Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 22. Oktober 2013

Champions League: Atletico ist für die Austria eine Nummer zu groß

Champions League: Atletico ist für die Austria eine Nummer zu groß

Die Austria musste sich dem spanischen Cupsieger am Dienstag vor 45.675 Zuschauern im Wiener Ernst-Happel-Stadion 0:3 (0:2) geschlagen geben. Die Tore der Gäste erzielten Raul Garcia (8.) und Starstürmer Diego Costa (20., 53.), bei der besten Chance des österreichischen Meisters traf Philipp Hosiner die Latte (35.). Austria-Trainer Nenad Bjelica wurde wegen Schiedsrichter-Kritik in der Pause auf die Tribüne verbannt.

iPad Air von Apple ist gelandet

iPad Air von Apple ist gelandet

Das große Modell wurde deutlich dünner, leichter und leistungsstärker gemacht, sagte Marketingchef Phil Schiller am Dienstag in San Francisco. Deshalb bekam es den neuen Beinamen iPad Air.

Team Stronach – Frank Stronach deutet Rückzug in einem Jahr an

Team Stronach – Frank Stronach deutet Rückzug in einem Jahr an

Gegenüber den Tageszeitungen "Kurier" und "Österreich" (Mittwoch-Ausgaben) deutete er an, dass sein Abgang aus dem aktiven Politikerleben bereits in einem Jahr erfolgen könnte: "Ich will mich nicht festlegen. Ich hoffe, es wird nicht länger als ein Jahr dauern. Dann bin ich nur Berater", meinte Stronach zum "Kurier" zur Frage des Zeitpunkt dieses Schrittes.

Trotz Minizinsen: Immer mehr Bausparer

Trotz Minizinsen: Immer mehr Bausparer

Bausparer lassen sich von niedrigen Sparzinsen offenbar nicht abschrecken. Laut der neuen IMAS-Sparstudie, im Auftrag der Erste Bank, stieg die Zahl der Bausparer von 58 Prozent im Jahr 2010 heuer auf 66 Prozent. Das obwohl die Prämie im Vorjahr auf 1,5 Prozent halbiert worden ist.

S&P: Billionen-Lücke in den Bank-Bilanzen

S&P: Billionen-Lücke in den Bank-Bilanzen

Ende vergangenen Jahres fehlten 36 Instituten nach Berechnungen der Ratingagentur noch insgesamt 1,3 Billionen Euro, um die künftigen Anforderungen der Regulierer an ihre stabile langfristige Refinanzierungsbasis zu erfüllen. Zwei Jahre vorher hatte die Lücke noch 2,1 Billionen Euro betragen. 80 Prozent davon entfallen auf französische und spanische sowie skandinavische Banken.

Frequenzvergabe: Kritik an "aberwitziger Auktion"

Frequenzvergabe: Kritik an "aberwitziger Auktion"

Am Ausblick für das heurige Jahr werde festgehalten. Der Preis für 70 MHz-Frequenzen werden aus liquiden Mitteln und über Fremdkapital aufgebracht. Ob es sich dabei um einen Bankkredit oder um Anleihen handelt, ließ Ametsreiter am Dienstag vor Journalisten offen.

Schleichender Abschied von Facebook

Schleichender Abschied von Facebook

Ecowin-Verlagschef Hannes Steiner hat es getan, C-Quadrat-Vorstand Andreas Wimmer ist gefolgt, Politik-Strategieberater Daniel Kapp steht kurz davor – dem Ausstieg aus der Social Media-Plattform Facebook.

YouTube Music Awards: Die Nominierten stehen fest

YouTube Music Awards: Die Nominierten stehen fest

One Direction, Lady GaGa, Justin Bieber und die anderen üblichen Verdächtigen finden sich auf der Liste jener Musiker und Bands, über die bei den YouTube Music Awards abgestimmt werden darf. Mit den besten Musikvideos.

Griechen sind um 40 Prozent ärmer als zu Krisenbeginn

Griechen sind um 40 Prozent ärmer als zu Krisenbeginn

Das verfügbare Einkommen habe im zweiten Quartal um 29,5 Prozent unter dem Niveau des gleichen Zeitraums 2008 gelegen, wie aus den am Dienstag veröffentlichten Daten des Statistikamtes Elstat hervorgeht. Werde noch die in dieser Zeit angelaufene Inflation berücksichtigt, erhöhe sich das Minus auf nahezu 40 Prozent.

KPN schraubt Investitionen nach Gewinnrückgang zurück

KPN schraubt Investitionen nach Gewinnrückgang zurück

Statt der geplanten sieben Milliarden Euro wolle KPN in den Jahren bis 2015 nur noch höchstens 4,7 Milliarden Euro investieren, teilte der Konzern, der sich zuletzt erfolgreich gegen eine Komplettübernahme durch den mexikanischen Milliardär Carlos Slim gewehrt hat, am Dienstag mit.

