Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 19. März 2013

"Irgendwer hat den Laden FPÖ nicht im Griff"

"Irgendwer hat den Laden FPÖ nicht im Griff"

In ihrer Klubsitzung am späten Dienstagnachmittag hat sich die FPÖ darauf festgelegt, dem Vorhaben von Bundesregierung und Ländern vorerst die benötige Zweidrittelmehrheit zu verweigern. Die Formulierungen seien zu wenig konkret, argumentierte Budgetsprecher Alois Gradauer auf APA-Anfrage. SPÖ und ÖVP zeigen sich wenig erfreut...

Baader Bank erhöht Kursziel für Atrium-Aktie von 4,50 auf 4,70 Euro

Baader Bank erhöht Kursziel für Atrium-Aktie von 4,50 auf 4,70 Euro

Die Analysten der Baader Bank haben ihr Kursziel für die Aktien von Atrium (ehemals Meinl European Land, MEL) von 4,50 auf 4,70 Euro nach oben revidiert. Das Anlagevotum für die Immotitel lautet unverändert auf "hold".

Gewinn der CA Immo sackt ab

Gewinn der CA Immo sackt ab

Die Mieterlöse legten um 5,8 Prozent auf knapp 280,9 Mio. Euro zu, unterm Strich blieb ein Nettogewinn von 48,6 Mio. Euro - um 28 Prozent weniger als im Jahr davor. Das gab das Unternehmen am Dienstagabend bekannt.

Keine Rettung für Zypern?

Keine Rettung für Zypern?

Diese Zwangsabgabe ist aber Voraussetzung für die Hilfszahlungen der europäischen Partner und des IWF in Höhe von zehn Milliarden Euro. 36 Abgeordnete stimmten gegen die Abgabe, 19 enthielten sich. Einer der 56 Volksvertreter war nicht anwesend. Auch die Regierungspartei des konservativen Präsidenten Nikos Anastasiades enthielt sich, obwohl sie der Zwangsabgabe in Brüssel zugestimmt hatte.

Grünes Licht für Euro-Bankenaufsicht bei der EZB

Grünes Licht für Euro-Bankenaufsicht bei der EZB

Die Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments und der Mitgliedstaaten einigten sich am Dienstag in Brüssel auf eine gesetzliche Grundlage. Damit kann die EZB voraussichtlich ab Mitte 2014 die 150 größten Banken in der Euro-Zone überwachen.

RCB stuft EVN-Kursziel von 12,0 auf 11,3 Euro herunter

RCB stuft EVN-Kursziel von 12,0 auf 11,3 Euro herunter

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) reduzieren ihr Kursziel für die Papiere der EVN von 12,00 Euro auf 11,30 Euro herunter. Ihr "Hold"-Votum behalten sie unverändert bei.

"Das ist der langsame Tod des europäischen Projekts"

"Das ist der langsame Tod des europäischen Projekts"

“Was wir in den vergangenen Tagen erlebt haben, ist ein sehr gravierender Schnitzer der europäischen Regierungen, die strenggenommen die Regierung von Zypern erpresst haben, um sie zu zwingen, Geld zu beschlagnahmen, das von rechts wegen den Einlegern gehört”, sagte Orphanides am Dienstag in einem Interview mit Bloomberg.

Autohandel fährt ins Internet ab

Autohandel fährt ins Internet ab

Das Internet ist für die Automobilindustrie als Informationskanal für Konsumenten unverzichtbar geworden. Ein Drittel der Kunden kann sich gar schon die komplette Kaufabwicklung via Internet vorstellen.

Zypern – wie geht es weiter?

Zypern – wie geht es weiter?

Doch ob das Parlament in Zypern noch am Dienstag grünes Licht gibt, ist mehr als ungewiss. Wie die Nachrichtenagentur dpa am späteren Dienstag erfuhr, wächst der Widerstand zusehends. Es folgt ein Überblick über die wichtigsten Fragen, die sich daraus ergeben.

Salzburg: Banker im Visier des Untersuchungsausschusses

Salzburg: Banker im Visier des Untersuchungsausschusses

Dienstag ist "Tag der Deutschen Bank" im Untersuchungsausschuss zum Salzburger Finanzskandal. Gleich drei Mitarbeiter der Geldinstitutes stehen heute Rede und Antwort.

