Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 10. Mai 2012

Was die Griechen im Mai noch zahlen müssen

Was die Griechen im Mai noch zahlen müssen

Die dringlichsten Schuldendienste, die Griechenland erbringen muss, liegen noch im Mai. Darauf hat Analyst Yiagos Alexopoulos von der Schweizer Großbank Credit Suisse Group AG am Dienstag in einer Notiz an Kunden hingewiesen.

Telekom Austria schreibt wieder deutlich schwarze Zahlen

Telekom Austria schreibt wieder deutlich schwarze Zahlen

Die Telekom Austria hat in den ersten drei Monaten 2012 einen Rückgang bei Betriebsergebnis und Umsatz hinnehmen müssen. Das Nettoergebnis drehte aber nicht zuletzt wegen niedrigerer Restrukturierungsaufwendungen ins Plus auf 46,9 Mio. Euro (minus 79,2 Mio. Euro im 1. Quartal 2011). Der Ausblick wurde bestätigt.

Spanien: Bankia ist teilverstaatlicht

Spanien: Bankia ist teilverstaatlicht

Zur Stabilisierung des angeschlagenen Finanzsektors übernimmt Spanien die Kontrolle über die viertgrößte Bankengruppe des Landes.

Investoren flüchten in Schweizer Franken-Obligationen

Investoren flüchten in Schweizer Franken-Obligationen

Die anhaltende Verunsicherung über die weitere Entwicklung der Euro-Schuldenkrise hat die Renditen an der Schweizer Obligationenbörse auf neue Tiefststände sinken lassen.

Cisco enttäuscht mit Ausblick – Aktie crasht

Cisco enttäuscht mit Ausblick – Aktie crasht

Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems dämpft mit seinem wachsenden Geschäft Sorgen vor einer zurückhaltenden Ausgabenpolitik bei Unternehmen und Regierungen.

1 2