Archivsuche

Artikel vom Freitag, 28. September 2012

Gold: IWF nutzt Rekordhoch und holt sich 2,7 Milliarden Dollar

Gold: IWF nutzt Rekordhoch und holt sich 2,7 Milliarden Dollar

2,7 Milliarden Dollar hat der Internationale Währungsfonds 2009 und 2010 aus dem Verkauf von Fonds-Goldreserven lukriert. Das Geld soll jetzt an die Mitgliedsstaaten ausgezahlt werden.

Spaniens Banken brauchen 59,3 Milliarden €

Spaniens Banken brauchen 59,3 Milliarden €

Die spanischen Banken haben insgesamt einen Kapitalbedarf von rund 59,3 Mrd. Euro. Das geht aus den Stresstests hervor, deren Ergebnisse am späten Freitag veröffentlicht wurden.

Momentaufnahmen - Bilder der Woche

Was diese Woche die Welt bewegte

Der Kreislauf stockt - "Banken horten Geld"

Der Kreislauf stockt - "Banken horten Geld"

"Banken horten Geld. Was nicht stattfindet ist, dass es in den Geldkreislauf weitergegeben wird", kritisiert EZB-Direktor Jörg Asmussen am Freitag auf einer von der Deutschen Bank ausgerichteten Konferenz in Berlin. Deshalb befürchtet der Geldpolitiker auch keine galoppierende Inflation.

Das nächste Sparpaket - Was kommt jetzt auf die Griechen zu?

Das nächste Sparpaket - Was kommt jetzt auf die Griechen zu?

11,5 Milliarden Euro sollen unter anderem aus einem weiteren Personalabbau im öffentlichen Dienst, einer Verschlankung des Staates sowie zusätzlichen Kürzungen bei Pensionisten und Staatsbediensteten finanziert werden. Weitere zwei Milliarden Euro sind aus Steuererhöhungen geplant.

Dividenden für Unternehmensgründer - ein Wegweiser durch den Förderdschungel

Dividenden für Unternehmensgründer - ein Wegweiser durch den Förderdschungel

Exakt 35.279 Österreicherinnen und Österreicher wagten 2011 den Sprung in die Selbständigkeit. Das sind etwas weniger als im Jahr davor, aber doch deutlich mehr als im Krisenjahr 2009, als die Statistik 32.712 Unternehmensgründungen verzeichnete. Die überwiegende Mehrzahl der Gründungen wird über Bankkredite finanziert. Kredite, an die vor allem risikoreiche Unternehmensgründungen immer schwerer herankommen. Ein neuer Gründerfonds soll hier, zumindest in Teilbereichen, Abhilfe schaffen.

Inseratenaffäre: Weitere Absage für U-Ausschuss

Inseratenaffäre: Weitere Absage für U-Ausschuss

Früherer Asfinag-Sprecher Zimmermann kommt vorerst nicht - Keine Meldung von Mathias Reichhold.

Wie gefährlich ist Steinbrück für Merkel?

Wie gefährlich ist Steinbrück für Merkel?

"Ich nehme jeden, der kommt", hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag in einer parteiinternen CDU-Telefonkonferenz auf die Frage geantwortet, wer ihr als SPD-Kanzlerkandidat am liebsten wäre.

Diamanten sind das Gold von morgen

Diamanten sind das Gold von morgen

Man steckt Millionen in die Tasche, und keiner sieht, wie viel man hat. Sie verdichten Vermögen auf engstem Raum, lassen Frauenherzen höherschlagen und eignen sich perfekt, mit viel Geld in der Tasche das Weite zu suchen: Diamanten.