Peter Bofinger: "Die Bürger müssen um ihr Geld fürchten"

Peter Bofinger: "Die Bürger müssen um ihr Geld fürchten"

Erstmals müssen Bankkunden für die Rettung eines Euro-Landes zahlen – der Wirtschaftsweise Peter Bofinger hält den Zypern-Plan für brandgefährlich. Im Interview mit dem "Spiegel" warnt er vor Anlegerpanik in der Währungsunion.

Überflieger vom Bosporus: Türkei bleibt auf Wachstumskurs

Überflieger vom Bosporus: Türkei bleibt auf Wachstumskurs

Während Südeuropa unter der Finanz-und Wirtschaftskrise leidet, geben sich ausländische Manager und Politiker am Bosporus und in den Wirtschaftszentren Anatoliens die Klinke in die Hand.

Meinl-Kaution wird von 100 auf 10 Mio. Euro reduziert

Meinl-Kaution wird von 100 auf 10 Mio. Euro reduziert

Die vom Banker Julius Meinl seit Jahren gerichtlich bekämpfte 100 Mio. Euro-Kaution wird nun vom Oberlandesgericht (OLG) Wien auf 10 Mio. Euro herabgesetzt. 90 Mio. Euro werden zurückerstattet.

Ragger gescheitert – FPK verliert Klubstatus

Ragger gescheitert – FPK verliert Klubstatus

Der geschäftsführende FPK-Obmann Christian Ragger (Bild) hat am Dienstag die Verhandlungen mit Gerhard Dörfler, Harald Dobernig und Hannes Anton über deren von der Partei geforderten Mandatsverzicht für gescheitert erklärt.

Basel III – den Banken fehlen immer noch 208 Milliarden Euro

Basel III – den Banken fehlen immer noch 208 Milliarden Euro

Nach einer Studie des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht haben 101 der größten Institute ihre Kapitaldecke zwischen Ende 2011 und Mitte 2012 um 176 Milliarden Euro aufgestockt. Um die neuen, unter dem Schlagwort "Basel III" bekannten Regeln einzuhalten, fehlten ihnen aber noch 208 Milliarden Euro, wie aus der am Dienstag vorgestellten Umfrage der Aufseher hervorgeht.

Schlecker-Familie zahlt Millionen

Schlecker-Familie zahlt Millionen

"Es ist nichts mehr da." Nur fünf Wörter brauchte die Tochter des einstigen Drogeriekönigs Anton Schlecker vor einem Jahr, um das Ende seines Lebenswerks zu beschreiben - und gleichzeitig seine desolate Finanzlage...

"Nicht auf jedem Konto in Zypern liegt Schwarzgeld"

"Nicht auf jedem Konto in Zypern liegt Schwarzgeld"

Auch österreichische Firmen nutzen die Steuervorteile. Rund 100 Austro-Unternehmen haben einen Sitz in Zypern, die heimischen Direktinvestitionen belaufen sich laut AußenwirtschaftsCenter Athen auf mehr als 3 Milliarden Euro.

BMW wird nach Rekordjahr leiser

BMW wird nach Rekordjahr leiser

"Angesichts hoher Aufwendungen für neue Technologien und Modelle sowie Investitionen in das Produktionsnetzwerk erwarten wir ein Konzernergebnis vor Steuern in der Größenordnung des Jahres 2012", sagte BMW-Chef Norbert Reithofer am Dienstag in München.

Schwere Korruptionsvorwürfe gegen Justizwache in Wien

Schwere Korruptionsvorwürfe gegen Justizwache in Wien

Schwere Korruptionsvorwürfe gegen Justizwachebeamte der Wiener Haftanstalt Josefstadt erhebt der "Falter" in seiner morgen, Mittwoch, erscheinenden Ausgabe. Demnach soll ein prominenter Wiener Strafverteidiger Beamte mit Geld und "Sonderleistungen" bestochen haben, um Handys und Drogen für Klienten leichter in die Haftanstalt schmuggeln zu können.

Der eigene Garten und das Gartenhaus

Der eigene Garten und das Gartenhaus

Die Kultur der bürgerlichen Gärtnerei hat eine lange Tradition in unseren Breitengraden. Der Anlass, sich diesem Hobby zuzuwenden ist oftmals ein einfacher: Den Rückzug ins Private wagen und sich dabei aus dem Strom auszuklinken, der uns durch den Alltag trägt und eine Insel der Ruhe zu schaffen, in der die eigene Kreativität ausgelebt und Erholung gefunden werden kann und uns die Kraft schöpfen lässt, um in den Widrigkeiten des Alltäglichen bestehen zu können.

1 2 3