Archivsuche

Artikel vom Freitag, 19. April 2013

Boston-Terror: Angeblicher Vater und Onkel der Brüder Tsarnaev melden sich zu Wort

Boston-Terror: Angeblicher Vater und Onkel der Brüder Tsarnaev melden sich zu Wort

Verwandtschaft der Terror-Brüder Tsarnaev: In der Kaukasus-Republik Dagestan hat sich ein Mann mit dem Namen Ansor Zarnajew zu Wort gemeldet, der nach eigenen Angaben der Vater der beiden mutmaßlichen Attentäter von Boston ist.

Lässt Raiffeisen die ÖVAG im Stich?

Lässt Raiffeisen die ÖVAG im Stich?

Die Raiffeisen Zentralbank RZB hat sich im Zuge der Teilverstaatlichung der ÖVAG verpflichtet, das in Zahlungsschwierigkeiten steckende Institut um 100 Mio. Euro Eigenkapital und 500 Mio. Euro Liquidität zu entlasten.

"Ich zerstöre jedes Jahr Aktionärsvermögen"

"Ich zerstöre jedes Jahr Aktionärsvermögen"

Die schärferen Vorschriften der Regulierer würden die Institute empfindlicher treffen als bekannt, sagte der HVB-Chef am Freitag bei einer Diskussionsrunde in Frankfurt.

Die erste Welle von Anlegerprozessen ist vorbei, die nächsten rollen an

Die erste Welle von Anlegerprozessen ist vorbei, die nächsten rollen an

Wer am Handelsgericht Wien arbeitet, sollte gut schwimmen können. Denn seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 wird das 24-stöckige Gebäude mit Anlegerverfahren geflutet. Die Dimensionen sind gewaltig.

Insolventer Energiehändler Flexstrom kann nicht mehr liefern

Insolventer Energiehändler Flexstrom kann nicht mehr liefern

Der insolvente deutsche Energiehändler Flexstrom kann seine rund 500.000 Kunden nicht mehr mit Strom beliefern.

Schäuble: "Es ist viel Geld im Markt, meiner Meinung nach zu viel Geld"

Schäuble: "Es ist viel Geld im Markt, meiner Meinung nach zu viel Geld"

"Es ist viel Geld im Markt, meiner Meinung nach zu viel Geld", sagte Wolfgang Schäuble laut einem Vorabbericht in einem Interview mit dem Magazin Wirtschaftswoche.

Brüder Tsarnaev – Die Geschichte des Terrors aus dem Nordkaukasus

Brüder Tsarnaev – Die Geschichte des Terrors aus dem Nordkaukasus

Djohar und Tamerlan Tsarnaev sind nicht die ersten Terroristen aus dem Nordkaukasus. Schon öfter haben Tschetschen in Russland verheerende Anschläge verübt. Auch in anderen Ländern versuchten tschetschenische Islamisten bereits Angriffe.

Terror in Boston: Ein Verdächtiger tot, der zweite "bewaffnet und gefährlich" auf der Flucht

Terror in Boston: Ein Verdächtiger tot, der zweite "bewaffnet und gefährlich" auf der Flucht

Der zweite sei auf der Flucht, teilte der Polizeikommissar Ed Davis in Boston am Freitag mit.

"Slowenien wird kein Zypern"

"Slowenien wird kein Zypern"

Doch beide Länder sind nach Ansicht von Experten nur begrenzt vergleichbar. "Slowenien wird an irgendeinem Punkt Hilfe von außen benötigen, aber zugleich gibt es große Unterschiede zu Zypern", meint der Europa-Chefvolkswirt von Nordea, Holger Sandte.

Nach Ortner-Rücktritt: Vorwürfe gegen Linzer FP-Stadtrat Wimmer

Nach Ortner-Rücktritt: Vorwürfe gegen Linzer FP-Stadtrat Wimmer

Nach dem u.a. wegen der Veröffentlichung eines Wehrsport-Videos wurden am Freitag auch Vorwürfe gegen den Linzer FP-Stadtrat Detlef Wimmer laut.