Lufthansa: Tiefflug wegen Konzernumbau

Lufthansa: Tiefflug wegen Konzernumbau

Europas größte Fluggesellschaft belasten neben Abfindungen für den Abbau Tausender Stellen auch der kostspielige Ausbau der Flotte, die harte Konkurrenz auf Asien-Flügen und der starke Euro. In den ersten drei Quartalen sank der operative Gewinn um 27 Prozent auf 660 Millionen Euro, wie die Lufthansa am Dienstag mitteilte.

Phantomtor-Debatte: FIFA rät zur Einführung der Torlinientechnik

Phantomtor-Debatte: FIFA rät zur Einführung der Torlinientechnik

Im Fall des Phantom-Tors von Sinsheim hat der Fußball-Weltverband erneut auf die Endgültigkeit von Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters verwiesen und der deutschen Bundesliga gleichzeitig zur Einführung der Torlinientechnik geraten.

Lumia 2520: Nokia bringt sein erstes Tablet auf den Markt

Lumia 2520: Nokia bringt sein erstes Tablet auf den Markt

Nokia will sein Geschäft mit einem ersten Tablet-Computer ankurbeln und springt auf den Trend zu extra-großen Smartphones auf.

Berkshire ist wieder Lieblingsaktie der Millionäre – "Apple ist verblüht"

Berkshire ist wieder Lieblingsaktie der Millionäre – "Apple ist verblüht"

Die Mitglieder von Tiger 21, einer in New York angesiedelten Gruppe vermögender Investoren, haben Berkshire in einer jährlichen Umfrage auf Platz Eins ihrer bevorzugten Investments gewählt. Die Apple-Aktie, die zwei Jahre lang die Nummer Eins war, fiel auf den zweiten Rang zurück.

ÖFB wartet auf Koller-Entscheidung

ÖFB wartet auf Koller-Entscheidung

Neben dem ÖFB liegt dem 52-Jährigen auch ein unterschriftsreifes Angebot des Schweizerischen Fußballverbandes (SFV) vor, berichtete die Schweizer Zeitung "Blick" am Dienstag. Koller soll demnächst von einem Aufenthalt in Zürich nach Wien zurückkehren. Eine Entscheidung wird in den nächsten Tagen erwartet.

Luxemburg: Dreierkoalition ohne Juncker bahnt sich an

Luxemburg: Dreierkoalition ohne Juncker bahnt sich an

Nach einem grundsätzlichen Ja der Sozialdemokraten, Liberalen und Grünen für ein solches Bündnis wollten sich drei Parteien am Dienstagnachmittag zu ersten Sondierungsgespräche treffen.

Juristischer Sieg für Deutschland: VW-Gesetz darf bleiben

Juristischer Sieg für Deutschland: VW-Gesetz darf bleiben

Deutschland müsse den umstrittenen Passus des Gesetzes nicht ändern und komme um eine drohende Millionenstrafe herum, urteilten die Luxemburger Richter am Dienstag (Rechtssache C-95/12). Das Gericht wies die Klage der EU-Kommission ab. In dem seit zehn Jahren andauernden Rechtsstreit ist dies ein klarer juristischer Sieg für Deutschland. Die EU-Kommission hält den jahrelangen Rechtsstreit mit Deutschland um das VW-Gesetz für beendet.

LTE-Frequenz-Auktion: Republik erlöst zwei Milliarden Euro

LTE-Frequenz-Auktion: Republik erlöst zwei Milliarden Euro

Die Telekom Austria kaufte 14 Frequenzpakete für 1,03 Milliarden Euro, T-Mobile gab 654 Millionen Euro für 9 Pakete aus und Hutchison erwarb 5 Pakete um 330 Millionen Euro. Die versteigerten Frequenzbänder können u.a. auch für die neue, schnellere Mobilfunktechnik LTE verwendet werden.

UBS senkt voestalpine-Kursziel von 32,00 auf 31,00 Euro

UBS senkt voestalpine-Kursziel von 32,00 auf 31,00 Euro

Die Wertpapierexperten der UBS haben in einer aktuellen Sektorstudie das Kursziel der voestalpine-Aktien von 32,00 auf 31,00 Euro gesenkt. Die Verkaufsempfehlung "Sell" wurde indes bestätigt.

Madeleine Petrovic tritt als Klubobfrau der NÖ Grünen ab

Madeleine Petrovic tritt als Klubobfrau der NÖ Grünen ab

Für eine Kandidatur, über die der Bundesparteikongress im Dezember entscheiden werde, brauche sie entsprechende Bewegungsfreiheit, bleibe aber Landessprecherin, sagte Petrovic bei einer Pressekonferenz am Dienstag. Als Nachfolgerin schlage sie ihre Stellvertreterin Helga Krismer-Huber vor. Der Klub werde darüber am kommenden Dienstag entscheiden.

1 2 3