Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 10. Juli 2012

Web2Watch - Marken im Online-Check. Diese Woche: Sonnenschutz

Web2Watch - Marken im Online-Check

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Welche Krise? Deutsche Unternehmen spüren nichts

Welche Krise? Deutsche Unternehmen spüren nichts

Laut Handelsblatt-Umfrage merken zwei Drittel der deutschen Betriebe bisher nichts von der Eurokrise.

Die Euro-Rettung wird noch teurer

Die Euro-Rettung wird noch teurer

Ein Scheitern des Euro könnte Österreichs Wirtschaft über Nacht mit 30 Milliarden Euro belasten.

Penthouse-Party

Penthouse-Party

Österreichs teuerste Wohnungen wurden einer erlesenen Gästeschar präsentiert.

ESM: Der Rettungsschirm könnte sehr bald zu klein werden

ESM: Der Rettungsschirm könnte sehr bald zu klein werden

Um längerfristig ein "Europäischer Währungsfonds“ zu werden, braucht er die Hilfe der EZB.

Pakt gegen den Fiskalpakt

Pakt gegen den Fiskalpakt

Josef Bucher animiert zum Handeln "über die parteipolitischen Grenzen" hinweg.

Land Kärnten verkauft Kelag-Anteile

Land Kärnten verkauft Kelag-Anteile

Kaufpreis von 98 Millionen Euro wird zur Tilgung von Schulden verwendet.

Flughafen Wien: Mehr Passagiere im Juni

Flughafen Wien: Mehr Passagiere im Juni

Vor allem Zuwachs bei Transferpassagieren.

Porträt: Jean-Claude Juncker, der ewige Mister Euro

Porträt: Jean-Claude Juncker, der ewige Mister Euro

Zermürbt von der Krise und dem immer härteren Streit unter den Euro-Ländern wollte Jean-Claude Juncker vor einigen Wochen noch sein Amt als Eurogruppen-Chef im Juli an den Nagel hängen. Jetzt soll er zum vierten Mal sein eigener Nachfolger als Mister Euro werden - zumindestens für ein halbes Jahr bis Ende 2012.

Bis 20. Juli müssen Spaniens Banken noch durchhalten

Bis 20. Juli müssen Spaniens Banken noch durchhalten

Deutschlands Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erklärte in der Nacht zum Dienstag in Brüssel nach dem Treffen der Eurogruppe, es gebe darüber eine politische Verständigung. Deutschland und andere Staaten könnten nun die Entscheidungsverfahren in ihren Parlamenten einleiten, sodass endgültig am 20. Juli grünes Licht gegeben werden könne.

1 2