Archivsuche

Artikel vom Sonntag, 12. August 2012

Italien kann Defizitziel für 2012 nicht halten

Italien kann Defizitziel für 2012 nicht halten

Italien wird sich nach den Worten von Finanzminister Vittorio Grilli wegen der Rezession in diesem Jahr stärker verschulden müssen als geplant.

Anton Schlecker soll bereits 2009 von drohender Pleite gewusst haben

Anton Schlecker soll bereits 2009 von drohender Pleite gewusst haben

Bereits drei Jahren vor der Pleite seiner Drogeriemarktkette soll Firmengründer Anton Schlecker einem Bericht des "Spiegel" zufolge um die drohende Zahlungsunfähigkeit gewusst und sie billigend in Kauf genommen haben.

Euro-Schuldenhaftung befeuert Debatte um Volksabstimmung

Euro-Schuldenhaftung befeuert Debatte um Volksabstimmung

Die ungelöste Schuldenkrise hat in Deutschland die Debatte über eine Grundgesetzänderung und eine Volksabstimmung über die Europapolitik angefacht.

Facebook legt US-Datenschutzermittlungen endgültig bei

Facebook legt US-Datenschutzermittlungen endgültig bei

Facebook hat die Datenschutzermittlungen der US-Handelskommission FTC endgültig beigelegt, aber nicht ohne Probleme.

"Schneeballsystem" bei Schlecker?

"Schneeballsystem" bei Schlecker?

Die Staatsanwaltschaft wirft dem deutschen Drogerieunternehmer Anton Schlecker laut einem "Spiegel"-Bericht außerdem vor, schon Jahre vor der Insolvenz Teile seines Vermögens in Sicherheit gebracht zu haben.

"Den Amerikanischen Traum retten"

"Den Amerikanischen Traum retten"

Der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner, Mitt Romney, will mit seinem frisch ernannten Vizekandidaten Paul Ryan den "Amerikanischen Traum retten". Präsident Barack Obama versuche die USA in etwas zu verändern, "das wir nicht wiedererkennen würden"

Kärntner Hypo: Faule Kredite unter Zehn-Milliarden-Grenze gedrückt

Kärntner Hypo: Faule Kredite unter Zehn-Milliarden-Grenze gedrückt

Die Hypo Alpe-Adria-Bank hat das Volumen ihrer faulen Kredite erstmals seit der Notverstaatlichung im Dezember 2009 unter die Grenze von zehn Mrd. Euro gedrückt.

Causa Telekom - Razzia bei Marx Media Vienna

Causa Telekom - Razzia bei Marx Media Vienna

Bei der Aufarbeitung der Skandal-Vergangenheit der Telekom Austria führen Ermittlungen ins Media Quarter Marx (MQM) in Wien.

Schieder: ÖIAG braucht ein Zukunftskonzept

Schieder: ÖIAG braucht ein Zukunftskonzept

Die SPÖ fordert von der staatlichen Industrieholding ÖIAG die Vorlage eines Zukunftskonzepts vor der Entscheidung über den Nachfolger des zurückgetretenen Alleinvorstands Markus Beyrer.

Kapitalflucht aus Italien steigt rasant

Kapitalflucht aus Italien steigt rasant

Wegen der Unsicherheit um die Zukunft des Krisenlands nimmt die Kapitalflucht aus Italien zu. Bargeld und Wertpapiere, aber auch Gold und Silber werden außer Landes geschafft.

"Wir brauchen keine Hilfe, sondern ein wenig Ruhe seitens der Märkte"

"Wir brauchen keine Hilfe, sondern ein wenig Ruhe seitens der Märkte"

Trotz der nach wie vor hohen Zinssätze will die Regierung Monti von der Europäischen Zentralbank (EZB) keine Hilfen beantragen und arbeitet an keinem weiteren Sparpaket. Das betonte Italiens Wirtschaftsminister Vittorio Grilli im Interview mit der Tageszeitung "La Repubblica".

Fiat steigt in Südkorea mit zwei neuen Modellen ein

Fiat steigt in Südkorea mit zwei neuen Modellen ein

Fiat steigt in Südkorea mit zwei neuen Modellen ein. Damit will der Turiner Autobauer den Konkurrenten Hyundai und Kia auf ihrem Heimmarkt herausfordern.

Sparkurs bei Wien Energie soll Schuld an Stromausfällen sein

Sparkurs bei Wien Energie soll Schuld an Stromausfällen sein

Mitarbeiter der Wien Energie haben, wie "Österreich" in seiner Sonntags-Ausgabe berichtet, den Sparkurs für die zuletzt aufgetretenen Stromausfälle verantwortlich gemacht.

Entschleunigung mit Plan

Entschleunigung mit Plan

"Die ehemaligen Hartwährungsländer haben am meisten vom Euro profitiert"

"Die ehemaligen Hartwährungsländer haben am meisten vom Euro profitiert"

Altkanzler Alfred Gusenbauer glaubt an die Vereinigten Staaten von Europa und dass der Wohlfahrtsstaat zu reformieren ist. Er will gerechtere Löhne statt Umverteilung und hält die Wiener Parkpickerl-Lösung für gut.

Schieder: Stimmengewinne für die SPÖ "würde ich nicht nur gut finden, sondern gerecht"

Schieder: Stimmengewinne für die SPÖ "würde ich nicht nur gut finden, sondern gerecht"

Finanzstaatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) zeigte sich im APA-Interview erstaunt über die Überförderung der "Ländlichen Entwicklung". Zur Lösung der Euro-Krise plädiert er für eine "Haftungsunion". Spielraum für eine große Steuerreform sieht er derzeit nicht. Eine rot-grüne Koalition hält er für "möglich und denkbar".