Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 21. März 2013

Zehn Milliarden Euro für die Sicherstellung des Franken-Limits

Zehn Milliarden Euro für die Sicherstellung des Franken-Limits

Auch vor rund einem Jahr, als der Euro am Gründonnerstag kurzzeitig unter diese Grenze fiel, sei sie mit einem großen Kaufangebot präsent gewesen. "Wir standen für unsere Gegenparteien mit 10 Mrd. Euro bereit und waren zu jeder Zeit mit unseren Kaufangeboten präsent", erläuterte Dewet Moser, Stellvertretendes Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank (SNB) am Donnerstag in Zürich.

Opel-Arbeiter in Bochum lehnen Sanierungsplan ab – Werk schließt Ende 2014

Opel-Arbeiter in Bochum lehnen Sanierungsplan ab – Werk schließt Ende 2014

"Die Zafira-Tourer-Produktion und der Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen werden Ende 2014 auslaufen", erklärte der Autobauer Opel am Donnerstagabend.

SRC Research hebt CA Immo-Kursziel von 12 auf 13 Euro

SRC Research hebt CA Immo-Kursziel von 12 auf 13 Euro

Die Wertpapierexperten von SRC Research haben ihr Kursziel für die Papiere der CA Immo von 12,0 Euro auf 13,0 Euro angehoben. Die Kaufempfehlung "Buy" wurde beibehalten.

Slowenien in der Negativspirale – nächster Halt: Internationale Hilfe?

Slowenien in der Negativspirale – nächster Halt: Internationale Hilfe?

Das am Mittwoch vom Parlament in Ljubljana bestätigte Kabinett von Ministerpräsidentin Alenka Bratusek habe eine Neigung zur Wachstumsförderung und gegen einen Sparkurs erkennen lassen, glauben die Volkswirte Peter Attard Montalto und James Burton. Damit drohe eine steigende Schuldenlast und möglicherweise eine Herabstufung durch Ratingagenturen.

Rosneft steigt zur weltgrößten Öl-Firma auf

Rosneft steigt zur weltgrößten Öl-Firma auf

Wie der staatliche russische Öl-Konzern am Donnerstag mitteilte, ist die Übernahme in zwei separaten Geschäften im Gesamtwert von 55 Mrd. Dollar (42,49 Mrd. Euro) erfolgreich über die Bühne gegangen.

Deutsche und Österreicher "ärmer" als Spanier und Italiener

Deutsche und Österreicher "ärmer" als Spanier und Italiener

Das mittlere Vermögen deutscher Haushalte belaufe sich auf rund 51.400 Euro netto, teilte die Bundesbank am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. In Italien betrage das Haushaltsvermögen rund 163.900 Euro, in Spanien rund 178.300 Euro.

Immofinanz hofft auf 700 Millionen Euro aus Buwog-Börsegang

Immofinanz hofft auf 700 Millionen Euro aus Buwog-Börsegang

Der Börsegang würde wenn aber frühestens im Herbst erfolgen, sagte eine Immofinanz-Sprecherin zur Agentur. Ein Börsegang der Buwog - also deren Verkauf auf diesem Wege - brächte der Immofinanz eine bessere Mietrendite und Schulden könnten abgebaut werden, schreibt die Agentur. Dafür seien Immo-Verkäufe in Österreich und -Zukäufe in Deutschland geplant.

Eine handvoll Bieter für BayernLB-Wohnungstochter GBW

Eine handvoll Bieter für BayernLB-Wohnungstochter GBW

"Wir haben sehr gute Wettbewerber, keinerlei Heuschrecken." Die Interessenten müssten nun "sehr bald" verbindliche Angebote für die rund 32.000 Wohnungen abgeben. Finanzkreisen zufolge sind die Offerten bis Ende nächster Woche fällig.

Job-Kahlschlag bei AstraZeneca - jede zehnte Stelle weg

Job-Kahlschlag bei AstraZeneca - jede zehnte Stelle weg

Im Rahmen seiner mit Spannung erwarteten Strategie kündigte der frühere Roche-Manager Pascal Soriot am Donnerstag die Streichung weiterer 2300 Stellen in Verwaltung und Vertrieb an.

Prüfer warnte schon 2011 vor ÖVAG-Pleite – und wurde ignoriert

Prüfer warnte schon 2011 vor ÖVAG-Pleite – und wurde ignoriert

An einem kühlen Septemberabend des Jahres 2011 musste Bernhard Mechtler die Reißleine ziehen. Als Wirtschaftsprüfer der Großbank ÖVAG war er gesetzlich verpflichtet, Alarm zu schlagen. Seit dem Kollaps der ÖVAG-Tochter Kommunalkredit Ende 2008 mit anschließender Notverstaatlichung galt das Spitzeninstitut des Volksbankensektors als Sorgenkind. Und nun war es so weit: Der Zusammenbruch der ÖVAG stand unmittelbar bevor.