Spanien: Kunden räumen ihre Konten leer

Spanien: Kunden räumen ihre Konten leer

Laut einer Statistik der Europäischen Zentralbank (EZB) verringerten spanische Privatkunden und Unternehmen auch im August ihre Guthaben drastisch.

iPhone: Fiktion und Wirklichkeit

iPhone: Fiktion und Wirklichkeit

Der Ansturm beginnt im Morgengrauen – um 5.55 Uhr startet der erste T-Mobile-Shop mit dem i-Phone 5 Verkauf. Hunderte Apple-Fans warten in der Kärntner Straße, um das begehrte Smartphone in Händen zu halten, meldet schon am frühen Morgen ein Radiosender. Seltsam aber wahr: Keine 10 Gehminuten weiter, in der Wiener Rotenturmstraße herrscht gähnende Leere. Keine Spur von Apple-Fans, die den Laden stürmen.

Ein Blind Date für die Wähler

Ein Blind Date für die Wähler

Ein Jahr vor der Nationalratswahl 2013 sind die Ausgangspositionen bezogen: Die Statik des Regierungssystems ist bedroht, ebenso die Existenz der Haider-Hinterlassenschaft BZÖ.

Frankreich: Sparpaket und Steuererhöhungen sollen 37 Milliarden bringen

Frankreich: Sparpaket und Steuererhöhungen sollen 37 Milliarden bringen

Mit Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen im Umfang von 36,9 Milliarden Euro will Frankreich das Haushaltsdefizit im kommenden Jahr auf drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) drücken. Die französische Regierung beschloss am Freitag den Haushalt für 2013.

Spanien: Die Pensionisten haben ein Problem

Spanien: Die Pensionisten haben ein Problem

Warum Premier Mariano Rajoy den Fonds anzapft, ist logisch: Erstens steigt der finanzielle Druck auf Spanien und damit auch der Druck einen Hilfsantrag zu stellen und zweitens stehen Regionalwahlen vor der Haustür. Den Rentnern werden die Ansprüche entsprechend garantiert, doch diese Garantie ist eigentlich nicht ernst zu nehmen.

Unternehmen profitieren von günstigeren Krediten

Unternehmen profitieren von günstigeren Krediten

Zinsen für Einlagen und Kredite sind weiter rückläufig - das kommt Firmen zugute.

Das boomende Geschäft mit Unternehmensanleihen

Das boomende Geschäft mit Unternehmensanleihen

Weil die bisher vorherrschende Geldbeschaffung über Bankkredite immer schwieriger und teurer wird, weichen die Firmen zunehmend auf die Anleihenmärkte aus.

ORF im Würgegriff der Parteien

ORF im Würgegriff der Parteien

Eine Initiative rund um Ex-ÖVP-Politiker Kurt Bergmann kämpft für die Unabhängigkeit des ORF. Derzeit ist das Gegenteil der Fall.

Fusion von ÖVAG und Investkredit ist nun offziell

Fusion von ÖVAG und Investkredit ist nun offziell

Rückwirkend per Ende Dezember 2011 wurden Volksbanken-AG und Investkredit fusioniert - heute Eintragung ins Firmenbuch.

Heineken hat Tiger Beer in der Tasche

Heineken hat Tiger Beer in der Tasche

Nach einem zweimonatigen Gerangel mit einem thailändischen Rivalen hat sich Heineken die Kontrolle über den Tiger Beer-Produzenten Asia Pacific Breweries (APB) gesichert.

Schwarzenegger packt in "Total Recall"-Memoiren aus

Schwarzenegger packt in "Total Recall"-Memoiren aus

"Wenn mein Leben ein Film wäre, so würde das niemand glauben", tönt Arnold Schwarzenegger in einem Werbespot. Stolz listet er seine Verdienste auf: vom stärksten Bodybuilder der Welt zum Hollywood-Star und Gouverneur von Kalifornien. "Diese Geschichte kennen Sie", grinst der Terminator. "Sind Sie für die Story, die Sie nicht kennen, bereit?" Eine Minute, 20 Sekunden schlägt der Action-Star auf der Webseite des US-Verlags Simon and Schuster für seine Memoiren "Total Recall: My Unbelievably True Life Story" (Totale Erinnerung: Meine unglaublich wahre Lebensgeschichte) zu.

1 2