Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 26. April 2012

Großangriff auf die Kollektivverträge

Großangriff auf die Kollektivverträge

AUA und Gewerkschaft rütteln mit ihrem Disput an einem Tabu der österreichischen Sozialpartnerschaft. Bisher waren Kollektivverträge
heilig. Doch der Druck steigt. Das AUA-Beispiel könnte bald Schule machen.

Milliardengewinne der Ölmultis sprudeln nicht mehr ganz so schnell

Milliardengewinne der Ölmultis sprudeln nicht mehr ganz so schnell

Allerdings sind die Gewinne immer noch gigantisch hoch. Die Zeche zahlen die Autofahrer an der Tankstelle.

Volkswagen: Ein Quartal – 3,2 Milliarden Euro Gewinn

Volkswagen: Ein Quartal – 3,2 Milliarden Euro Gewinn

Europas größter Autokonzern Volkswagen hat im Auftaktquartal 2012 trotz hoher Investitionen den Gewinn kräftig ausgebaut. Unterm Strich standen am 31. März knapp 3,2 Mrd. Euro Überschuss in der Bilanz, 86,1 Prozent mehr als vor Jahresfrist. "Die Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte VW-Chef Martin Winterkorn am Donnerstag.

Karl Petrikovics: "Die Rechnungshinhalte waren frei erfunden"

Karl Petrikovics: "Die Rechnungshinhalte waren frei erfunden"

Der Korruptions-U-Ausschuss hat am Donnerstag bei der Befragung von Ex-Immofinanz-Chef Karl Petrikovics Interessantes zutage gefördert.

Wie genau sehen die Schulden der Euro-Problemstaaten aus?

Wie genau sehen die Schulden der Euro-Problemstaaten aus?

"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Spanien sich aus dieser Zwangslage befreien kann"

"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Spanien sich aus dieser Zwangslage befreien kann"

Bei den spanischen Banken sind die notleidenden Kredite gemessen am gesamten Kreditportfolio auf 8,16 Prozent im Februar gestiegen, den höchsten Wert seit 1994. 2007 lagen sie bei weniger als 1 Prozent. Eine Rettungsaktion wird immer wahrscheinlicher.

„Und oft haben die ein Aha-Erlebnis“

„Und oft haben die ein Aha-Erlebnis“

ÖGB-Präsident Erich Foglar ist fürs Beibehalten des österreichischen KV-Systems.

Reiche Ernte für Aktionäre

Reiche Ernte für Aktionäre

An vielen österreichischen Anlegern dürfte der Geldsegen aber vorbeigehen. Denn die meisten schauen nur auf die Kursentwicklung und wissen nicht, dass Dividenden langfristig mindestens genauso viel zum Gesamtertrag beisteuern können, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity Anfang April gezeigt hat.

"Die Bedenken wegen Europa nehmen eindeutig zu"

"Die Bedenken wegen Europa nehmen eindeutig zu"

Angesichts der wieder aufflammenden Staatsschulden-Krise in Europa und Bedenken wegen der Stärke der Konjunkturerholung in den USA setzen Morgan Stanley, JPMorgan und Bank of America einheitlich auf Hochzinsanleihen, so genannte Junk-Bonds.

"Wir rechnen nicht damit, dass die Krise ewig weitergehen wird"

"Wir rechnen nicht damit, dass die Krise ewig weitergehen wird"

Nach Ansicht von Mark Mobius stellen europäische Aktien aufgrund der Auswirkungen der Schuldenkrise derzeit eine gute Kaufgelegenheit dar.

format-Gourmettipp:
„Wein & So“

Herbert Hacker über das „Wein & So“ in der Wachau

Auch so kann man eine Party feiern: mit den besten Weinen aus der Wachau und deren Umgebung, alle aus der Magnumflasche.

Geldtipp der Woche: Risiko-Polizzen sichern
Familien günstig ab

Geldtipp der Woche: Risiko-Polizzen sichern
Familien günstig ab

Ein Hauptgrund zum Abschluss einer klassischen Lebensversicherung ist die Absicherung der Angehörigen im Todesfall. Allerdings reichen die Versicherungssummen gerade bei jungen Familien bei weitem nicht aus.

'formatiert': Wer anschafft, zahlt nicht

A. Lampl in 'formatiert': Wer anschafft, zahlt nicht

Ein Streit am Flughafen offenbart klar wie selten, warum Polit-Einfluss ein Unternehmen ruiniert.

Meischis "Onlein"-Business

Meischis „Onlein“-Business

Die Internetplattform "Sankt Onlein" soll eine Art Austro-Facebook werden. Eigentümer des Social-Media-Netzwerks ist Werbeprofi Heinrich Schuster (früher Außenwerbung und Epamedia). Das Konzept stammt allerdings ursprünglich von Walter Meischberger.

Zum Abschied eine Enttäuschung: Ackermann kann Erwartungen nicht erfüllen

Zum Abschied eine Enttäuschung: Ackermann kann Erwartungen nicht erfüllen

Die Aufräumarbeiten bei der Deutschen Bank belasten auch die letzte Quartalsbilanz des scheidenden Vorstandschefs Josef Ackermann. Mit 1,9 Mrd. Euro vor Steuern verdiente das Institut im ersten Quartal deutlich weniger als erwartet.

Orden für alle – außer Strache

Orden für alle – außer Strache

Heinz-Christian Strache ist kein Träger des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit Stern. Nach seinem Juden-Sager am Korporiertenball hatte ihm Bundespräsident Heinz Fischer den Orden ja verweigert. Nun ergab ausgerechnet eine Anfrage der FPÖ, dass die Republik ansonsten mit der Ordensvergabe sehr freizügig umgeht.

Massiver Stellenabbau bei der Lufthansa: 3.000 Mitarbeiter fliegen raus

Massiver Stellenabbau bei der Lufthansa: 3000 Mitarbeiter fliegen raus

Die Lufthansa setzt im Zuge ihres milliardenschweren Sparprogramms den Rotstift massiv beim Personal an. Weltweit sollten 3.000 der 6.000 Stellen in den Verwaltungsbereichen Finanzen, Personal und Buchungen abgebaut werden, berichtete die "Bild"-Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe.