Archivsuche

Artikel vom Sonntag, 7. April 2013

IWF lobt ultralockere Geldpolitik der Bank of Japan

IWF lobt ultralockere Geldpolitik der Bank of Japan

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, hat die von Deutschland kritisierte lockere Geldpolitik Japans als willkommenen Schritt zur Ankurbelung der Weltwirtschaft gewürdigt.

Zypern: Regierung dementiert weitere Zwangsabgabe

Zypern: Regierung dementiert weitere Zwangsabgabe

Das Finanzministerium in Zypern hat Spekulationen über weitere Abschläge auf Bankguthaben kategorisch zurückgewiesen.

"Ich denke nicht, dass Nordkorea einen Krieg anfängt – das sind doch keine Selbstmörder"

"Ich denke nicht, dass Nordkorea einen Krieg anfängt – das sind doch keine Selbstmörder"

Zunehmend besorgt schaut Moskau auf die Spannungen zwischen Nordkorea und Südkorea. Der russische Außenminister Sergej Lawrow reagierte überrascht, als seine Diplomaten in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang einen "Vorschlag zur Evakuierung" der Botschaft erhielten.

In der Euro-Zone schlägt Stunde der Wahrheit

In der Euro-Zone schlägt Stunde der Wahrheit

Der April könnte zum der Monat der Wahrheit in der EU und der Euro-Zone werden. Denn jetzt müssen die Regierungen ihre Haushaltszahlen und -ziele nach Brüssel melden. Dadurch entsteht ein Zahlentableau, das zeigen wird, ob die Defizite wieder abgebaut werden können.

Bankgeheimnis: Arbeiterkammer fordert Lockerung

Bankgeheimnis: Arbeiterkammer fordert Lockerung

Für Arbeiterkammer-Präsident Rudolf Kaske ist eine Lockerung des Bankgeheimnisses auch für Inländer "durchaus vorstellbar", sagte er am Sonntag in der Fernseh-"Pressestunde".

Nordkorea: Japan bereitet sich auf Raketenabschuss vor

Nordkorea: Japan bereitet sich auf Raketenabschuss vor

Japan rüstet sich für den möglichen Start einer Mittelstreckenrakete in Nordkorea. Verteidigungsminister Itsunori Onodera werde die Armee in Kürze anweisen, Vorbereitungen zu treffen, eine solche Rakete abzufangen, meldete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag.

Spanischer König im Umfragetief: Juan Carlos unbeliebter als Finanzbeamte

Spanischer König im Umfragetief: Juan Carlos unbeliebter als Finanzbeamte

Spaniens König Juan Carlos hat nach einer Umfrage der Zeitung "El Pais" in der Bevölkerung seines Landes stark an Popularität verloren. Wie das linksliberale Blatt am Sonntag berichtete, rangiert der 75-jährige Monarch in einer Beliebtheitsskala noch hinter den Inspektoren des Finanzamts.

Rheinmetall MAN Military Vehicles in Wien-Liesing: Hunderte Jobs wackeln

Rheinmetall MAN Military Vehicles in Wien-Liesing: Hunderte Jobs wackeln

Rheinmetall MAN Military Vehicles Österreich (RMMV) muss in seinem Werk in Wien-Liesing „die Kapazitäten veränderten Marktbedingungen anpassen“, und das könnte mehrere hundert der 756 Mitarbeiter den Job kosten, berichtete der "Standard".

Fast jeder vierte Deutsche kann sich vorstellen AfD zu wählen

Fast jeder vierte Deutsche kann sich vorstellen AfD zu wählen

Fast jeder vierte Wähler in Deutschland kann sich einer Umfrage zufolge vorstellen, bei der Bundestagswahl die Anti-Euro-Partei Alternative für Deutschland (AfD) zu wählen.

Berlusconi legt sein Regierungsprogramm auf den Tisch

Berlusconi legt sein Regierungsprogramm auf den Tisch

Der italienische Ex-Premier Silvio Berlusconi hat am Wochenende ein Regierungsprogramm in acht Punkten vorgestellt.

Nähmaschinenhersteller Pfaff: Drei Jahre Luft, aber 60 Jobs fallen weg

Nähmaschinenhersteller Pfaff: Drei Jahre Luft, aber 60 Jobs fallen weg

Beim angeschlagenen Industrienähmaschinenhersteller Pfaff müssen bis zu 60 der rund 250 Mitarbeiter gehen. Für 160 Beschäftigte gibt es eine Arbeitsplatzgarantie, die zunächst drei Jahre gilt.

Kampf gegen Armut: Brasilien wird zum Vorbild

Kampf gegen Armut: Brasilien wird zum Vorbild

"Die extreme Armut wird bald der Vergangenheit angehören", ist sich Präsidentin Dilma Rousseff sicher. Wie ihr Vorgänger Luiz Inacio Lula da Silva pumpt sie gestützt auf gutes Wirtschaftswachstum Milliarden in Sozialprogramme. Das Konzept: Die Armut wird verringert, der Konsum angekurbelt und ja: auch Wählerschichten mobilisiert.

"Diese Alte ist schlimmer als der Einäugige"

"Diese Alte ist schlimmer als der Einäugige"

Der uruguayanischen Staatschef José "Pepe" Mujica sorgt mit scharfen Äußerungen für Spannungen zwischen Argentinien und Uruquay: "Diese Alte ist schlimmer als der Einäugige, er war politisch, sie ist stur".

Verfassungsgericht stürzt Portugal ins Chaos

Verfassungsgericht stürzt Portugal ins Chaos

Portugals Mittel-Rechts-Regierung hat das Verfassungsgericht des Landes für eine Zuspitzung der Finanzkrise verantwortlich gemacht. Die Richter hatten mehrere Sparbeschlüsse im Haushalt 2013 für verfassungswidrig erklärt.

"Die Schuldenkrise wird uns noch Jahre beschäftigen"

"Die Schuldenkrise wird uns noch Jahre beschäftigen"

"Ich glaube, es ist wichtig, aus Zypern die Lehre zu ziehen, dass Banken auch abgewickelt werden können", sagte Jens Weidmann in einem Interview dem "Deutschlandfunks".

Was Pensionisten wirklich kosten und leisten

Was Pensionisten wirklich kosten und leisten

Nach Berechnungen des Wirtschaftsforschers Gerhard Lehner auf Basis der Lohnsteuerstatistik 2011 haben die 2,302 Millionen Pensionisten eine Steuerleistung von rund neun Milliarden Euro erbracht.

Austro-Investor Pühringer hat in der Schweiz ein Hotel der Superlative gebaut

Austro-Investor Pühringer hat in der Schweiz ein Hotel der Superlative gebaut

Eh herrscht das Motto "Klotzen, nicht kleckern“ beim Renovieren des altehrwürdigen Fünfsterne-Hauses am Vierwaldstättersee, das Pühringer von der Familie Oetker erworben hat.