Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 11. Juni 2013

Stöger zum 1. FC Köln? Austria Wien gibt (noch) nicht nach

Stöger zum 1. FC Köln? Austria Wien gibt (noch) nicht nach

Es hapert an der Transfersumme: Österreichs Meister Austria Wien will Trainer Peter Stöger nicht nach Köln ziehen lassen - außer die Kölner legen ordentlich Geld drauf.

Formel 1: Red Bull verlängert Vertrag mit Vettel bis Ende 2015

Formel 1: Red Bull verlängert Vertrag mit Vettel bis Ende 2015

Der österreichisch-englische Rennstall Red Bull Racing vermeldete am Dienstagabend die Vertragsverlängerung mit dem Dreifach-Weltmeister bis Ende 2015. Sebastian Vettel fährt seit 2009 in der Motorsport-Königsklasse für das Team von Österreichs Multi-Milliardär Dietrich Mateschitz.

Türkei: Am Wochenende droht völlige Eskalation

Türkei: Am Wochenende droht völlige Eskalation

In Ankara macht Erdogan unterdessen deutlich, dass er zwar mit den friedlichen Demonstranten reden, aber die Protestaktionen trotzdem schnell beenden will.

Ende einer Ära: Die Admira und Kühbauer gehen getrennte Wege

Ende einer Ära: Die Admira und Kühbauer gehen getrennte Wege

Kühbauer, dessen Vertrag ursprünglich bis Sommer 2014 anberaumt war, stand bei der Admira als Cheftrainer seit etwas mehr als drei Jahren an der Linie.

Facebook ausgestochen – Google kauft Waze

Facebook ausgestochen – Google kauft Waze

Der Internetriese Google gab am Dienstag den Kauf des Start-ups Waze bekannt. Laut Bloomberg soll der Preis bei 1,1 Mrd. Dollar liegen, laut Reuters bei 1,3 Mrd. Dollar.

Homophobie in Russland – Kreml formt eine Atmosphäre des Hasses

Homophobie in Russland – Kreml formt eine Atmosphäre des Hasses

Brutal foltern zwei Männer ihr Opfer: Mit Bierflaschen quälen sie den 23-Jährigen, dann erschlagen die Peiniger ihn mit einem Stein und zünden die Leiche an. Die schaurige Bluttat in Wolgograd im Süden von Russland jagt Homosexuellen im größten Land der Erde Angst ein - denn die Behörden sind überzeugt, dass die Mörder aus Schwulenhass handeln.

Niederlande entkommt nicht der Rezession – Weitere Sparmaßnahmen müssen folgen

Niederlande entkommt nicht der Rezession – Weitere Sparmaßnahmen müssen folgen

Die Niederlande befindet sich mittlerweile bereits in der dritten Rezession in vier Jahren und die Aussichten auf eine Besserung der derzeitigen Situation erweisen sich indes ebenfalls als alles andere als optimistisch. Um weitere Sparmaßnahmen führt angesichts dessen wohl kein Weg vorbei.

Robert Lepage gastiert bei den Wiener Festwochen

Robert Lepage gastiert bei den Wiener Festwochen

Robert Lepage ist einer der Big Names des Welttheaters. Jetzt gastiert der medienscheue Frankokanadier mit seinem aktuellen Projekt "Playing Cards 1“ über Spielsucht, Sex, Gewalt & Drogen bei den Wiener Festwochen.



"Jetzt hilft kein 'Ja-aber' mehr, Jetzt ist ein klares 'Nein' gefordert"

"Jetzt hilft kein 'Ja-aber' mehr, Jetzt ist ein klares 'Nein' gefordert"

Bisher hatte das Gericht bei Klagen gegen die Anti-Krisenpolitik der Eurozone oder die Währungsunion immer grünes Licht gegeben.

Hochwasser-Katastrophe kostet Deutschland zwölf Milliarden Euro

Hochwasser-Katastrophe kostet Deutschland zwölf Milliarden Euro

Von den Hochwasser-Schäden in Deutschland müsse die Versicherungsbranche voraussichtlich 2,5 bis 3 Mrd. Euro tragen. Damit käme das Hochwasser die Versicherer teurer zu stehen als die Flut im Jahr 2002. Diese hatte der Branche rund 1,8 Mrd. Euro gekostet.

"Griechenland hat andere Prioritäten als die Kinder zu schützen"

"Griechenland hat andere Prioritäten als die Kinder zu schützen"

Das teilte der für Kinderschutz zuständige stellvertretende Ombudsmann Giorgos Moschos am Dienstag mit. Viele dieser Kinder stammten aus den benachbarten Balkanstaaten und seien in der Regel Roma. Tausende betteln auf den Straßen in Griechenland.

