Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 16. Mai 2012

EZB dreht griechischen Banken Geldhahn zu

EZB dreht griechischen Banken Geldhahn zu

Da es bislang keine erfolgreiche Rekapitalisierung dieser Banken gebe, seien die entsprechenden Operationen eingestellt worden, sagte ein Insider, der nicht namentlich genannt werden wollte.

George Soros legt sich US-Finanzaktien ins Depot

George Soros legt sich US-Finanzaktien ins Depot

Der Hedgefonds von Milliardär George Soros hat im ersten Quartal US-Finanzaktien zugekauft. Das geht aus einer Pflichtmeldung an die US-Börsenaufsicht SEC hervor.

Die Euro-Zone hat Megastress an den Kreditmärkten

Die Euro-Zone hat Megastress an den Kreditmärkten

Der Stress an den weltweiten Kreditmärkten steigt zurzeit so stark wie seit sechs Monaten nicht mehr. Das Polit-Chaos in Griechenland und die Zuspitzung an den Anleihenmärkten bezüglich Spanien wirken belastend.

Griechenland ohne den Euro - Geht das eigentlich?

Griechenland ohne den Euro - Geht das eigentlich?

In Griechenland wird am 17. Juni ein neues Parlament gewählt. EU-Kommissionspräsident Barroso erklärte, der neuerliche Urnengang werde über den Verbleib Griechenlands in der Eurozone entscheiden. Doch ist ein Rauswurf Griechenlands aus der Eurozone überhaupt möglich? Hier eine Übersicht zu juristischen, politischen und volkswirtschaftlichen Aspekten der Debatte.

Hermann Becker, Grandseigneur der
Porsche-Holding, geht in Pension

Hermann Becker, Grandseigneur der
Porsche-Holding, geht in Pension

Hermann Becker, Grandseigneur der Porsche-Austria- Kommunikation, prägte 40 Jahre Automobilgeschichte mit. Am Montag wird er mit einer großen Feier im Wiener Odeon Theater gebührend verabschiedet.

Die Post bringt allen was: 41,4 Millionen Euro Gewinn

Die Post bringt allen was: 41,4 Millionen Euro Gewinn

In den ersten drei Monaten 2012 wurde der Umsatz um sechs Prozent auf 605,7 Mio. Euro gesteigert, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 7 Prozent auf 75,8 Mio. Euro zu, der Free Cash Flow lag bei 51,2 Mio. Euro, die Eigenkapitalquote bei 43,4 Prozent. Der Nettogewinn stieg auf 41,4 von 38,5 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum – das entspricht 0,61 EUR je Aktie (Vergleichswert des Vorjahres: 0,55 EUR). Damit schnitt die Post etwas besser ab als von Analysten erwartet.

Österreich nutzt die Gunst der Stunde

Österreich nutzt die Gunst der Stunde

Der Ausgang der Wahlen in Frankreich und Griechenland hat die Situation in der Eurozone nicht einfacher gemacht. Allen Unsicherheiten der Region zum Trotz setzt Österreich darauf, dass Investoren dem Land Geld für die Dauer von 70 Jahren leihen werden.

"Es besteht das Risiko einer Euro-Entgleisung"

"Es besteht das Risiko einer Euro-Entgleisung"

Die Stimmen gegen den Euro werden von Tag zu Tag lauter. Dieser Chor erhält jetzt äußerst prominenten Zulauf: Der Euro wird in seiner gegenwärtigen Form nicht überleben. Das zumindest erwartet Pacific Investment Management (PIMCO), der Verwalter des größten Anleihefonds der Welt.

"Wir sehen alle wie Japan aus und stehen vor einem verlorenen Jahrzehnt"

"Wir sehen alle wie Japan aus und stehen vor einem verlorenen Jahrzehnt"

Die Renditen von Staatsanleihen von Deutschland, Großbritannien und den USA sind derzeit in der Nähe ihrer Rekord-Tiefststände, weil es den Politikern nicht gelingt, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Das erklärte Paul Krugman, der Volkswirt und Nobelpreisträger, im Interview mit Bloomberg Radio. Er sieht darin ein Zeichen dafür, dass all diesen Ländern ein so genanntes “verlorenes Jahrzehnt” droht.

In Griechenland droht ein "Bank-Run"

In Griechenland droht ein "Bank-Run"

Die zerfahrene politische Lage in Griechenland stürzt die Griechen nach den Worten von Präsident Karolos Papoulias in tiefe Unruhe: Anfang der Woche sind 700 Millionen Euro von den Banken des Landes abgehoben worden, berichtete Papoulias unter Berufung auf Staatsbankchef Georgios Provopoulos. Der Staatsbankchef habe ihm erklärt, dass die Lage der Banken "sehr schwierig" und das Banksystem "derzeit sehr schwach" sei.