Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 5. Februar 2013

Kärnten-Wahl: Scheuch erwirkt Einstweilige Verfügung gegen BZÖ

Kärnten-Wahl: Scheuch erwirkt Einstweilige Verfügung gegen BZÖ

Stein des Anstoßes für Scheuch ist die Behauptung, er stünde "im Visier der Justiz", hätte "Ermittlungen wegen Straftaten am Hals" und sei "korrupt", die durch das BZÖ-Wahlkampfmaterial verbreitet werde.

Swatch droht Ausschluss aus Schweizer Leitindex

Swatch droht Ausschluss aus Schweizer Leitindex

Grund sei die Entscheidung des Weltmarktführers, seine Bilanz ab diesem Jahr nicht mehr nach einem international anerkannten Rechnungslegungs-Standard zu erstellen, berichtete die Zeitung "Finanz und Wirtschaft" am Dienstag vorab.

Kepler hebt Palfinger-Kursziel von 18,00 auf 22,00 Euro

Kepler hebt Palfinger-Kursziel von 18,00 auf 22,00 Euro

Die Wertpapierexperten von Kepler Research haben ihr Kursziel für die Aktie des Kranherstellers Palfinger von 18,00 auf 22,00 Euro angehoben. Ihre Anlageempfehlung "Hold" haben sie zugleich bestätigt.

Verhandlungen über Sozialplan für "FTD"-Mitarbeiter gescheitert

Verhandlungen über Sozialplan für "FTD"-Mitarbeiter gescheitert

Die Verhandlungen für die Beschäftigten der Zeitung und ihrer Schwester-Magazine "Capital", "Impulse", "Business Punk" und "Börse Online" seien gescheitert, teilte der Betriebsrat am Dienstag mit.

SNB: Negativzinsen sind in der Schweiz "definitiv nicht zu erwarten"

SNB: Negativzinsen sind in der Schweiz "definitiv nicht zu erwarten"

Negativzinsen in der Schweiz schloss SNB-Direktoriumsmitglied Fritz Zurbrügg aus. "Sobald das Wirtschaftswachstum in Fahrt kommt, werden sich die Dinge normalisieren", sagte Zurbrügg am Dienstag bei einer Veranstaltung in Zürich.

USA verklagen S&P auf mehr als fünf Milliarden Dollar

USA verklagen S&P auf mehr als fünf Milliarden Dollar

Fünf Jahre nach dem Beinahe-Kollaps des Finanzsystems hat das US-Justizministerium eine Betrugsklage gegen S&P und deren Mutterfirma McGraw-Hill eingereicht. Es geht um eine Klagssumme von mehr als fünf Milliarden Dollar. Das sagte Justizminister Eric Holder am Dienstag in Washington. Der Vorwurf: S&P habe Risiken bei Hypothekenpapieren verschwiegen.

EZB-Bilanz ist 2.770 Milliarden Euro schwer – schwerer als das deutsche BIP

EZB-Bilanz ist 2.770 Milliarden Euro schwer – schwerer als das deutsche BIP

Weil die Euroraum-Banken begonnen haben, die längerfristigen Refinanzierungsgeschäfte der EZB (LTRO) zurückzuzahlen, fiel die Bilanzsumme der EZB in der Woche zum 1. Februar um 159,1 Mrd. Euro auf 2,77 Billionen Euro, wie die Notenbank in Frankfurt am Dienstag mitteilte.

Bye, Bye Dell – es war schön, es hat uns sehr gefreut

Bye, Bye Dell – es war schön, es hat uns sehr gefreut

Der Deal soll mit Hilfe des Softwareriesen Microsoft und des Finanzinvestors Silver Lake gestemmt werden und hat ein Volumen von 24,4 Milliarden Dollar.

KPN: Carlos Slim ist beim Aktien-Crash live dabei

KPN: Carlos Slim ist beim Aktien-Crash live dabei

Geplant sei eine Kapitalerhöhung im Volumen von vier Milliarden Euro, teilte die E-Plus-Mutter am Dienstag mit. Die Emission müsse noch von den Anteilseignern - unter anderem von Großaktionär Carlos Slim - abgesegnet werden.

Barclays: Das Zinswettgeschäft hat ein teures Nachspiel

Barclays: Das Zinswettgeschäft hat ein teures Nachspiel

Das Geldhaus gab am Dienstag bekannt, es müsse eine weitere Milliarde Euro zurückzahlen, um Kunden wegen Falschberatung zu entschädigen.

