die Probleme der globalen Krisen sind jedoch nicht einmal ansatzweise gelöst. Die Börsen erklimmen weltweit Rekordstände – völlig losgelöst von der wirtschaftlichen Realität.

Zuerst Aktien, dann Devisen und nun Anleihen: Euro-Bonds brechen ein

Zuerst Aktien, dann Devisen und nun Anleihen: Euro-Bonds brechen ein

Die Aussicht auf ein Ende der Geldschwemme in den USA hat am Donnerstag nicht nur die weltweiten Aktienmärkte erschüttert, auch den europäischen Staatsanleihen hat diese Entwicklung schwer zu schaffen gemacht. Allen voran gerieten die Bonds der Sorgenländer Spanien und Italien unter Druck. Aber auch deutsche Bundesanleihen mussten Federn lassen. Der Bund-Future - richtungsweisender Gradmesser für die gesamte Eurozone - brach um 1,49 Punkte auf ein Vier-Monats-Tief von 141,95 Zähler ein.

UPC rüstet On-Demand-Angebot mit neuen Serien auf

UPC rüstet On-Demand-Angebot mit neuen Serien auf

Mit 13 neuen US-Serien statt der Kabelnetzbetreiber UPC sein Video-on-Demand-Angebot nun aus, darunter "Two and a Half Men" und "The Big Bang Theory".

Brasilien: Erste Protest-Erfolge

Brasilien: Erste Protest-Erfolge

In São Paulo feierten die Demonstranten die Nachricht. Die Fahrpreisanhebung war Auslöser der größten Demonstrationen in Brasilien seit mehr als 20 Jahren, die auch die Testspiele der Fußballweltmeisterschaft überschatten.

1 2 3