Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 28. August 2012

Strache vs. Wolf: Eine Niederlage

Strache vs. Wolf: Eine Niederlage

ORF-Starjournalist Armin Wolf gestaltet sie als Kampfhandlung und Härtetest für die geladenen Kandidaten. Wolfs einziges Ziel scheint es dabei zu sein, den „Gegner“ aufs Glatteis zu führen, eine Schwäche zu finden und bloßzustellen. Mit politischem Diskurs hat all das wenig zu tun. Leider!

To Rome With Love

To Rome With Love

Gewinnen Sie zum Kinostart von TO ROME WITH LOVE eines von vier köstlichen Gourmetsets von Mazzetti mit hochwertigen Balsamico-Spezialitäten aus Modena, sowie Premium-Olivenöl und - Oliven von Gaea. Zusätzlich verlosen wir noch 4 Soundtracks!

Freundlich oder feindlich? Advent will Douglas

Freundlich oder feindlich? Advent will Douglas

Der US-Finanzinvestor Advent kommt einer Übernahme der Handelskette Douglas näher.

Tropensturm treibt Ölpreis nach oben

Tropensturm treibt Ölpreis nach oben

Der Tropensturm "Isaac" hat am Dienstag die Ölpreise nach oben getrieben.

Österreich: Die Zahlungsmoral des Staates hat sich deutlich verschlechtert

Österreich: Die Zahlungsmoral des Staates hat sich deutlich verschlechtert

Während Österreichs Privathaushalte durchschnittlich nach 18 Tagen ihre Rechnungen zahlen, begleichen heimische Firmen im Schnitt nach 31 Tagen ihre offenen Posten. Europaweit noch immer ein Spitzenwert der lediglich von den Finnen geschlagen wird. Düster schaut es hingegen bei der Zahlungsmoral der Behörden aus, wie eine Umfrage des KSV1870 unter 2.500 Unternehmen ergibt.

Lässt Bernanke QE3 ausfallen?

Lässt Bernanke QE3 ausfallen?

Vor zwei Jahren hatte US-Notenbank-Präsident Ben Bernanke beim jährlichen Symposium der US-Notenbank eine zweite Runde quantitativen geldpolitischen Lockerung (QE2) angekündigt. Am Freitag, 31. August, steht das diesjährige Treffen im amerikanischen Jackson Hole an, und viele Investoren erwarten von Bernanke, dass er erneut Anleihekäufe zur Stimulierung der Wirtschaft ankündigen wird. Doch sie könnten enttäuscht werden.

Bawag steigert Nettogewinn, ist aber vorsichtig

Bawag steigert Nettogewinn, ist aber vorsichtig

Ryanair fliegt weiter von Linz nach London

Ryanair fliegt weiter von Linz nach London

Buchungen sind ab morgen, Mittwoch, möglich.

Der vermodernisierte Flughafen

Der vermodernisierte Flughafen

Die Liste der Skylink-Fehler ist lang, aber nicht so lange wie die Wege, die speziell ankommende Reisende zurücklegen müssen.

Web2Watch - Marken im Online-Check. Diese Woche: Versicherungen

Web2Watch - Marken im Online-Check

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Fekter drängt Griechenland zu Reformen

Fekter drängt Griechenland zu Reformen

ÖVP-Ministerin sieht "Willen, die Eurozone zusammenzuhalten"

Halten Sie es derzeit für ratsam, zu sparen?

Halten Sie es derzeit für ratsam, zu sparen?

Als Folge von Finanz- und Euroschuldenkrise ist die Sparneigung der Deutschen inzwischen auf den niedrigsten Stand seit der deutschen Wiedervereinigung gesunken, berichtet der GfK-Marktforscher Rolf Bürkl in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa.

Der US-Dollar fällt wieder in Ungnade

Der US-Dollar fällt wieder in Ungnade

Noch im Juni waren Futures-Kontrakte, mit denen Investoren auf einen Kursanstieg des Dollar wetten, so stark gestiegen wie nie zuvor. Die Wirtschaft signalisierte Wachstumsschwäche und die Anleger zogen sich aus riskanteren Anlagen zurück. Nachdem die Zentralbanken von China bis zu den USA jedoch versprachen, die Wirtschaft ihrer Länder zu unterstützen kehrte sich der Trend um und die Hedgefonds begannen, diese Wetten wieder aufzulösen. Investoren suchen jetzt nach höheren Erträgen in Schweden bis hin zu Australien.

"Investoren sehen ein Wechselkursrisiko, das es in einer Währungsunion nicht geben dürfte"

"Investoren sehen ein Wechselkursrisiko, das es in einer Währungsunion nicht geben dürfte"

Die Europäische Zentralbank (EZB) darf nach Ansicht ihres deutschen Direktoriumsmitglieds Jörg Asmussen bei den geplanten Staatsanleihenkäufen nur in engen Grenzen agieren. Bei der diskutierten Aufsicht der EZB über die Banken forderte Asmussen indes: "Ganz oder gar nicht."

"Der Markt erwartet zu viel"

"Der Markt erwartet zu viel"

Der Rückgang der Anleihen-Renditen Spaniens und Italiens spiegelt die Erwartung der Investoren wieder, dass die EZB Anleihen im Volumen von bis zu 170 Mrd. Euro kaufen wird, kalkuliert die Deutsche Bank.

Anlegen wie die Profis

Anlegen wie die Profis

Österreichs Dachfonds investieren in 1.150 Einzelfonds. FORMAT zeigt die zehn Favoriten der Anlage-Experten, die auch für Privatanleger einen Blick wert sind.

124 Fondsgesellschaften rittern um die Präsenz in Austro-Dachfonds

124 Fondsgesellschaften rittern um die Präsenz in Austro-Dachfonds

Österreichische Dachfondsmanager greifen bereits auf 1.150 Subfonds internationaler Anbieter zurück.

1 2