Reichensteuer in Frankreich: Höchstgericht düpiert Francois Hollande

Reichensteuer in Frankreich: Höchstgericht düpiert Francois Hollande

Die Reichensteuer könnte in Frankreich niedriger ausfallen als bisher geplant: Der Staatsrat als Beratungsorgan für die Regierung in Paris werde einen Steuersatz von höchstens 66,66 Prozent pro Haushalt vorschlagen, berichtete die Zeitung "Figaro" am Donnerstag. Der ursprünglich geplante Steuersatz von 75 Prozent pro Person ab einem Einkommen von einer Million Euro war vom Verfassungsrat als nicht verfassungsgemäß gestoppt worden.

Wifo, IHS: Heimische Wirtschaft bleibt auf fragilem Erholungskurs

Wifo, IHS: Heimische Wirtschaft bleibt auf fragilem Erholungskurs

Österreichs Wirtschaft wird sich heuer und nächstes Jahr weiter erholen - aber nur zögerlich und mit anhaltender Unsicherheit. Wermutstropfen: Die Arbeitslosigkeit wird noch weiter steigen.

Warum nicht einmal die Hälfte aller Österreicher eine Immobilie besitzen

Warum nicht einmal die Hälfte aller Österreicher eine Immobilie besitzen

Es ist kein Geheimnis, das der Besitz einer Immobilie, neben Gold als Wertanlage, zu den gefragtesten werterhaltenden Investitionen zählt. Trotzdem besitzen, laut einer Studie der ING.-DiBa, nur 44% der Österreicher Eigentum an Immobilien.

Nachverhandeln kann sich bei niedrigen Zinsniveau lohnen

Nachverhandeln kann sich bei niedrigen Zinsniveau lohnen

Kreditnehmer sollten jetzt darüber nachdenken ihren bereits abgeschlossenen Kreditvertrag zu prüfen. Eine Nachverhandlung kann sich lohnen. Denn die Zinsen könnten sehr bald wieder steigen, da diese sich auf einem historischen Tiefstand befinden.

Das Internet: Neue Chancen für die Finanzierung

Das Internet: Neue Chancen für die Finanzierung

Das Internet vereinfacht viele Suchmöglichkeiten. creditnet.at arbeitet mit dieser Eigenschaft. Dieses Kreditvergleichsportal hilft bei Entscheidungen für den Finanzierung, auf Basis einer umfassenden Beratung, auch durch einen persönlichen Betreuer, damit das neue Heim auf soliden Fundamenten steht.

Das Eigenheim ohne Sorgen finanzieren

Das Eigenheim ohne Sorgen finanzieren

Creditnet.at weiß worauf die Kredit gebenden Institute Wert legen. Die Beratung von creditnet.at ist kostenlos, rasch und unverbindlich.

Wie Sie die passende Finanzierung für Ihr Eigenheim finden

Wie Sie die passende Finanzierung für Ihr Eigenheim finden

Viele Österreicher übernehmen sich bei der Finanzierung Ihrer Eigentumswohnung oder ihres neuen Hauses. Was Sie tun können um nicht in die Falle zu tappen und nur so einen Kredit aufnehmen, den Sie sich auch leisten können.

Zypern – Im Machtkampf zwischen Europa und Russland gefangen

Zypern – Im Machtkampf zwischen Europa und Russland gefangen

Retten die Russen Zypern aus seiner Krise, könnte dies Auswirkungen auf die Gasversorgung Europas und Militäreinsätze in der gesamten Region bis weit hinein in den Nahen Osten haben. Es könnte allerdings auch das Aus für Zypern als Steuerparadies reicher Russen bedeuten, denn die wollten ihr Geld dort ja bisher gerade vor dem Zugriff des russischen Staates verbergen.

Wie sich Wohnbauzinsen nach Einschätzung von Experten 2013 entwickeln

Wie sich Wohnbauzinsen nach Einschätzung von Experten 2013 entwickeln

Das Jahr 2013 hat für Kreditsuchende aufgrund der extrem niedrigen Zinsen optimal begonnen. Um den Traum für einen Wohnungskauf oder für Ihren Hausbau zu realisieren ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Das Kreditvergleichsportal Creditnet.at schätzt, dass die Zinsen in den kommenden Monaten weiter niedrig bleiben werden.

Tipps für den Kreditvergleich

Tipps für den Kreditvergleich

Die Hausbank konzentriert sich auf eigene Produkte, haben spezielle Richtlinien, welche Kreditwerber sie nehmen dürfen. Der Vergleich von Angeboten von mindestens fünf Banken ist daher ratsam. Lesen Sie, wie so ein Vergleich am einfachsten und raschesten geht.

1 2 3