Archivsuche

Artikel vom Freitag, 8. März 2013

Papst-Konklave: Die aussichtsreichsten Kandidaten...

Papst-Konklave: Die aussichtsreichsten Kandidaten...

Für das Amt des Oberhauptes der römisch-katholischen Kirche gibt es keine Kandidaten, es gibt keinen Wahlkampf, Wahlversprechen sind verboten. Der Ausgang eines Konklaves ist meist eine Überraschung. Einige Kardinäle gelten in Kirchenkreisen aber als "papabili" - zum Papst wählbar.

Burger gegen Wurstsemmel, McDonald´s gegen Fleischhauer – das ist Brutalität

Burger gegen Wurstsemmel, McDonald´s gegen Fleischhauer – das ist Brutalität

Mit seiner Werbekampagne „Das bekommen Sie um 1 €“ hat McDonald´s die Gemüter der Österreicher bewegt – aber anders als geplant: Es formierte sich Widerstand gegen die Verunglimpfung der bewährten Wurstsemmel durch den Fast-Food-Konzern. Mit Erfolg: Die Kampagne wurde gestoppt.

Fed-Stresstest: Die rosarote Brille von Goldman Sachs, JPMorgan und Morgan Stanley

Fed-Stresstest: Die rosarote Brille von Goldman Sachs, JPMorgan und Morgan Stanley

Die drei Banken kommen zu optimistischeren Prognosen über ihre Kapitalstärke und ihre Fähigkeit, Verluste aus Handel und Kreditgeschäft zu absorbieren als die Federal Reserve in ihrem am späten Donnerstag vorgelegten vorläufigen Stresstest-Ergebnis für die 18 größten Banken.

Von weniger Ungleichheit profitieren letztlich alle

Von weniger Ungleichheit profitieren letztlich alle

Warum gibt es keinen #aufschrei, wenn in Österreich Frauen bei der Bezahlung deutlich schlechter behandelt werden als Männer?

Fed-Stresstest: Alles gut bei den US-Banken – nur bei Ally Financial bröselt's

Fed-Stresstest: Alles gut bei den US-Banken – nur bei Ally Financial bröselt's

Die amerikanische Notenbank Federal Reserve veröffentlichte am Donnerstag die Ergebnisse ihres jüngsten Stresstests. Demnach würden 17 von den 18 wichtigsten Finanzkonzernen des Landes einen neuerlichen katastrophalen Wirtschaftsabschwung überstehen.

"Apple droht den Anschluss zu verlieren"

"Apple droht den Anschluss zu verlieren"

"Das Atomkraftwerk macht mir keine Angst" – Leben im Schatten der Kühltürme von Temelin

"Das Atomkraftwerk macht mir keine Angst" – Leben im Schatten der Kühltürme von Temelin

Das Nachbarland Deutschland ist zum Atomausstieg entschlossen, das ebenfalls benachbarte Österreich nahm sein einziges Atomkraftwerk nie in Betrieb. Die Tschechische Republik jedoch bleibt eine entschiedene Befürworterin der Atomenergie in Mitteleuropa und bereitet sogar den Kraftwerksausbau vor - trotz der Warnungen von Umweltschützern.

Verkauf von Hypo und Kommunalkredit wird zur Hängepartie

Verkauf von Hypo und Kommunalkredit wird zur Hängepartie

Für die Privatisierung der Kommunalkredit Austria soll der Bund mehr Zeit bekommen. Die Rede ist von mehr als zwei Jahren, schreibt das "WirtschaftsBlatt". Ein offizielles Ansuchen an die EU ist noch nicht erfolgt. Nach einer ersten Verlängerung wäre jetzt die Frist Ende März abgelaufen.

Börseprofi 2013: Im Schatten Italiens

Börseprofi 2013: Im Schatten Italiens

Die Italienwahl haben die Börsen noch immer nicht verdaut. Auch das 85 Milliarden US-Dollar starke Sparpaket in den USA verdarb den Anlegern im Börsespiel die Aussicht auf starke Zuwächse. Dennoch steigt das Interesse am Börsespiel von und FORMAT kontinuierlich an.

Milliardenkonzern Campari im Kaufrausch

Milliardenkonzern Campari im Kaufrausch

Der Erfolg von Campari hat die 79-jährige Rosa Anna Magno Garavoglia zur ältesten bekannten Milliardärin Italiens gemacht. Sie hält 31 Prozent an dem Unternehmen und kommt damit auf ein Nettovermögen von mindestens 1,5 Mrd. Dollar (rund 1,2 Mrd. Euro), wie aus dem Bloomberg Billionaires Index hervorgeht.

