Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 4. Dezember 2013

Vodafone will drei Milliarden Dollar in Indien investieren

Vodafone will drei Milliarden Dollar in Indien investieren

Der britische Mobilfunk-Gigant Vodafone ist auf Expansionskurs. In Indien sollen binnen zwei Jahren drei Milliarden Dollar investiert werden, in Deutschland sogar noch mehr.

Proteste gegen das Kapsch-Mautsystem in Südafrika

Proteste gegen das Kapsch-Mautsystem in Südafrika

Kapsch TrafficCom, dem österreichischen Spezialisten für Mautsysteme, weht in Südafrika ein rauer Wind entgegen. Das System und die Gebühren sind heftig umstritten.

2014 drohen der Euro-Zone weitere Rating-Downgrades

2014 drohen der Euro-Zone weitere Rating-Downgrades

Im Jahr 2014 wird es in der Eurozone weitere Abstufungen in der Bonitätsbewertung einiger Euro-Länder geben, sagt S&P-Europaexperte Moritz Krämer

Kopfgeld gegen Hundekot

Kopfgeld gegen Hundekot

Im britischen Stafford müssen Hundebesitzer, die den Kot ihrer Vierbeiner nicht wegräumen, 75 Pfund Strafe zahlen. Hinweise werden mit der gleichen Prämie belohnt.

EU macht die Schotten dicht: 50 Millionen für den Schutz der Außengrenzen

EU macht die Schotten dicht: 50 Millionen für den Schutz der Außengrenzen

Die Eu-Kommission will die Außengrenzen der Union besser absichern und stellt dafür 50 Millionen Euro zur Verfügung. Italien bekommt davon 30 Millionen.

Neuer Vogelgrippe-Virus fordert erste Todesopfer in China

Neuer Vogelgrippe-Virus fordert erste Todesopfer in China

Erste Infizierte und erste Todesopfer. Hong Kong hat die Grenzkontrollen verschärft, Ärzte an die Grenzübergänge zu China geschickt und warnt vor direktem Kontakt mit Geflügel oder Geflügelprodukten.

Aida eröffnet Cafe in Saudi Arabien und nimmt auf Moralvorstellungen Rücksicht

Aida eröffnet Cafe in Saudi Arabien und nimmt auf Moralvorstellungen Rücksicht

Die traditionsreiche Café-Konditorei Aida hat Ende November ihre erste Filiale in Jeddah, der zweitgrößten Stadt Saudi-Arabiens, eröffnet. Doch die Saudis haben eigene Vorstellungen, was in einem Cafehaus erlaubt ist und was nicht.

Die Überlebensraten verschiedener Krebsarten

Die Überlebensraten verschiedener Krebsarten

In Österreich ist die Überlebensrate im Vergleich zu anderen europäischen Ländern überdurchschnittlich hoch.

Der Formel 1 Saisonkalender 2014: Am 22. Juni ist der GP von Österreich in Spielberg

Der Formel 1 Saisonkalender 2014: Am 22. Juni ist der GP von Österreich in Spielberg

Der Formel 1 Rennkalender für die Saison 2014 ist jetzt offiziell. Neu im Kalender sind der Große Preis von Österreich am 22. Juni und der GP von Russland in Sotschi am 12. Oktober

Haberleitner träumt von dayli-Neustart, Insolvenzverwalter skeptisch

Haberleitner träumt von dayli-Neustart, Insolvenzverwalter skeptisch

Der ehemalige dayli-Eigentümer Rudolf Haberleitner will trotz Insolvenz und Schließung nicht von der Drogeriemarktkette ablassen. Kürzlich hat Haberleitner in einem Brief die Vermieter der vormaligen dayli-Filialen ersucht, ihm eine Mietoption bis Ende März 2014 einzuräumen. Er habe die "erforderliche Finanzierung über private Investoren, die dem Konzept voll vertrauen, aufgestellt".

