Archivsuche

Artikel vom Freitag, 7. Dezember 2012

Griechischer Schuldenrückkauf: Zittern bis Samstag

Griechischer Schuldenrückkauf: Zittern bis Samstag

Die Frist für den Schuldenrückkauf Griechenlands ist abgelaufen. Ob das Rückkaufprogramm gelungen ist, blieb aber zunächst unklar. Wie die Nachrichtenagentur dpa am Freitagabend aus dem Finanzministerium erfuhr, ist erst am Samstag mit einem Ergebnis zu rechnen. Im Finanzministerium in Athen herrschte zurückhaltender Optimismus. Vom erfolgreichen Abschluss hängen weitere Hilfen für Griechenland ab, die eine Pleite des Eurolandes abwenden sollen.

Salzburger Finanzskandal: LHStv. Brenner weist Kritik zurück

Salzburger Finanzskandal: LHStv. Brenner weist Kritik zurück

Im Salzburger Finanzskandal hat der in Kritik geratene Finanzreferent LHStv. David Brenner (rechts im Bild) am Freitagnachmittag gegenüber der APA sein Verhalten verteidigt. Die Referatsleiterin, die offenbar 340 Mio. Euro verspekulierte, habe am 26. November erstmals zugegeben, dass sie offensichtlich Verluste in der durchlaufenden Gebarung des Landes versteckt habe. Die Informationen seien damals in vielen Bereichen noch unbestätigt und widersprüchlich gewesen, sagte Brenner. "Deshalb wäre es unverantwortlich gewesen, zu diesem Zeitpunkt an die Öffentlichkeit zu gehen."

Hat sich die Deutsche Bank in der Krise schöngerechnet?

Hat sich die Deutsche Bank in der Krise schöngerechnet?

Angebliche Bilanztricksereien während der Finanzkrise sollen jetzt den Aufsichsrat der Deutsche Bank alarmiert haben. Laut Insiderinformationen geht es um hochkomplexe Wertpapiere in einem 130 Milliarden schweren Derivateportfolio, die während der Finanzkrise nicht richtig bewertet wurden.

GM will Schließung von Opel-Werk Bochum besiegeln

GM will Schließung von Opel-Werk Bochum besiegeln

Der Betriebsrat will die Belegschaft am Montag über die Pläne des Vorstands informieren.

RBI trennt sich von RHI-Beteiligung

RBI trennt sich von RHI-Beteiligung

Die Raiffeisen Bank International (RBI) und die Raiffeisen Zentralbank (RZB) haben mit einem ungenannten Finanzinvestor vereinbart, ihre 2,897 Mio. Stück Aktien am börsenotierten Feuerfestprodukte-Hersteller RHI zu veräußern.

Griechenland muss sich ein Drittel der Anleihen selbst abkaufen

Griechenland muss sich ein Drittel der Anleihen selbst abkaufen

Verstaatlichte Banken halten rund 15 Mrd. Euro der vom Rückkauf betroffenen Anleihen und damit die größte einzelne Position, sagte Gabriel Sterne, Volkswirt bei dem Broker Exotix Ltd. in London. Da griechische Pensionsfonds weitere 8 Mrd. Euro der Anleihen halten, befindet sich mehr als ein Drittel der 62 Mrd. Euro an zur Umstrukturierung anstehenden Papieren in staatlicher Hand.

FMA vs. Staudinger – 11.000 Unterschriften an Prammer

FMA vs. Staudinger – 11.000 Unterschriften an Prammer

Rund 11.000 Unterschriften haben der "Waldviertler“-Schuhproduzent Heini Staudinger (Fa. GEA) und dessen Bruder Karl Staudinger am Freitag an Parlamentspräsidentin Barbara Prammer übergeben, um so für ihr alternatives „Bürgerfinanzierungsmodell“ parlamentarischen Druck aufzubauen.

7,7 Prozent – so niedrig war die US-Arbeitslosenquote zuletzt 2008

7,7 Prozent – so niedrig war die US-Arbeitslosenquote zuletzt 2008

Die US-Arbeitslosenquote in den USA ist im November überraschend auf 7,7 Prozent gefallen, den niedrigsten Stand seit Dezember 2008. Das teilte das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mit.

Deutsche Telekom – Dividende fällt den Milliarden-Investitionen zum Opfer

Deutsche Telekom – Dividende fällt den Milliarden-Investitionen zum Opfer

Allein sechs Milliarden Euro sollen in den Breitband-Ausbau in Deutschland fließen, mit vier Milliarden Euro will die Telekom ihr Mobilkfunknetzwerk in den USA modernisieren.

Steuerfalle

Steuerfalle

In Zeiten turbulenter Finanzmärkte sollte man keine falschen Schritte setzen. Sonst setzt der Fiskus noch einen drauf.

Steueroptimierung

Steueroptimierung

Wie man eine alte, höher verzinste Anleihe optimal nutzt.

"Vieles an Prognoseunsicherheit ist auf die Politik zurückzuführen“

"Vieles an Prognoseunsicherheit ist auf die Politik zurückzuführen“

Consulting- und IT-Staatspreis vergeben

Consulting- und IT-Staatspreis vergeben

Spannende Debatten und feierliche Gala beim 10. IT- und Beratertag in der Wiener Hofburg.

Milliardengrab SoFFin: Wer soll da bloß die Zeche zahlen?

Milliardengrab SoFFin: Wer soll da bloß die Zeche zahlen?

SPD und Grüne forderten am Freitag, wenigstens den Teil des Fehlbetrags durch den Haushalt auszugleichen, der nicht mehr durch die Verwertung der im SoFFin geparkten Schrottanlagen von gestützten Banken ausgeglichen werden kann.

Berlusconi-Partei: "Amtszeit der Regierung Monti ist zu Ende"

Berlusconi-Partei: "Amtszeit der Regierung Monti ist zu Ende"

"Wir halten die Erfahrung dieses Kabinetts für beendet", betonte PdL-Chef Angelino Alfano nach einem Gespräch mit Italiens Präsident Giorgio Napolitano am Freitag.

Hellas-Banken wollen sich zu 100 Prozent am Bondrückkauf beteiligen

Hellas-Banken wollen sich zu 100 Prozent am Bondrückkauf beteiligen

Die Institute hätten ihren Verwaltungsräten empfohlen, sich mit bis zu 100 Prozent am Bond-Rückkauf zu beteiligen, sagten zwei Banker am Freitag. Die griechischen Institute halten Anleihen mit einem Nennwert von schätzungsweise 17 Milliarden Euro.

Benko: "Zahlreiche neue Kredite bekommen“

Benko: "Zahlreiche neue Kredite bekommen“

Die milliardenschwere Schieflage spekulierender Gemeinden

Die milliardenschwere Schieflage spekulierender Gemeinden

Zentrale Aufzeichnungen über Swapgeschäfte von Gemeinden, Städten, Kommunen oder auch Kammern gibt es nicht.

Wie viel Steuern verträgt Österreich?

Wie viel Steuern verträgt Österreich?

profil und die Industriellenvereinigung luden letzten Montag ins Haus der Industrie zu einer heftig geführten Diskussion über das österreichische Steuersystem.

OGH: Zukunftsvorsorge kann nach zehn Jahren gekündigt werden ...

OGH: Zukunftsvorsorge kann nach zehn Jahren gekündigt werden ...

In einem vom VKI im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz angestrengten Verfahren hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass Zukunftsvorsorge Verträge erst nach zehn Jahren gekündigt werden können. Eine längere Bindungsfrist ist allerdings rechtswidrig.

1 2 3