Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 5. Juni 2012

Alles auf Kredit - Wie Schuldner vom Zinstief profitieren

Alles auf Kredit - Wie Schuldner vom Zinstief profitieren

Wer jetzt fremdes Geld benötigt, ist König. Zumindest unter der Voraussetzung, dass die Bonität außer Zweifel steht. Zwar erwarten die Banken seit Ausbruch der Finanzkrise höhere Eigenmittel, dafür liegen aber die angebotenen Konditionen auf sehr tiefem Niveau.

Maispreis schnalzt nach oben: Engpass beim größten Exportland USA

Maispreis schnalzt nach oben: Engpass beim größten Exportland USA

In den USA, dem größten Produzenten des Rohstoffes, ist Mais so teuer wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Lage könnte sich bis Herbst noch verschärfen und die Lebensmittelpreise in wichtigen Abnehmer-Ländern wie Mexiko, Japan, Südkorea oder China in die Höhe treiben.

Gläubiger besiegeln endgültiges Aus für Schlecker

Gläubiger besiegeln endgültiges Schlecker-Aus

Die Versammlung aller Gläubiger votierte am Dienstag - wie bereits der Ausschuss der wichtigsten Geldgeber und Lieferanten sowie der Arbeitnehmer - für die Zerschlagung des bankrotten schwäbischen Konzerns mit zuletzt noch gut 13.800 Beschäftigten, wie der Insolvenzverwalter nach dem Treffen am Dienstag in Ulm mitteilte.

Reichster Mann der Welt schnappt sich ein Stückchen Telekom

Reichster Mann der Welt schnappt sich ein Stückchen Telekom

Laut einem NEWS-Bericht steigt der mexikanische Milliardär Carlos Slim bei der Telekom Austria ein. Der reichste Mann der Welt soll bereits über vier Prozent halten. Die Telekom-Aktie reagierte sehr erfreut.

Diese Instrumente hat die EZB noch im Medizinkoffer

Diese Instrumente hat die EZB noch im Medizinkoffer

Wieder einmal blicken alle in der Euro-Schuldenkrise gebannt nach Frankfurt: die Europäische Zentralbank (EZB) soll es richten, mit ihrem Waffenarsenal intervenieren und so die nervösen Märkte beruhigen.

Milliardär Carlos Slim - "Besitzer von Mexiko"

Milliardär Carlos Slim - "Besitzer von Mexiko"

Der mexikanische Unternehmer Carlos Slim Helu, der nun in die Telekom Austria einsteigen soll, ist laut der jüngsten Liste der US-Zeitschrift "Forbes" der reichste Mensch der Welt.

"Geierfonds" kreisen über Madrid

"Geierfonds" kreisen über Madrid

Der spanische Bankensektor ist ins Visier von Finanzinvestoren geraten. Die im Branchenjargon als "Geierfonds" bezeichneten Investoren hoffen durch den Not-Umbau des Sektors auf das eine oder andere Schnäppchen.

Selbstkündigung, ja bitte

Selbstkündigung, ja bitte

Die freiwilligen Abgänge beim AUA-Flugpersonal als Vorbild für das heimische Politikpersonal.

Der Datenverkehr wächst und wächst und wächst

Der Datenverkehr wächst und wächst und wächst

Neue Studie von Cisco sieht starken Anstieg des Datenverkehrs via Web: Bis 2016 werden 19 Milliarden Geräte ans Internet angebunden sein.

Stronach und andere Piraten. Über die Chancen neuer Parteien in Österreich.

Stronach und andere Piraten

Frank Stronach ist mit der Politik schon seit Langem intim. Er sammelte Erfahrungen in Kanadas Parteiensystem. Und auch in Österreich ist er der Politik immer nahe gewesen. Sein Magna-Konzern war viele Jahre hindurch ein Zwischenlager für Politiker. Karl-Heinz Grasser war nur der Prominenteste unter vielen. Dass sich Stronach bei dieser Art von Personalpolitik, die ihm blaue, rote und schwarze Freunde machte, politischen Einfluss sichern wollte, ist wohl anzunehmen.