BayernLB vs. Hypo – langsam wird's lächerlich

BayernLB vs. Hypo – langsam wird's lächerlich

Die Hypo Alpe Adria hält den Schritt der BayernLB zwar für unzulässig, sieht ihn aber trotzdem gelassen. Denn die 2008 gewährte Kreditlinie wäre Ende 2013 ohnehin ausgelaufen. Die Streichung Ende Februar sei daher eher ein symbolischer Akt, so ein Sprecher am Dienstag zur APA. Das Geld habe man nicht gebraucht.

Mietrechtsexperte: Zu-und Abschläge müssten laut Gesetz bereits in Verträgen stehen

Mietrechtsexperte: Zu- und Abschläge müssten laut Gesetz bereits in Verträgen stehen

Die Regierungsparteien wollen die Vermieter dazu verpflichten, die Zu- und Abschläge zum Richtwertmietzins in den Mietverträgen anzuführen. "Doch diese Pflicht gibt es laut Konsumentenschutzgesetz im Lichte der Judikatur des Obersten Gerichtshofs (OGH) schon lange", so Andreas Vonkilch, Uniprofessor für Zivilrecht, der auf Mietrecht spezialisiert ist.

Hochwasser: Nettokosten für die Vienna Insurance im Millionenbereich

Hochwasser: Nettokosten für die Vienna Insurance im Millionenbereich

Die Hochwasserkatastrophe in weiten Teilen Zentral- und Osteuropas trifft den Versicherungskonzern Vienna Insurance hart. Nach ersten Schätzungen kommen auf den Konzern dadurch Nettokosten von 40 bis 45 Millionen Euro zu, wie ein Sprecher am Dienstag erklärte. Das ist doppelt so viel wie bei der letzten großen Flut im Jahr 2002 - und entspricht einem Zehntel des Vorjahresgewinns. An der Börse gab die Aktien daraufhin 1,5 Prozent nach.

Steirischer Autozulieferer STS Formtechnik insolvent

Steirischer Autozulieferer STS Formtechnik insolvent

Der Voitsberger Auto- und Industrietechnik-Zulieferer STS Formtechnik GmBH & Co KG hat laut dem Kreditschutzverband (KSV1870) mit einer Überschuldung von 0,7 Millionen Euro Insolvenz anmelden müssen. Von der Insolvenz sind 66 Dienstnehmer betroffen. Das Unternehmen steht bei 126 Gläubiger in der Kreide.

Heiß umkämpfte Kaffeekapseln: Mondelez sagt Nestle den Kampf an

Heiß umkämpfte Kaffeekapseln: Mondelez sagt Nestle den Kampf an

Der Kampf um die Kaffeekapseln wird heißer: Der US-Lebensmittelmulti Mondelez – die frühere Kraft Foods – startet in der zweiten Jahreshälfte den Verkauf von Kapseln, die in die Nespresso-Maschinen des Schweizer Rivalen Nestlé passen. Denn die Kunden kaufen immer mehr von diesem fertig portionierten Kaffee, von dem sich die Hersteller hohe Gewinne versprechen. Hinzu kommt, dass die Produzenten an den Kaffeekapseln deutlich mehr verdienen als an dem losen Kaffee.

Slowenien schießt nach – 900 Millionen Euro für die zwei größten Banken

Slowenien schießt nach – 900 Millionen Euro für die zwei größten Banken

Der slowenische Staat soll insgesamt 900 Mio. Euro in die Nova Ljubljanska Banka und Nova Kreditna Banka Maribor pumpen. Die Hauptversammlungen der NLB und NKBM gaben grünes Licht für die Kapitalerhöhungen.

RCB senkt voestalpine-Gewinnschätzungen

RCB senkt voestalpine-Gewinnschätzungen

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben nach der voestalpine-Jahreszahlenvorlage ihre Gewinnschätzungen für die beiden folgenden Jahre leicht zurückgenommen. Die Empfehlung "Halten" und das Kursziel von 29,0 Euro wurden indes unverändert beibehalten.

Die Musik-Abo-Dienste im Vergleich

Die Musik-Abo-Dienste im Vergleich

Telekom-Prozess – Ein angeschmierter Rumpold und eine unter Druck gesetzte Steuerprüferin

Telekom-Prozess – Ein angeschmierter Rumpold und eine unter Druck gesetzte Steuerprüferin

Die ehemalige Betriebs- und Steuerprüferin von Gernot Rumpold hat den früheren FPÖ-Werber im Telekom-Prozess belastet. Rumpold habe im Zuge einer Betriebsprüfung angegeben, dass sein Forderungsverzicht gegenüber der FPÖ im Zusammenhang mit dem Auftrag der Telekom, mit dem er über 600.000 Euro verdient hat, gestanden sei, sagte Michaela L. am Dienstag vor Gericht aus. Dieser Vorwurf ist der Kern der Anklage.

1 2 3