Archivsuche

Artikel vom Montag, 22. April 2013

Beide Volksbegehren deutlich unter 100.000 Stimmen

Beide Volksbegehren deutlich unter 100.000 Stimmen

Die am Montag zu Ende gegangenen Volksbegehren "Demokratie jetzt" und "gegen Kirchenprivilegien" sind beide klar an der Hürde von 100.000 Unterstützern für die Behandlung im Nationalrat gescheitert.

Griechische Eurobank wird vorübergehend verstaatlicht

Griechische Eurobank wird vorübergehend verstaatlicht

Die griechische Piraeus Bank kann voraussichtlich in privater Hand bleiben. Das Geldhaus teilte am Montag mit, für eine Million Euro die Griechenland-Aktivitäten des portugiesischen Kreditinstituts Millennium BCP zu kaufen.

Napolitano liest Parteien die Leviten

Napolitano liest zum Amtsantritt Parteien die Leviten

Mit einer Forderung nach einen raschen Regierungsbildung hat Italiens Präsident Giorgio Napolitano seine zweite Amtszeit angetreten. Den Parteien hielt er am Montag im Parlament eine Standpauke.

Boston: Dzhokhar Tsarnaev – "Feindlicher Kämpfer" oder Opfer seines Bruders?

Boston: Dzhokhar Tsarnaev – "Feindlicher Kämpfer" oder Opfer seines Bruders?

Dzhokhar Tsarnaev – sieht so ein "feindlicher Kämpfer" aus? Ein spindeldürrer, blasser Bub im Krankenbett. Ein schmaler Lockenkopf zwischen Schläuchen und Geräten. Im Rachen ein Beatmungstubus. Im Hals eine klaffende Schusswunde, die es ihm unmöglich macht zu sprechen. Am Bett wachen seine Ermittler. Sie bangen um das Leben des mutmaßlichen Boston-Bombers.

Stronach: "Ich denke, dass sich die westlichen Gesellschaften auf ein Desaster zubewegen"

Stronach: "Ich denke, dass sich die westlichen Gesellschaften auf ein Desaster zubewegen"

Eigentlich hätte sich der Gründer des Autozulieferers Magna, Frank Stronach, mit seinen 80 Jahren längst zur Ruhe setzen können. Doch das will er nicht. Der Austro-Kanadier tourt lieber durch seine alpenländische Heimat auf der Jagd nach Wählerstimmen.

Philips: Der Umbau trägt erste Früchte

Philips: Der Umbau trägt erste Früchte

Für Philips zahlt sich der Konzernumbau mitsamt Stellenstreichungen und Spartenverkäufen allmählich aus. Im ersten Quartal verdiente der niederländische Siemens-Konkurrent unterm Strich 162 Millionen Euro und damit mehr als von Experten erwartet.

Caterpillar kassiert wegen Bergbau-Flaute Prognosen

Caterpillar kassiert wegen Bergbau-Flaute Prognosen

Da viele Bergbaukonzerne wegen gesunkener Rohstoffpreise Projekte auf Eis legten, rechnet Caterpillar in diesem Bereich mit einem deutlich geringeren Bedarf an Maschinen und kassierte deshalb seine Prognose für das Gesamtjahr.

Spanien und Griechenland "knacken" 2012 die Zehn-Prozent-Defizit-Marke

Spanien und Griechenland "knacken" 2012 die Zehn-Prozent-Defizit-Marke

Das Defizit von Spanien hat sich 2012 wegen der Kosten der Bankenrettungen auf 10,6 Prozent des BIP ausgeweitet und verdeutlicht, vor welchen Herausforderungen Ministerpräsident Mariano Rajoy steht.

Steuerbetrug: Der Fall Hoeneß und sein Nachspiel

Steuerbetrug: Der Fall Hoeneß und sein Nachspiel

Bei der Causa Hoeneß dürfte es sich nämlich um medial aufgebauschte Polit-Hetze vor der Bundestagswahl handeln. Denn laut "Süddeutscher Zeitung" geht es dabei nicht um Schwarzgeld, das Hoeneß in die Schweiz geschafft haben soll, sondern lediglich um nichtbezahlte Kapitalertragssteuer.

Deutschland: Bis zu zehn Jahre Haft für schwere Steuerhinterziehung

Deutschland: Bis zu zehn Jahre Haft für schwere Steuerhinterziehung

Die am Wochenende bekanntgewordene Selbstanzeige von FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß wirft ein Schlaglicht auf den Umgang mit Steuerhinterziehung in Deutschland.