Web2Watch - Marken im Online-Check. Diese Woche: Fairtrade-Produkte

Web2Watch - Marken im Online-Check

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Weiterer Rückschlag für Facebook

Weiterer Rückschlag für Facebook

Vier von fünf Mitgliedern der Social-Media-Plattform haben sich von Werbung nicht animieren lassen, etwas zu kaufen.

Insiderhandel: Rekordstrafe für US-Anwalt

Insiderhandel: Rekordstrafe für US-Anwalt

In mindestens elf Fällen soll ein Trio bestehend aus einem Anwalt, einem Aktienhändler und einer dritten Person das Wissen um bevorstehende Übernahmen genutzt haben um von steigenden Kursen zu profitieren. Dafür fassten jetzt zwei der Beschuldigten in erster Instanz zwölf bzw. neun Jahre Haft aus.

Österreichische Biotech-Firma gibt Hoffnung im Kampf gegen Parkinson

Österreichische Biotech-Firma gibt Hoffnung im Kampf gegen Parkinson

Das Wiener Biotech-Unternehmen Affiris testet eine Parkinson-Impfung weltweit erstmals an Patienten. Der als PD01A bezeichnete Wirkstoff richtet sich gegen ein für die Erkrankung als verantwortlich angesehenes Protein namens alpha-Synuklein.

"Für Spanien ist die Tür zum Markt geschlossen"

"Für Spanien ist die Tür zum Markt geschlossen"

Die Märkte seien zu den derzeitigen Zinsen de facto für Spanien nicht mehr zugänglich, sagte Finanzminister Cristobal Montoro am Dienstag dem Radiosender Onda Cero.

Werber stoppen Kampagnen auf Online-Portal von "Österreich"

Werber stoppen Kampagnen auf Online-Portal von "Österreich"

Die Online-Plattform der Tageszeitung Österreich hat mit einem Live-Ticker heftige Kritik ausgelöst.

Tag X - Der Showdown in der Euro-Krise naht

Tag X - Der Showdown in der Euro-Krise naht

Griechenland geht das Geld aus, die Stimmung vor der Wahl am 17. Juni ist angespannt. Die meisten Länder Europas bereiten Notfallpläne vor, um für den Ausstieg Griechenlands aus dem Euro gerüstet zu sein. Spaniens Banken sind ebenfalls am Rande des Zusammenbruchs. Selbst Fans der Gemeinschaftswährung müssen zugeben, dass es so nicht weitergeht. 13 Jahre nach seinem Start durchlebt der Euro seine schwerste Krise. Aber was passiert, wenn der Euro ein Mitglied verliert? FORMAT zeigt, was der Tag X bedeuten könnte. Eines steht fest: Es wird dramatischer, als es jetzt schon ist.

Twitter wird zur Werbe-Maschine

Twitter wird zur Werbe-Maschine

In zwei Jahren will der Kurznachrichten-Service mehr als eine Milliarde Dollar mit Werbung umsetzen. Um an Google und Facebook heranzukommen, braucht es aber noch Zeit und neue Ideen.

Verbund und EVN sollen sich für albanische Kraftwerke interessieren

Verbund und EVN sollen sich für albanische Kraftwerke interessieren

Energieversorger Verbund und EVN wollen staatliche Wasserkraftwerke Albaniens kaufen.

"Die Welt will Schweizer Franken"

"Die Welt will Schweizer Franken"

Ob Deutschland oder Italien, Frankreich oder Österreich - überall in Euroland bekommen Eidgenossen Schmaus und Braus billiger als daheim. Ob Deutschland oder Italien, Frankreich oder Österreich – überall in Euroland bekommen Eidgenossen Schmaus und Braus billiger als daheim.

1 2