Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 12. September 2012

Niederlande-Wahl: Prognostizierter Umbruch blieb aus

Niederlande-Wahl: Prognostizierter Umbruch blieb aus

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in den Niederlanden liegt die Regierungspartei von Mark Rutte ersten Nachwahlbefragungen zufolge knapp vor der oppositionellen Partei für Arbeit (PvdA).

Talanx sagt Börsengang ab

Talanx sagt Börsengang ab

Der lang erwartete Börsengang des Versicherungskonzerns Talanx ist zum Rohrkrepierer geworden. Nur acht Tage nach der Ankündigung machte das Unternehmen aus Hannover am Mittwoch überraschend einen Rückzieher.

EADS und BAE Systems wollen fusionieren

EADS und BAE Systems wollen fusionieren

In der Luftfahrt- und Rüstungsbranche bahnt sich ein milliardenschwerer Zusammenschluss an: Der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS und sein britischer Wettbewerber BAE Systems verhandeln über eine Fusion.

Steuerflüchtlinge ziehen Milliarden aus der Schweiz ab

Steuerflüchtlinge ziehen Milliarden aus der Schweiz ab

Der zunehmende internationale Druck auf Steuerflüchtlinge dürfte bei der Schweizer Großbank Credit Suisse zu weiteren Abflüssen in Milliardenhöhe führen. In den nächsten Jahren rechnet die zweitgrößte Bank des Landes im grenzüberschreitenden Geschäft in Westeuropa mit Abflüssen von netto 25 bis 35 Milliarden Franken.

SNB dürfte Franken-Deckelung trotz Angriffen, Skandal bestätigen

SNB dürfte Franken-Deckelung trotz Angriffen, Skandal bestätigen

Die Franken-Untergrenze hatte in diesem Zeitraum trotz Spekulationsangriffen, Kritik aus der Politik und einem Skandal Bestand; nur einmal wurde sie bislang durchbrochen.

Deutscher Minister fordert weltweite Biosprit-Kehrtwende

Deutscher Minister fordert weltweite Biosprit-Kehrtwende

Während Landwirtschafts- und Umweltminister Nikolaus Berlakovich (V) weiter an seinen Plänen zur Einführung des Agrotreibstoffes E10 im Herbst festhält, stößt der Vorstoß der EU-Kommission für weniger Biosprit in Europa auf Zustimmung der deutschen Regierung. Offen ist nun die Zukunft des Super Benzins E10.

ESM: Die wesentlichen Vorgaben des Gerichts

ESM: Die wesentlichen Vorgaben des Gerichts

Das Bundesverfassungsgericht hat dem Euro-Rettungsschirm ESM mit seinem Kreditvolumen von 500 Milliarden Euro grundsätzlich seinen Segen gegeben. Nachfolgend die wesentlichen Vorgaben des Gerichts.

Und täglich grüßt das Murmeltier

Und täglich grüßt das Murmeltier

In Kärnten tobt der Streit um den Wahltermin unvermindert weiter. In der kommenden Woche will die Opposition zum nun bereits siebten Mal in einer Sondersitzung die Auflösung des Landtages erzwingen. Am Dienstag war der Neuwahlantrag in einer insgesamt zehn Stunden dauernden Sitzung von der FPK erneut blockiert worden. Bereits am Mittwoch wurde der nächste Antrag gestellt.

x

x

x

Österreichische Sparkassen und Raiffeisen-Banken laufen Sturm gegen zentrale Bankenaufsicht

Österreichische Sparkassen und Raiffeisen-Banken laufen Sturm gegen zentrale Bankenaufsicht

Die österreichischen Sparkassen und Raiffeisen-Banken laufen Sturm gegen eine zentrale Bankenaufsicht durch die Europäische Zentralbank (EZB). Diese Maßnahme würde über das Ziel hinausschießen und die EZB überfordern, erklärte der österreichische Sparkassenverband.

Barroso: "Föderation von Nationalstaaten, kein Superstaat"

Barroso: "Föderation von Nationalstaaten, kein Superstaat"

Diese europäische Aufsicht zu schaffen ist "die oberste Priorität", sagte Barroso bei seiner "Rede zur Lage der Union" am Mittwoch im Europaparlament in Straßburg. Es sei der erste Schritt zu einer Banken-Union, die Vorbedingung für eine europäische Einlagensicherung und für die Banken-Abwicklung.

Drei Monate bis zum Unisex

Drei Monate bis zum Unisex

Ab 21. Dezember zahlen Frauen und Männer die gleichen Versicherungsprämien. FORMAT analysiert die Auswirkungen und zeigt, für wen es sich besonders lohnt, Verträge heuer noch abzuschließen.

 Tipps für tiefere Prämien

Tipps für tiefere Prämien

"Für Frauen werden Risikolebens- und Unfallversicherungen künftig teurer“

"Für Frauen werden Risikolebens- und Unfallversicherungen künftig teurer“

Hannes Androsch gibt nicht auf

Hannes Androsch gibt nicht auf

Initiator des Bildungsvolksbegehrens kämpft weiter für seine Anliegen - und fordert zur Abstrafung der Verhinderer an den Wahlurnen auf.

Hohe Inflation und "italienische Währungsunion"

Hohe Inflation und "italienische Währungsunion"

Der rasante Preisauftrieb bei Sprit und Heizöl hat die Inflation stärker in die Höhe getrieben als erwartet. Experten rechnen auch nicht mit einem raschen Rückgang. Jörg Krämer von der Commerzbank ortet eine "italienische Währungsunion mit unflexiblen Strukturen, schwachem Wachstum, höherer Inflation und einem schwachen Euro."

"Es ist heute völlig klar geworden: Die Währung der Union ist der Euro"

"Es ist heute völlig klar geworden: Die Währung der Union ist der Euro"

Die Richter wiesen am Mittwoch Anträge der Kläger überwiegend zurück, dem Bundespräsidenten die Unterzeichnung des Gesetzes zum ESM bis zum endgültigen Urteil des Gerichts über die Verfassungsbeschwerden zu untersagen. Der ESM soll bereits am 8. Oktober in Kraft gesetzt werden.

Geheime Dokumente zum ESM

Geheime Dokumente zum ESM

Details über die Durchführung des Rettungsschirms von bayrischer Piratenpartei veröffentlicht.

Insolvenzen Mittwoch, 12. September 2012

Insolvenzen Mittwoch, 12. September 2012

In Kooperation mit dem KSV1870 veröffentlicht "Das Portal für Wirtschaft und Geld" täglich die aktuellsten Insolvenzen. Sowohl Konkurse als auch Sanierungsverfahren mit bzw. ohne Eigenverwaltung werden berücksichtigt

Franken-Limit auch bei Euro-Exit-Szenario durchsetzbar

Franken-Limit auch bei Euro-Exit-Szenario durchsetzbar

Auch falls Griechenland oder ein anderer Staat aus der Eurozone ausscheiden sollten, dürfte die von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) vor einem Jahr zum Schutz der heimischen Wirtschaft des Landes festgesetzte Kursuntergrenze halten.

1 2