Unglaublich: Mobilitätsclub fordert Erhöhung der Mineralösteuer

Unglaublich: Mobilitätsclub fordert Erhöhung der Mineralösteuer

In Österreich fließt bereits rund die Hälfte des Spritpreises an den Staat. Zu wenig, wie der VCÖ, eine Organisation, die sich ökologisch verträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität auf die Fahnen geheftet hat, nun.

Die Geldbörse wird elektronisch

Die Geldbörse wird elektronisch

Die lästige Beule im Sakko hat endlich ein Ende. Immer öfter lässt sich der Schokoriegel im Supermarkt oder auch das Weckerl beim Bäcker mit den neuen Bankomat- und Kreditkarten ohne Pin-Eingabe kontaktlos bezahlen. Das neue Plastikgeld wird schneller, flexibler und immer beliebter.

Alpine Bau: Insolvenzstiftung nun auch für die Steiermark

Alpine Bau: Insolvenzstiftung nun auch für die Steiermark

Kosten für die Insolvenzstiftung von 280.000 Euro teilen sich AMS und Land. Ein Antrag soll am Donnerstag in der Landesregierung gestellt werden.

Staatsanwalt ermittelt gegen Spar-Chef Drexel

Staatsanwalt ermittelt gegen Spar-Chef Drexel

Wegen Verleumdung und übler Nachrede im Zusammenhang mit
behaupteten Einsatz von Spionage-Software bei Hausdurchsuchung setzt nun die Staatsanwaltschaft in Gang.

Schäuble bezweifelt hohe Einnahmen aus Finanztransaktionssteuer

Schäuble bezweifelt hohe Einnahmen aus Finanztransaktionssteuer

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble bekannte sich in einem Interview zwar weiter zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer in den dazu bereiten EU-Ländern. Allerdings zeigte er sich skeptisch, dass diese hohe Einnahmen bringen wird: "Wir sind mit aller Kraft für die Finanztransaktionssteuer, aber realistischer Weise wird sie auf absehbare Zeit nicht die erhoffte Größenordnung erreichen."

WM 2014: "Was da an Geld hinausgeschmissen wird, ist Wahnsinn"

WM 2014: "Was da an Geld hinausgeschmissen wird, ist Wahnsinn"

Erwin Kräutler, Missionar und seit 1980 Bischof und Prälat von Xingu, der größten Diözese Brasiliens, kritisiert die FIFA Fußball WM 2014 in Brasilien. Die Weltmeisterschaft werde auf Kosten der armen Bevölkerung und der Ureinwohner ausgetragen.

Milla Viljamaa live in Wien

Milla Viljamaa live in Wien

Die stilistischen Einflüsse, die sich in der Musik von Milla Viljamaa manifestieren sind so unterschiedlich wie vielfältig: Elemente des Tango und der Volksmusik verschiedener Länder sowie Anleihen aus Zirkusmusiken und klassischer Kammermusik vereinen sich ganz natürlich in einem musikalischen Ganzen - genährt von einer starken persönlichen und positiven Essenz.

Libor-Skandal: Banken müssen wegen Zinsmanipulationen 1,7 Milliarden Euro Strafe zahlen

Libor-Skandal: Banken müssen wegen Zinsmanipulationen 1,7 Milliarden Euro Strafe zahlen

EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia verhängte am Mittwoch gegen sechs internationale Großbanken Rekord-Geldbußen von zusammen 1,71 Milliarden Euro. Allein die Deutsche Bank muss im Rahmen des Vergleichs 725 Millionen Euro zahlen.

WM 2014: Deutsche sind vom Titelgewinn überzeugt

WM 2014: Deutsche sind vom Titelgewinn überzeugt

55 Prozent der Befragten trauen Jogi Löw und seinem Team den Titel zu.

Pilz: Klug "legt vorsätzlich parlamentarische Kontrolle lahm"

Pilz: Klug "legt vorsätzlich parlamentarische Kontrolle lahm"

Klug habe im Unterausschuss des Landesverteidigungsausschusses erneut im Zusammenhang mit dem US-Geheimdienst NSA die Auskunft verweigert. "Durch Verteidigungsminister Klug wird derzeit die parlamentarische Kontrolle vorsätzlich lahmgelegt", so Pilz.

1 2