Pleite der USA vorerst abgewendet

Pleite der USA vorerst abgewendet

US-Präsident Barack Obama unterzeichnete am Montag (Ortszeit) wie erwartet ein Gesetz, das die derzeitige Schuldenobergrenze von 16,39 Billionen Dollar (12.094,16 Mrd. Euro) bis Mitte Mai aussetzt. Zuvor hatten der Senat und das Repräsentantenhaus Grünes Licht für die Fristverlängerung gegeben.

Parteienförderung: Selbstbedienungsladen Niederösterreich

Parteienförderung: Selbstbedienungsladen Niederösterreich

Und das, obwohl der Bund nur eine Woche zuvor auf Druck von Landeshauptmann Erwin Pröll (V) ein verfassungsrechtliches Verbot dieser Sonderförderung erlassen hatte. Der Politikwissenschafter Hubert Sickinger geht daher davon aus, dass die 7,6 Mio. Euro schwere Wahlkampfsubvention in Niederösterreich "schlicht verfassungswidrig" ist.

Bankenhilfen Österreich: Wo Sie die Steuermilliarden suchen müssen...

Bankenhilfen Österreich: Wo Sie die Steuermilliarden suchen müssen...

8,083 Mrd. Euro davon entfallen auf frisches Kapital, das aus dem Bankenpaket in die Kreditinstitute eingeschossen wurde. Dafür musste der Bund 792 Mio. Euro an Zinsen aufwenden. Weitere 12,2 Mrd. Euro machten per 30. September 2012 die Bundeshaftungen aus, für die die Banken 363,2 Mio. Euro an Zinsen zahlten.

Staatsbürgerschaft: Koalition einigt sich auf Begutachtungsentwurf

Staatsbürgerschaft: Koalition einigt sich auf Begutachtungsentwurf

Die Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft soll für sehr gut integrierte Migranten künftig schon nach sechs Jahren und nicht erst wie bisher in der Regel nach zehn Jahren möglich sein. Wer nur ausreichend integriert ist soll auch künftig den österreichischen Reisepass nach zehn Jahren bekommen können.

Niemetz: Mitarbeiter warten auf ihr Geld

Niemetz: Mitarbeiter warten auf ihr Geld

"Rund 50 Arbeiter und Arbeiterinnen haben ihre Jänner-Löhne bis jetzt noch nicht bekommen", sagte Manfred Anderle, Bundessekretär der Produktionsgewerkschaft PRO-GE, am Dienstag zur APA.

NÖ-Wahlkampf erklimmt Kindergarten-Niveau

NÖ-Wahlkampf erklimmt Kindergarten-Niveau

Das Antreten des Team Stronach bei der Landtagswahl in Niederösterreich (3. März) versetzt die ÖVP offenbar in erhöhte Kampfbereitschaft. Im Wahlkampf, der nun doch nicht so kurz ausfällt wie versprochen, fährt die Volkspartei jedenfalls einen Frontalangriff auf die Partei und deren Gründer und Spitzenkandidaten Frank Stronach.

"Wir können nicht zulassen, dass der Euro frei nach Belieben der Finanzmärkte schwankt"

"Wir können nicht zulassen, dass der Euro frei nach Belieben der Finanzmärkte schwankt"

Die wirtschaftliche Erholung dürfe nicht durch Wechselkurse gefährdet werden, sagte Hollande am Dienstag vor dem Europaparlament in Straßburg. "Wir können nicht zulassen, dass der Kurs frei nach Belieben der Finanzmärkte schwankt."

Die Kluft zwischen Deutschland und Frankreich wird immer größer

Die Kluft zwischen Deutschland und Frankreich wird immer größer

Frankreich fällt bei der Konjunkturerholung in der Euro-Zone immer stärker hinter Deutschland zurück.

UBS fährt Milliardenverlust ein

UBS fährt Milliardenverlust ein

Unter dem Strich verbuchte die größte Schweizer Bank einen Jahresverlust von 2,5 Milliarden Franken (zwei Milliarden Euro). "Unsere Strategie ist eine Reise, die wir vor gut etwa einem Jahr begonnen haben und mit dem Umbauplan für das Investmentbanking im Oktober beschleunigt haben", sagte Konzernchef Sergio Ermotti am Dienstag.

Wood & Company senkt Warimpex-Kursziel auf 1,86 Euro

Wood & Company senkt Warimpex-Kursziel auf 1,86 Euro

Die Wertpapierexperten von Wood & Company haben in ihrer jüngsten Einschätzung für die Aktien der heimischen Warimpex ihr Anlagevotum "Buy" bestätigt, gleichzeitig aber das Kursziel deutlich von 3,10 Euro auf 1,86 Euro nach unten korrigiert.

1 2 3