Archivsuche

Artikel vom Samstag, 1. September 2012

Der Abstieg Europas

Der Abstieg Europas

In 40 Jahren wird das krisengebeutelte Europa endgültig alt aussehen. Dann wird der globale Wohlstand vorwiegend in asiatischen Staaten zuhause sein.

Tristesse an der Wiener Börse

Tristesse an der Wiener Börse

Am 9. Juli 2007 wurde die Geschichte der heimischen Börse um ein ruhmreiches Kapitel ergänzt. Damals knackte der Wiener Leitindex ATX im Tagesverlauf die psychologisch wichtige Marke von 5.000 Punkten. Danach war aber weitgehend Schluss mit lustig.

US-Börsen-Ausblick: Ab Montag wird wieder richtig gehandelt

US-Börsen-Ausblick: Ab Montag wird wieder richtig gehandelt

Mit Beginn des September dürfte in der neuen Woche die Sommerflaute an der New Yorker Börse zu Ende gehen.

Heinz-Christian Strache: Welser Bierzelt-Weisheiten

Heinz-Christian Strache: Welser Bierzelt-Weisheiten

FPÖ-Parteichef Heinz-Christian Strache rechnet damit, dass bei der bevorstehenden Bundesheer-Volksbefragung eine überwiegende Mehrheit der Bevölkerung "Ja" zur Beibehaltung der allgemeinen Wehrpflicht sagen werde.

Barilla plant Restaurantkette in den USA

Barilla plant Restaurantkette in den USA

Der italienische Lebensmittelgigant Barilla setzt auf Expansion in Richtung USA.

42 Prozent der Österreicher erwarten Euro-Kernzone

42 Prozent der Österreicher erwarten Euro-Kernzone

42 Prozent der Österreicher rechnen damit, dass es in zehn Jahren eine Euro-Kernzone ohne Griechenland, Spanien und Portugal geben wird.

Wahlumfrage: Trotz Turbulenzen, 24 Prozent für die ÖVP

Wahlumfrage: Trotz Turbulenzen, 24 Prozent für die ÖVP

Es war eine turbulente Woche für die ÖVP, umso überraschender ist das Ergebnis einer Umfrage des Linzer Market-Instituts für den "Standard", bei der die Schwarzen im Vergleich zu den Vorwochen sogar leicht zulegen konnten.

Kambodscha: Die tödliche Gefahr lauert in den Flüssen

Kambodscha: Die tödliche Gefahr lauert in den Flüssen

Ganze Schiffe, beladen mit Waffen und Munition, liegen am Grund von Flüssen in Kambodscha.

Lufthansa: Flugbegleiter-Streik kostet Millionen

Lufthansa: Flugbegleiter-Streik kostet Millionen

Der Flugbegleiter-Streik kommt der Lufthansa teuer zu stehen. Die Gesellschaft geht von einem Millionenschaden aus.

Aktien für stürmischen Zeiten

Aktien für stürmischen Zeiten

Analysten und Fondsmanager erklären, warum Unternehmensbeteiligungen gerade jetzt interessant sind, mit welchen Papieren Sie dem Zinsentief entkommen und wo das Risiko unterzugehen am geringsten ist.

Chinas Industrie schrumpft

Chinas Industrie schrumpft

Die chinesische Industrie ist einer Umfrage zufolge im August überraschend geschrumpft.

Der neue in Heidelberg: "57 Jahre, übergewichtig, geschieden, zwei Kinder, eins in Konstruktion"

Der neue in Heidelberg: "57 Jahre, übergewichtig, geschieden, zwei Kinder, eins in Konstruktion"

So umreißt Gerold Linzbach sich selbst. Der promovierte Chemie-Ingenieur mit Managementstationen bei McKinsey, Hoechst, dem Aromenhersteller Symrise und dem Callcenter-Betreiber D+S, übernimmt am Samstag offiziell den Leitstand beim weltweit größten Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck.

"Wer fünf Jahre hart arbeitet, braucht keine aufgeblasenen Wahlkämpfe"

"Wer fünf Jahre hart arbeitet, braucht keine aufgeblasenen Wahlkämpfe"

In der - von ihm erneut ins Rollen gebrachten - Frage der Wehrpflicht ist es für Niederösterreichs Landeshauptmann "ausschließlich notwendig, Sicherheit zu schaffen."

Deutsche Justizministerin will Ankauf von Steuer-CDs bestrafen

Deutsche Justizministerin will Ankauf von Steuer-CDs bestrafen

Die deutsche Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger will den Ankauf und die Auswertung sogenannter Steuer-CDs mit Bankdaten mutmaßlicher deutscher Steuerhinterzieher durch ein Gesetz gegen Datenhehlerei künftig verhindern.