Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 8. August 2012

"Wenn der ESM in Kraft tritt, dann hat Deutschland das Heft aus der Hand gegeben"

"Wenn der ESM in Kraft tritt, dann hat Deutschland das Heft aus der Hand gegeben"

Die beiden Juristen Jörg Zehetner und Bettina Brück gehen mit dem ESM hart ins Gericht. Geht es nach Ihnen, ist der ESM verfassungswidrig. Tritt er in Kraft, werde "Deutschland endgültig das Heft aus der Hand gegeben haben". Die Eurozone könnte dann zu einem "Selbstbedienungsladen" werden.

"Strasser soll sich zum Teufel scheren"

"Strasser soll sich zum Teufel scheren"

Der CDU-Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz wehrt sich gegen Aussagen seines früheren ÖVP-Kollegen Ernst Strasser.

Hewlett Packard wird optimistischer

Hewlett Packard wird optimistischer

Der US-Technologiekonzern Hewlett-Packard (HP) hat überraschend seine Gewinnprognose für das dritte Quartal angehoben.

"Weidmann gefährdet Berlins Unterstützung für EZB nicht"

"Weidmann gefährdet Berlins Unterstützung für EZB nicht"

Die Einwände von Bundesbank Präsident Jens Weidmann gegen die Pläne der EZB, die Finanzierungskosten der Staaten zu drücken, haben laut dem stellvertretenden CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Michael Meister keinen Einfluss auf die deutsche Zustimmung zu den Plänen.

Großbank Standard Chartered rüstet zum Gegenangriff

Großbank Standard Chartered rüstet zum Gegenangriff

Die in den USA wegen illegaler Iran-Geschäfte unter Beschuss geratene Großbank Standard Chartered rüstet zum Gegenangriff. Vorstandschef Peter Sands beauftragte zwei Kanzleien damit, eine Verteidigungsstrategie auszuarbeiten.

Commerzbank setzt 8,1 Milliarden Euro Kapital frei

Commerzbank setzt 8,1 Milliarden Euro Kapital frei

CEO Martin Blessing gibt Gas: Die Commerzbank hat die Kapitalanforderungen der EU-Bankenaufsicht EBA Finanzkreisen zufolge deutlich übererfüllt. Bei den Anlegern kommt die Nachricht gut an.

"Der Markt wird vorsichtiger"

"Der Markt wird vorsichtiger"

Zurück zur "Rísk-Off"-Mentalität: Deutsche Staatsanleihen werden wieder gesucht, spanische indes verkauft. Die zehnjährige spanische Rendite stieg kurzzeitig sogar wieder über sieben Prozent.

Social Media: Worauf Unternehmen achten müssen

Social Media: Worauf Unternehmen achten müssen

Verlockende Marketing-Chance mit Fallstricken: Worauf Unternehmen beim Auftritt in sozialen Netzwerken achten müssen.

Was Sie auf Social Networks vermeiden sollten

Was Sie auf Social Networks vermeiden sollten

Fehler machen ist menschlich, aber auf Social Networks vermeidbar. Ein kleiner Benimm-Exkurs.

Ex-ÖBB-Chef Huber entlastet den Bundeskanzler

Ex-ÖBB-Chef Huber entlastet den Bundeskanzler

Bundeskanzler Werner Faymann wird in der Inseraten-Affäre laut einem Bericht der "Zeit im Bild" vom früheren ÖBB-Generaldirektor Martin Huber entlastet.

Spanien verhagelt ING-Bilanz

Spanien verhagelt ING-Bilanz

Nach der Finanzkrise 2008/2009 bekommt der Finanzkonzern ING nun die Euro-Schuldenkrise voll zu spüren. Der Nettogewinn brach im zweiten Quartal ein. Nun sollen die Asien-Töchter scheibchenweise verkauft werden.

"2013 wird das schwächste Auto-Jahr seit 1993"

"2013 wird das schwächste Auto-Jahr seit 1993"

Die Schuldenkrise in der Eurozone droht Westeuropas Automärkte nach Einschätzung des Branchenexperten Ferdinand Dudenhöffer in eine tiefe Rezession zu stürzen.

"Das größte Risiko für England ist die Eurozone"

"Das größte Risiko für England ist die Eurozone"

Trotz Double-Dip-Rezession würde eine Zinssenkung der britischen Wirtschaft eventuell mehr schaden als nützen, sagt die Bank of England. Der Notenbank stünden andere Maßnahmen zur Belebung der Konjunktur zur Verfügung.

Monstermonsun in Manila

Monstermonsun in Manila

"Die EZB hat die Situation verschlimmert"

"Die EZB hat die Situation verschlimmert"

Die Bemühungen von EZB-Präsident Mario Draghi zur Senkung der spanischen und italienischen Anleiherenditen werden die Länder bewegen, mehr kürzer laufende Papiere zu begeben. Das führt jedoch zu einem Anschwellen des Schuldenbergs, der in den kommenden Jahren refinanziert werden muss.

Momentaufnahmen - Bilder der Woche

Momentaufnahmen - Bilder der Woche

Die besten Zeiten hat Rio Tinto hinter sich

Die besten Zeiten hat Rio Tinto hinter sich

Der Gewinn der Rio Tinto Group, der drittgrößten Minengesellschaft der Welt, ist im ersten Halbjahr um 22 Prozent gefallen.

Jim O'Neill steht auf MIST

Jim O'Neill steht auf MIST

Jim O’Neill hat 2001 einen zehn Jahre anhaltenden Investmentboom mit dem von ihm geprägten Begriff BRICs für die größten Schwellenländermärkte eingeleitet. Dieses Jahr ist ein neues Akronym, das der Chairman von Goldman Sachs Asset Management populär macht, der Star bei vielen Investoren - MIST.

Erneut Gewinnmitnahmen bei Spanien-Bonds

Erneut Gewinnmitnahmen bei Spanien-Bonds

Die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihen steigt wieder in Richtung sieben Prozent.

Facebook: Börsespiel mit gezinkten Karten

Facebook: Börsespiel mit gezinkten Karten

Mit „Bingo Friendzy“ bietet Facebook seit gestern exklusiv in Großbritannien erstmals ein Glücksspiel an, bei dem es nicht nur um Vergnügen, sondern um echtes Geld geht. Es ist das erste offizielle Glücksspiel des Social Network. Als inoffizielles darf allerdings getrost der Börsegang gewertet werden – nur dass bei diesem offensichtlich mit gezinkten Karten gespielt wurde.

1 2