Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 1. Januar 2013

"Das hält uns erst einmal von der Rezession fern"

"Das hält uns erst einmal von der Rezession fern"

"Das hält uns erst einmal von der Rezession fern", sagt Menzie Chinn, Wirtschaftswissenschafter an der Universität von Wisconsin-Madison. Die grundlegende Furcht vor einem Abgleiten der US-Wirtschaft bliebe aber bestehen und könnte dazu führen, dass Firmen sich mit Investitionen zurückhielten und so Wachstum behinderten.

Deutsche Lebensversicherung am Tropf: Garantiezins als Auslaufmodell?

Deutsche Lebensversicherung am Tropf: Garantiezins als Auslaufmodell?

Noch gilt die deutsche Lebensversicherung als sicher. Doch die Rendite ist es längst nicht mehr.

Irland übernimmt EU-Vorsitz und will "Stabilität, Jobs und Wachstum"

Irland übernimmt EU-Vorsitz und will "Stabilität, Jobs und Wachstum"

Mit Jahresbeginn hat Irland die EU-Ratspräsidentschaft von Zypern übernommen.

US-Senat verabschiedet Kompromiss im Haushaltsstreit

US-Senat verabschiedet Kompromiss im Haushaltsstreit

Die Gesetzesvorlage sieht vor, dass die meisten Steuererhöhungen sowie Ausgabenkürzungen, die ohne eine Lösung automatisch ab dem 1. Jänner 2013 in Kraft treten sollten, nicht kommen werden.

Her mit den Ö-Tickets

Her mit den Ö-Tickets

Michael Schmid über gelungene und vernünftige Verbesserungen für Pendler.

Nordkorea: Radikale Reformen und Wiedervereinigung mit Süden als Ziel

Nordkorea: Radikale Reformen und Wiedervereinigung mit Süden als Ziel

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat sich für einen "radikalen" Wechsel in der Politik seines seit Jahrzehnten abgeschotteten Landes ausgesprochen.

Maria Fekter will Steuerreform vor der Nationalratswahl

Maria Fekter will Steuerreform vor der Nationalratswahl

Finanzministerin Maria Fekter lässt in Sachen Steuerreform nicht locker. Sie will noch vor der Wahl gemeinsam mit Parteichef Michael Spindelegger ein Konzept präsentieren und umsetzen.

Porsche bringt sich für neue Rolle in Stellung

Porsche bringt sich für neue Rolle in Stellung

Im Juni wurde die Porsche Automobil Holding SE (kurz PSE) von einer reinen Holdinghülle zum strategischen Investmentvehikel im Reich des VW-Konzerns. Die Porsche SE hat Milliarden in der Kasse für Beteiligungen, etwa in Zuliefererfirmen aus der Autobranche oder erneuerbare Energien.

Der Porsche-Konzern – aufgeteilt und verwoben mit dem VW-Reich

Der Porsche-Konzern – aufgeteilt und verwoben mit dem VW-Reich

Die deutsche Sportwagenschmiede Porsche ist für Fahrzeuge wie den 911 weltbekannt und gilt als der profitabelste größere Automobilhersteller der Welt.

"Die Schwäche des Stahlmarkts ist ein Europa-bezogenes Phänomen"

"Die Schwäche des Stahlmarkts ist ein Europa-bezogenes Phänomen"

Die hohen Rohstoffpreise dürften Deutschlands Stahlbranche auch 2013 vor enorme Risiken stellen.

Die USA stürzen von der Fiskalklippe

Die USA stürzen von der Fiskalklippe

Denn noch bleiben dem Kongress einige Tage Luft, einen Kompromiss im Haushaltsstreit zu beschließen und damit sonst drohende schwere Folgen für die Wirtschaft abzuwenden. Die meisten Insider rechnen weiter damit, dass dies gelingt. Aber das ändert nichts daran, dass der politischen Schaden bereits entstanden ist.