Archivsuche

Artikel vom Freitag, 29. Juni 2012

Die neue Rolle der EZB: Allmächtig oder überfordert?

Die neue Rolle der EZB: Allmächtig oder überfordert?

Ein kleiner Einschub macht in der Literatur wie im politischen Geschäft nicht selten den entscheidenden Unterschied: " - unter Beteiligung der EZB - " soll nach dem Willen der Staats- und Regierungschefs eine ganz neue, andere und bessere europäische Bankenaufsicht entstehen. Doch das Projekt, das die Europäische Zentralbank (EZB) zu einem noch mächtigeren Spieler im Institutionengefüge Europas machen würde, bleibt in dem knappen Abschlussdokument des jüngsten Krisengipfels seltsam unkonkret.

Credit Suisse verspricht Aktionären schwarze Zahlen

Credit Suisse verspricht Aktionären schwarze Zahlen

Die Großbank Credit Suisse hat ihren durch kräftige Kursrückgänge gebeutelten Aktionären für das zweite Quartal schwarze Zahlen versprochen.

Liechtenstein stimmt über die Macht des Fürsten ab

Liechtenstein stimmt über die Macht des Fürsten ab

Die Bewohner des Fürstentums Liechtenstein stimmen am Sonntag über eine Beschränkung der Macht ihres Fürstenhauses ab. In der Volksabstimmung geht es darum, ob Fürst Hans-Adam II von und zu Liechtenstein das Recht abgesprochen werden soll, neue Gesetze selbst dann durch sein Veto aufzuheben, wenn sie zuvor in einer Volksabstimmung angenommen wurden.

Freudensprung des Euro

Freudensprung des Euro

Nach dem ersten Tag des EU-Gipfels in Brüssel legt der Euro eine kleine Rally hin. Fast 2 Prozent gewann die europäische Leitwährung gegen den Dollar. Der größte Kurssprung seit dem Oktober 2011.

"Um den Markt zu beeindrucken, sind Eingriffe der EZB notwendig"

"Um den Markt zu beeindrucken, sind Eingriffe der EZB notwendig"

"Das alles bringt etwas Ruhe", sagte Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer. "Aber die Staatsschuldenkrise ist nach wie vor ungelöst." Sie könne auch nicht durch Rettungsprogramme überwunden werden, sondern nur durch Reformen in den Krisenstaaten.

Der große Wurf?

Der große Wurf?

Auf Drängen Italiens beschlossen die 17 Staats- und Regierungschefs am frühen Freitagmorgen in Brüssel, dass ein Land bei Stützungsaktionen am Anleihemarkt keine zusätzlichen Auflagen über die reguläre EU-Finanzkontrolle hinaus erfüllen muss.

Sonntag ist "Tyrolean-Day" bei der AUA

Sonntag ist "Tyrolean-Day" bei der AUA

Mit Sonntag macht die Austrian Airlines (AUA) den umstrittenen Betriebsübergang auf die hundertprozentige Regionalflugtochter Tyrolean amtlich.

ORF: "Willkommen Europa" statt "Willkommen Österreich"!

ORF: "Willkommen Europa" statt "Willkommen Österreich"!

Man sollte den Programmauftrag des öffentlich-rechtlichen Senders dringend in Richtung Europa erweitern.

Hintergrund: Fiskalpakt und ESM im Detail

Hintergrund: Fiskalpakt und ESM im Detail

Die beiden Vorhaben, so argumentieren ihre Befürworter mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel an der Spitze, verknüpften die finanzpolitische Solidität mit der Solidarität.

Thomas Birtel - Der Neue schätzt Wien und Hirn

Thomas Birtel - Der Neue schätzt Wien und Hirn

Der gebürtige Wuppertaler Thomas Birtel kommt aus dem Finanzbereich.

Steuertipp 4 Jahresabschluss: Frist-Versäumnisse können teuer werden

Steuertipp 4 - Jahresabschluss: Frist-Versäumnisse können teuer werden

Die Uhr tickt. Seit 2011 verhängt das Firmenbuchgericht automatisch Strafen, wenn der Jahresabschluss einer Kapitalgesellschaft nicht binnen neun Monaten nach dem Bilanzstichtag beim Firmenbuch eingereicht wurde. GmbH-Geschäftsführer haben im Zusammenhang mit dem Jahresabschluss aber noch weitere gesetzlich vorgegebene Fristen zu beachten. Welche das sind erläutern Ihnen die Experten von TPA-Horwath.