McDonald's im Fastenmodus

McDonald's im Fastenmodus

In der schwierigen Wirtschaftslage muss sich die US-Fast-Food-Kette McDonald's mit unerwartet mageren Geschäften begnügen.

Das Schweizer Gold-Geheimnis

Das Schweizer Gold-Geheimnis

Das Geschäft mit der Gold-Verarbeitung ist eine Schweizer Spezialität, was im Gegensatz zu Käse oder Schokolade nur einem auserlesenen Kreis bekannt ist.

Commerzbank: Live-Ticker von der Hauptversammlung

Commerzbank: Live-Ticker von der Hauptversammlung

Selten war eine Commerzbank-Hauptversammlung so spannend wie an diesem Freitag.

Schöpfen Sie aus dem vollen Angebot: clever vorsorgen mit Fonds
Advertorial

Schöpfen Sie aus dem vollen Angebot: clever vorsorgen mit Fonds

Die anhaltenden Finanzmarktturbulenzen und -krisen der letzten Jahre haben gezeigt, mit welchen herausfordernden Rahmenbedingungen jederzeit an den Kapitalmärkten zu rechnen ist. Trotzdem lassen sich auch in einem schwierigen Umfeld interessante Investmentnischen finden und erfolgversprechende Strategien umsetzen. Aktien, Anleihen und Fonds sind daher nach wie vor wichtige Bausteine, wenn es um die persönliche finanzielle Zukunftsvorsorge geht.

Zypern – Staatssekretär wettert gegen "Besatzungsmächte"

Zypern – Staatssekretär wettert gegen "Besatzungsmächte"

In Zypern lösen die Auflagen für das Rettungspaket schwere Vorwürfe an die Adresse Deutschlands aus. Der zyprische Finanzstaatssekretär Christos Patsalides beschrieb die internationalen Geldgeber am Freitag als "Besatzungsmächte", die sich nicht um Menschenrechte kümmerten.

General Electric – Gutes Geschäft mit Flugzeugmotoren stärkt die Bilanz

General Electric – Gutes Geschäft mit Flugzeugmotoren stärkt die Bilanz

Dank gestiegener Verkäufe von Flugzeug-Triebwerken baute der Siemens-Rivale General Electric (GE) seinen Gewinn im ersten Quartal um 16 Prozent auf rund 3,5 Milliarden Dollar aus.

Kleinanleger kaufen den Goldpreis hoch

Kleinanleger kaufen den Goldpreis hoch

Die Feinunze Gold hat am Freitag ihre Gewinne über 1400 Dollar hinaus ausgebaut, wobei Juweliere und andere Verbraucher den stärksten Rückgang des Edelmetalls seit drei Jahrzehnten nutzen und sich täglich eindecken. Die Deutsche Bank sorgt dagegen wieder für Unruhe.

Grasser gegen die Republik Österreich

Grasser gegen die Republik Österreich

Keine Kunden im Inland, und selbst die ausländischen Auftraggeber sind nervös - Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat heute vor dem Landesgericht für Zivilrechtsfragen ein düsteres Bild seines unternehmerischen Fortkommens gezeichnet.

Das Donaufestival in Krems lotet Grenzen aus

Das Donaufestival in Krems lotet Grenzen aus

Mit seinem anspruchsvollen Konzertmix aus Klangkunst und Clubkultur und Performances im Kontext von bildender Kunst und Aktionismus mag das Donaufestival im niederösterreichischen Krems zwar als Very-special-interest-Festival gelten. Faktum ist aber: hier kann man sich an Acts erfreuen und Künstler entdecken, die erst Jahre später vom Mainstream aufgesogen werden.

Wolfgang Fellner verliert gegen Peter Pilz

Wolfgang Fellner verliert gegen Peter Pilz

"Österreich"-Herausgaber Wolfgang Fellner muss den Vorwurf widerrufen, der Grüne Abgeordnete Peter Pilz hätte sich seine Gemeindewohnung "erschwindelt".

1 2