Archivsuche

Artikel vom Freitag, 28. Dezember 2012

Apple lässt Patentklagen gegen Samsungs Galaxy Mini fallen

Apple lässt Patentklagen gegen Samsungs Galaxy Mini fallen

Der US-Konzern Apple und der südkoreanische Rivale Samsung Electronics haben ihren jüngsten Patentstreit beigelegt.

Wien: 30 Prozent der Haushalte halten 92 Prozent des Vermögens

Wien: 30 Prozent der Haushalte halten 92 Prozent des Vermögens

Die Zahlen sind dabei durchaus erstaunlich: So teilen sich die obersten 30 Prozent der Haushalte in Wien fast 92 Prozent des Nettovermögens.

Feierlaune an den Börsen: DAX und ATX werden auch 2013 steigen

Feierlaune an den Börsen: DAX und ATX werden auch 2013 steigen

Experten gehen auch davon aus, dass der DAX das erste Länder-Börsenbarometer der Eurozone sein wird, welches mit Blick auf die Unternehmensgewinne das Hoch aus dem Jahr 2007 überschreiten dürfte.

Merkel und Schäuble treten bei Privatisierungen auf die Bremse

Merkel und Schäuble treten bei Privatisierungen auf die Bremse

Der Bund habe erst jüngst seine Beteiligungen an Unternehmen überprüft, sagte Schäuble der "Bild"-Zeitung vom Freitag. "Diesen Weg werden wir fortsetzen, soweit es wirtschaftlich sinnvoll ist", fügte er an.

Großinsolvenz: Spedition "Tatschl & Söhne" schlittert in die Pleite

Großinsolvenz: Spedition "Tatschl & Söhne" schlittert in die Pleite

Der obersteirische Güterbeförderer Tatschl & Söhne Speditions- und Transport Gesellschaft m.b.H. hat nach Informationen der Gläubigervertretungen KSV 1870 Insolvenz angemeldet.

Wirtschaftskrise macht Pause

Wirtschaftskrise macht Pause

Oberflächlich ist der ökonomische Ausblick für 2013 gar nicht so düster. Aber die Krise Europas liegt tiefer und wird sich zurückmelden.

Griechenland: Schwarzarbeit explodiert, Autofahren wird zum Luxusgut

Griechenland: Schwarzarbeit explodiert, Autofahren wird zum Luxusgut

Die Schwarzarbeit nimmt in Griechenland im Zuge der dramatischen Finanzlage weiter zu. Mittlerweile arbeiten 35 Prozent der Menschen nach behördlichen Angaben schwarz.

Das Tata-Imperium: Indischer Großindustrieller geht in Pension

Das Tata-Imperium: Indischer Großindustrieller geht in Pension

Einen "Unfall" nannte Ratan N. Tata seinen Eintritt in das Familienunternehmen. Eigentlich war der gelernte Architekt vor 21 Jahren nur deswegen aus den USA nach Indien zurückgekehrt, weil seine Großmutter krank war.

"Onkel" Ewald und die Neujahrsträume: "Inflation sinkt in nächsten zwei Jahren unter zwei Prozent"

"Onkel" Ewald und die Neujahrsträume: "Inflation sinkt in nächsten zwei Jahren unter zwei Prozent"

Der Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), Ewald Nowotny, sieht den Preisauftrieb in Österreich abnehmen.

Finanzskandal in Salzburg: Massenhaft gefälschte Sitzungsprotokolle

Finanzskandal in Salzburg: Massenhaft gefälschte Sitzungsprotokolle

Der zurückgetretene Salzburger Finanzreferent LHStv. David Brenner hat am Freitag Unterlagen präsentiert, die das Ausmaß der in den Protokollen des Finanzbeirates durchgeführten Manipulationen aufzeigen.

"Wir haben die AUA stabilisiert, aber sie ist noch nicht saniert"

"Wir haben die AUA stabilisiert, aber sie ist noch nicht saniert"

Die Austrian Airlines (AUA) will ohne weitere Finanzspritzen der Deutschen Lufthansa auskommen.

In China "geht jeder in Deckung"

In China "geht jeder in Deckung"

In China ist "Saure-Gurken-Zeit", klagt der langjährige Vertreter einer großen deutschen Firma in Peking. "Die Geschäfte laufen schlecht." Neue Projekte liegen auf Eis.

Ende einer Ära: Deutschland beerdigt Bundesschatzbriefe

Ende einer Ära: Deutschland beerdigt Bundesschatzbriefe

Nach mehr als vier Jahrzehnten verkauft Deutschland von 2013 an keine Bundesschatzbriefe mehr. Für Generationen von Sparern endet damit eine fast emotionale Beziehung zu den "Schätzchen" genannten Papieren.

Porsche besiegt Hedgefonds vor US-Gericht – Aktie zischt ab

Porsche besiegt Hedgefonds vor US-Gericht – Aktie zischt ab

Der Sieg von Porsche vor einem US-Gericht am Donnerstag hat am Aktienmarkt für Erleichterung gesorgt.

Russland: Wladimir Putin redet die Kapitalflucht schön

Russland: Wladimir Putin redet die Kapitalflucht schön

Der von der offiziellen Statistik registrierte Abfluss von Kapital aus Russland bedeutet laut Präsident Wladimir Putin nicht immer eine direkte Flucht von Anlegern, weil ein Teil dieser Mittel im Ausland investiert wird.

"Es ist nun klar: Der Euro hält"

"Es ist nun klar: Der Euro hält"

Griechenland: Die größten vier Banken brauchen 27,5 Milliarden Euro

Griechenland: Die größten vier Banken brauchen 27,5 Milliarden Euro

Der Kapitalbedarf der großen vier griechischen Banken beläuft sich nach Berechnungen der Zentralbank auf 27,5 Milliarden Euro.

Wer im Jänner Griechen-Anleihen kaufte verdiente 2012 rund 80%

Wer im Jänner Griechen-Anleihen kaufte verdiente 2012 rund 80%

Mutige Investoren, die im Januar 2012 griechische Ramsch-Anleihen gekauft haben, sind dafür kräftig belohnt worden. Sie verdienten im Verlaufe des Jahres 20 Mal so viel wie jene Investoren, die auf deutsche Staatsanleihen samt Top-Bonitätsnote setzten.