Lesen Sie heute im neuen FORMAT

Lesen Sie heute im neuen FORMAT

Was ist ein Chef wert? Ganz Europa debattiert über die Bezüge von Topmanagern und darüber, wie sie begrenzt werden können. Experten orten eine Trendwende und glauben, dass Gehaltsexzesse in Zukunft deutlich seltener werden.

Das Duell 2013 lautet Strache gegen Stronach

Das Duell 2013 lautet Strache gegen Stronach

Das Duell 2013 lautet nicht Faymann gegen Strache, sondern Stronach gegen Strache: Der Wahlkanadier als „anständige“ populistische Alternative für Verdrossene.

Causa Bawag: Helmut Elsner klagt Ewald Nowotny und Co.

Causa Bawag: Helmut Elsner klagt Ewald Nowotny und Co.

Sozialminister Rudolf Hundstorfer, ÖGB-Chef Erich Foglar, OeNB-Chef Ewald Nowotny und Volksbank-Chef Stephan Koren haben brisante Post von der US-Justiz erhalten, die mit ihrer Rolle als Bawag-Verantwortliche zusammenhängt.

Heuschrecken-Sterben in Asien

Heuschrecken-Sterben in Asien

“Ich entschied mich, den Zyklus nicht auszusitzen, sondern etwas Produktiveres mit meiner Zeit zu machen”, sagte der 53- Jährige im Gespräch mit Bloomberg News. Er blieb zwar in der Gegend, führt nun jedoch das lokale Büro des CFA Institute, einer nicht auf Gewinn ausgerichteten Organisation.

Große Gefühle in der Kunsthalle Krems

Große Gefühle in der Kunsthalle Krems

Jeder kann ein Bild ansehen, aber mancher erträgt die Emotion nicht, die es auslöst“, analysiert der italienische Starfotograf Oliviero Toscani die Aufregung, die seine Werbekampagnen immer wieder auslösen.

RHI: Nettogewinn sinkt, Dividende bleibt gleich

RHI: Nettogewinn sinkt, Dividende bleibt gleich

Der börsenotierte Feuerfestkonzern RHI hat 2012 den operativen Gewinn vor Restrukturierungseffekten zwar um 10,6 Prozent gesteigert. Unterm Strich weist der Konzern aber einen um 6,6 Prozent auf 113,5 Mio. Euro gesunkenen Nettogewinn aus.

Citigroup kauft Aktien für 1,2 Milliarden Dollar zurück – Analysten enttäuscht

Citigroup kauft Aktien für 1,2 Milliarden Dollar zurück – Analysten enttäuscht

Einen Antrag auf eine höhere Dividende reichte sie dagegen nicht ein, wie das Geldhaus am Donnerstag nach Veröffentlichung des jüngsten Bankenstresstests durch die Fed mitteilte.

Moody's: Banken in Österreich für neue Krisen kaum gerüstet

Moody's: Banken in Österreich für neue Krisen kaum gerüstet

Der Ausblick für das österreichische Bankensystem bleibe weiter negativ, erklärten die Analysten am Freitag. Gründe seien das schwierige Umfeld am Heimatmarkt Österreich, die schwache Wirtschaftsentwicklung in Zentral- und Osteuropa, die steigende Zahl fauler Kredite und die geringe Widerstandskraft der Institute gegen neuerliche Krisen.

Nordkorea setzt Nichtangriffspakt mit Südkorea außer Kraft

Nordkorea setzt Nichtangriffspakt mit Südkorea außer Kraft

Das Land "setzt sämtliche Punkte des Nichtangriffspaktes zwischen dem Norden und dem Süden außer Kraft", hieß es am Freitag in einer von der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zitierten Erklärung.

"Beim Euro müssen nicht zwingend alle dabei sein, die heute dabei sind"

"Beim Euro müssen nicht zwingend alle dabei sein, die heute dabei sind"

Es könne sein, "dass sie rausgehen", sagte Brüderle am Donnerstagabend im ZDF laut Sendermitteilung. Italien müsse sich entscheiden, ob es sich bei der gemeinsamen Währung anpassen wolle. "Und wenn sie das nicht wollen, müssen sie die Konsequenzen ziehen", fügte der FDP-Fraktionsvorsitzende hinzu. Die Entscheidung liege allein bei Italien.

1 2 3