Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 2. Mai 2013

Portugal: Wirtschaftswachstum rückt in den Fokus der Regierung

Portugal: Wirtschaftswachstum rückt in den Fokus der Regierung

Man wolle künftig neben der Ausgabenkürzung in stärkerem Maße das Wirtschaftswachstum in Portugal fördern, kündigte Ministerpräsident Pedro Passos Coelho am Donnerstag nach einer Kabinettssitzung in Lissabon an.

Nordkorea: 15 Jahre Arbeitslager für US-Bürger

Nordkorea: 15 Jahre Arbeitslager für US-Bürger

Inmitten der Spannungen zwischen Nordkorea und Südkorea hat Pjöngjang einen US-Bürger wegen "feindlicher Akte" zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt.

Intel-Urgestein Brian Krzanich wird neuer Konzernchef

Intel-Urgestein Brian Krzanich wird neuer Konzernchef

Brian Krzanich werde auf der Intel-Hauptversammlung am 16. Mai das Zepter von Paul Otellini übernehmen, teilte der US-Konzern am Donnerstag mit.

Was EZB-Chef Mario Draghi zu sagen hat ...

Was EZB-Chef Mario Draghi zu sagen hat ...

Der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken bei der Zentralbank mit Geld versorgen können, werde um 0,25 Prozentpunkte auf 0,50 Prozent herabgesetzt, teilte die EZB am Donnerstag mit. Angesichts schwacher Aussichten für den Arbeitsmarkt und für die Wirtschaft in etlichen Euro-Staaten war in den vergangenen Wochen der Druck auf die Währungshüter gewachsen, den Leitzins weiter zu senken.

EZB goes Fed – langsam gehen Draghi die "konventionellen" Mittel aus

EZB goes Fed – langsam gehen Draghi die "konventionellen" Mittel aus

Angesichts der lahmen Wirtschaft haben sich die Zentralbanker zu einer historischen Zinssenkung durchgerungen. Obwohl EZB-Chef Mario Draghi nun kaum noch Munition übrig hat, will er bei Bedarf nachlegen. Selbst ein Strafzins für Banken, die ihr Geld bei der Notenbank parken, ist kein Tabu mehr.

Ein Drittel der Deutschen hätte nichts gegen eine Euro-Abschaffung einzuwenden

Ein Drittel der Deutschen hätte nichts gegen eine Euro-Abschaffung einzuwenden

Die Euro-Skepsis ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Dem ARD-Deutschlandtrend zufolge ist ein gutes Drittel der Bürger (36 Prozent) der Ansicht, dass Deutschland den Euro nicht benötigt. 37 Prozent fänden es persönlich gut, wenn eine Euro-kritische Partei wie die "Alternative für Deutschland" (AfD) im Bundestag sitzen würde.

Solarworld setzt auf Schützenhilfe aus Katar

Solarworld setzt auf Schützenhilfe aus Katar

Für den angeschlagenen Solarkonzern Solarworld ist Rettung aus dem Morgenland in Sicht. Ein Investor aus Katar soll dem einstigen Börsenstar auf die Sprünge helfen.

Berenberg erhöht Zumtobel von "Hold" auf "Buy"

Berenberg erhöht Zumtobel von "Hold" auf "Buy"

Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Votum für die Aktien von Zumtobel von "Hold" auf "Buy" erhöht. Ebenso haben sie das Kursziel von 10,60 Euro auf 12,00 Euro nach oben revidiert.

Kärntner Hypo – "Österreich bemüht sich nicht hartnäckig genug um eine Lösung"

Kärntner Hypo – "Österreich bemüht sich nicht hartnäckig genug um eine Lösung"

Bis dahin solle es eine Einigung bezüglich der Roadmap geben, die das Finanzministerium nun vorlegen muss, hieß es am Donnerstag aus Kommissionskreisen in Brüssel. Das heiße aber nicht, dass die Kommission da schon eine Entscheidung zur Hypo Alpe Adria fällen werde.