Steuertipp 3: Die neue betriebliche Immobilienbesteuerung

Steuertipp 3: Die neue betriebliche Immobilienbesteuerung

Das 1. Stabilitätsgesetz 2012 brachte gravierende steuerliche Änderungen im Bereich der Immobilienbesteuerung mit sich. Private Grundstücke werden nunmehr regelmäßig und unabhängig von einer Spekulationsfrist besteuert. Auch im Bereich des betrieblichen Grundstücksvermögens kam es ab 1.4.2012 zu weitreichenden Änderungen. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über die neue betriebliche Immobilienbesteuerung. Die neue Immobiliensteuer - Teil 2.

Steuertipp 2: So funktioniert die neue Immobiliensteuer (Teil 1)

Steuertipp 2: So funktioniert die neue Immobiliensteuer

Per 1. April 2012 ist die neue Immobilienertragsteuer (Immo-Est) in Kraft getreten. Die Experten von TPA Horwath erklären im Detail, wie hoch die Steuerlast bei Immobilienverkäufen künftig ausfällt und welche Regeln zu beachten sind. (Teil 1)

Steuertipp 1: Schweizer Schwarzgeld – Selbstanzeige kann günstiger kommen

Steuertipp 1: Schweizer Schwarzgeld – Selbstanzeige kann günstiger kommen

Seit 30. Mai 2012 ist das Steuerabkommen zwischen Österreich und der Schweiz endgültig unter Dach und Fach. Für alle, die Geld in der Schweiz geparkt haben, beginnt jetzt die Zeit des großen Rechnens. Die Experten von TPA Horwath erklären an Hand von zwei Beispielen, welche Variante - anonyme Abgeltung, Selbstanzeige oder freiwillige Meldung – die günstigste ist.

Wie grün sind E-Cars wirklich?

Wie grün sind E-Cars wirklich?

Elektroautos gelten als absolut umweltfreundlich. Ihr Strom kommt aus der Steckdose, und das ist der springende Punkt...

Großbanken müssen ihre Testamente machen

Großbanken müssen ihre Testamente machen

Die Maßnahme ist Teil der Bemühungen der US-Regierung, Großinstitute in den Griff zu bekommen, die als “Too Big To Fail” eingestuft werden, deren potenzieller Kollaps also einen zu großen Schaden anrichten würde.

CEE-Steuertipp 1: Tschechien vereinheitlicht Umsatzsteuersätze ab 2013

CEE-Steuertipp 1: Tschechien vereinheitlicht Umsatzsteuersätze ab 2013

Nicht nur in Österreich auch in anderen CEE-Staaten gab es heuer zahlreiche Änderungen in den Steuergesetzen. In Tschechien wurde etwa der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 10 auf 14 % erhöht. Ab 2013 sollen der ermäßigte und der Normalsteuersatz durch einen einhetlichen Umsatzsteuersatz ersetzt werden. Eine Übersicht über die wichtigsten Änderungen von den Experten der TPA Horwath.

JPMorgan kürzt Zumtobel-Kursziel auf 10,50 Euro

JPMorgan kürzt Zumtobel-Kursziel auf 10,50 Euro

Die Analysten von JP Morgan haben das Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Leuchtenherstellers Zumtobel von 12,50 auf 10,50 Euro nach unten korrigiert.

Die besten Schul-Firmen Österreichs

Die besten Schul-Firmen Österreichs

Beim Finale des JUNIOR-Company-Programms und der FORMAT-Aktion "Schule macht Wirtschaft“ wurden Mitte Juni in der WKÖ in Wien die besten heimischen Schul-Unternehmen gekürt.

"Wollen weltweit 20.000 Menschen zu Chefs machen“

"Wollen weltweit 20.000 Menschen zu Chefs machen“

Klaus Malle, Chef von Accenture Österreich, über sein JUNIOR-Engagement.

1 2