Troubles continued: Deutsche Bank hat 2,5 Milliarden Dollar-Klage am Hals

Troubles continued: Deutsche Bank hat 2,5 Milliarden Dollar-Klage am Hals

Die Bank hatte Ende 2008 den Fonds Sebastian Holdings aufgefordert, rund 530 Mio. Dollar an zusätzlichen Sicherheiten für seine Devisenwetten zu stellen, und begonnen die Positionen des Fonds aufzulösen. Fondschef Alexander Vik verklagt die Bank jetzt auf Schadensersatz in Höhe von insgesamt rund 2,5 Mrd. Dollar.

Barroso: "Politische Extreme reißen das soziale Gefüge in der Krise auseinander"

Barroso: "Politische Extreme reißen das soziale Gefüge in der Krise auseinander"

Die reale Gefahr einer Zersplitterung der EU liege darin, die Sorgen der Bürger nicht zu hören. "Der wirkliche Stresstest ist die Polarisierung, die am Ende der Krise als Ergebnis herauszukommen droht", sagte Barroso am Montag bei einer Debatte in Brüssel über "der Stand der EU 2013 - Richung Föderalismus oder Fragmentierung".

Deutschland: Anti-Euro-Partei AfD – Erst ignoriert, jetzt bekämpft

Deutschland: Anti-Euro-Partei AfD – Erst ignoriert, jetzt bekämpft

Wieder einmal ist es Wolfgang Schäuble, der einen gewissen Alarmismus in eine deutsche Debatte bringt. "Jede Stimme, die wir am Ende bei der Bundestagswahl nicht bekommen, kann die sein, die CDU, CSU und FDP zur Mehrheit fehlt", sagte der deutsche Finanzminister (CDU) dem Magazin "Wirtschaftswoche" auf die Frage, wie gefährlich die neue Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) sein kann.

Boston-Terror: Dzhokhar Tsarnaev ist ansprechbar

Boston-Terror: Dzhokhar Tsarnaev ist ansprechbar

Der überlebende mutmaßliche Bombenattentäter des Boston Marathon, Dzhokhar Tsarnaev ist nach Medienberichten am Sonntagabend im Krankenhaus aufgewacht.

Bausparen boomt, thermische Sanierung auch – trotz halber Prämie und Dämm-Lüge

Bausparen boomt, thermische Sanierung auch – trotz halber Prämie und Dämm-Lüge

Nichts geht scheinbar übers Bausparen: Die Zahl der neu eröffneten Bausparverträge stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum in Österreich um 12,9 Prozent auf 260.895 Stück. Im Frühjahr vergangenen Jahres war die Bausparprämie im Zuge des Sparpakets halbiert worden. Auch die thermische Sanierung ist im Aufwind, trotz Dämm-Lüge.

Apple-Schwäche belastet Zulieferer LG Display

Apple-Schwäche belastet Zulieferer LG Display

Die Schwächephase von Apple wirkt sich auch auf seinen wichtigen Zulieferer LG Display aus. Im Vergleich zum Vorquartal sank der Gewinn des koreanischen Unternehmens nach Angaben von Montag zu Jahresanfang um 74 Prozent auf umgerechnet 101 Millionen Euro.

Erste Group-Analysten stufen österreichische Industrie-Aktien neu ein

Erste Group-Analysten stufen österreichische Industrie-Aktien neu ein

Die Analysten der Erste Group haben am Montag in einer großen Sektorstudie ihre Anlageempfehlungen und Kursziele für die heimische Industriebranche angepasst. ams, RHI und Lenzing wanderten auf die Liste der "Top-Picks".

Italien: Bersani-Rivale Matteo Renzi will die PD-Führung und eine Koalition mit Berlusconi

Italien: Bersani-Rivale Matteo Renzi will die PD-Führung und eine Koalition mit Berlusconi

"Wir müssen die PD erneuern, um Italien zu erneuern", erklärte Renzi im Interview mit der römischen Tageszeitung "La Repubblica" (Montagsausgabe). Mit einem ambitionierten Programm will der Hoffnungsträger der italienischen Linken die Spaltungstendenzen in seiner Gruppierung überbrücken und der Partei neuen Schwung verleihen.

Baader Bank hebt Immofinanz-Kursziel von 2,8 auf 3,2 Euro

Baader Bank hebt Immofinanz-Kursziel von 2,8 auf 3,2 Euro

Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben am Montag ihr Kursziel für die Aktien der Immofinanz von 2,8 auf 3,2 Euro erhöht. Das Votum "Hold" wurde indessen bestätigt.

Evonik zieht bislang größten Börsengang des Jahres durch

Evonik zieht bislang größten Börsengang des Jahres durch

Drei Mal musste der deutsche Chemiekonzern Evonik den Börsengang absagen. Jetzt klappt es: Ende der Woche startet der Chemiekonzern am Frankfurter Parkett. Aktien im Wert von rund 2 Milliarden Euro werden gehandelt.

1 2