"Unternehmen benötigen für ein Insolvenzverfahren im Schnitt 1,9 Jahre"

""Unternehmen benötigen für ein Insolvenzverfahren im Schnitt 1,9 Jahre"

In den südlichen Ländern Europas schlittern derzeit mehr Firmen denn je in die Pleite. Jetzt hat Italien als Unterstützung für marode Unternehmen als erstes EU-Land Teile des US-Insolvenzverfahrens Chapter 11 eingeführt. Doch wie sinnvoll ist ein Chapter 11? FORMAT fragt Hans-Georg Kantner, Insolvenzexperte des KSV1870.

Goldman Sachs reduziert Andritz-Kursziel von 73 auf 66 Euro

Goldman Sachs reduziert Andritz-Kursziel von 73 auf 66 Euro

Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Papiere von Andritz von 73,00 Euro auf 66,00 Euro reduziert. Ihre Anlageempfehlung bleibt weiterhin "Buy".

Solarbranche: Tausende Jobs und Milliarden Euro vernichtet

Solarbranche: Tausende Jobs und Milliarden Euro vernichtet

Seit Monaten häufen sich vor allem in Deutschland die Pleiten. Die Chronologie.

Strafrechtsnovelle: Sexuelle Belästung weiter ohne Konsequenzen

Strafrechtsnovelle: Sexuelle Belästung weiter ohne Konsequenzen

Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek bedauert das zwar, wollte die Novelle aber "nicht als Ganzes gefährden". Das Sexualstrafrecht wurde dennoch verschärft. So wurde der Strafrahmen für bestimmte Delikte erhöht.

Swiss Re – die Good News reißen nicht ab

Swiss Re – die Good News reißen nicht ab

Bei Swiss Re läuft das Geschäft rund. Der zweitgrößte Rückversicherer der Welt erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres 2013 einen Gewinn von 1,38 Mrd. Dollar (1,06 Mrd. Euro) - gut ein Fünftel mehr als im Vorjahr.

Champions League: Bayern-Gala gegen Barcelona + Video-Link der Highlights

Champions League: Bayern-Gala gegen Barcelona + Video-Link der Highlights

Der Sieger der Champions League kommt aus Deutschland. Nach Bayern München ins Endspiel der "Königsklasse" ein.

"Industrielle Revolution" in der Schweiz

"Industrielle Revolution" in der Schweiz

Über dem Stellenabbau bei den größten Schweizer Banken, der in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt hat, wird das produzierende Gewerbe im Land oft übersehen. Doch gerade dort gibt es einen Boom, der der Volkswirtschaft der Schweiz den Vorsprung vor dem Rest Europas sichert.

HSBC senkt Andritz-Kursziel von 48 auf 43 Euro

HSBC senkt Andritz-Kursziel von 48 auf 43 Euro

Die Analysten von HSBC Global Research belassen ihr Votum für die Papiere von Andritz bei "Underweight". Das Kursziel reduzieren sie von 48,00 Euro auf 43,00 Euro.

Neuer Anlauf nach Steuerstreit zwischen Schweiz und Deutschland

Neuer Anlauf nach Steuerstreit zwischen Schweiz und Deutschland

„Wenn Deutschland oder Europa über neue Steuerabkommen diskutieren will, sind wir offen“, sagte der Schweizer Außenminister Dieder Burhalter bei einer gemeinsamen Medienkonferenz mit dem deutschen Außenminister Westerwelle.

DZ Bank stuft Strabag-Aktie von "Verkaufen" auf "Kaufen" hoch

DZ Bank stuft Strabag-Aktie von "Verkaufen" auf "Kaufen" hoch

Die Analysten von der DZ Bank haben die Bauaktie Strabag von "Verkaufen" auf "Kaufen" hochgestuft. Als Kursziel ("Fair Value") errechneten die Experten 18,50 Euro.

RCB senkt Votum für Andritz von "Hold" auf "Reduce"

RCB senkt Votum für Andritz von "Hold" auf "Reduce"

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Anlagevotum für die Papiere von Andritz von "Hold" auf "Reduce" gesenkt. Auch das Kursziel wurde von 52,00 Euro auf 45,00 Euro gesenkt.

1 2 3