Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 26. Dezember 2012

Vorsorge: Falsche Beratung kostet Deutschen Milliarden

Vorsorge: Falsche Beratung kostet Deutschen Milliarden

Schlechte Beratung über Produkte zur privaten Altersvorsorge kommt die deutschen Verbraucher einer Studie zufolge teuer zu stehen. Jedes Jahr gingen Kunden, die eine Kapitallebensversicherung, einen Riester-Vertrag oder eine private Rentenversicherung abgeschlossen haben, deswegen bis zu 17 Milliarden Euro verloren.

Strabag winkt Autobahn-Projekt in Bosnien

Strabag winkt Autobahn-Projekt in Bosnien

Der Baukonzern Strabag kommt in die Endauswahl für ein 350-Millionen-Projekt.

Deutscher Auto-Markt rutscht ab

Deutscher Auto-Markt rutscht ab

Der Pkw-Markt in Deutschland wird an Bedeutung verlieren und in den nächsten drei Jahren hinter Indien und Russland fallen.

Deutschland hat Angst vor dem Wahlkampf

Deutschland hat Angst vor dem Wahlkampf

Die deutschen Wirtschaftsverbänden schwanken bei ihrer Beurteilung des nächsten Jahres zwischen Zuversicht und Angst. Der Bundestagswahlkampf könnte zu kostspieligen Wahlversprechen und einer Verzögerung bei wichtigen Entscheidungen führen.

Griechenland: "Aufholprozess dauert ein bis zwei Jahrzehnte"

Griechenland: "Aufholprozess dauert ein bis zwei Jahrzehnte"

EIB-Chef Werner Hoyer ist überzeugt, dass die Sanierung Griechenlands lange dauern wird.

Gourmettipp: Gute Silvester-Restaurants in Wien

Gourmettipp: Gute Silvester-Restaurants in Wien

Silvester im Restaurant: Das Angebot allein in Wien ist riesig. Wer Topqualität oder etwas Ausgefallenes sucht, hat es dennoch nicht leicht. FORMAT hat deshalb einige empfehlenswerte Adressen zusammengestellt. Für alle gilt: rasch reservieren, denn der Andrang ist enorm. Krise hin oder her, die Leute wollen es zum Jahreswechsel krachen lassen - auch kulinarisch.

Lagarde warnt Schäuble vor Sparexzessen

Lagarde warnt Schäuble vor Sparexzessen

Die größte Volkswirtschaft Europas wird ihrer Auffassung nach nun vor allem als Konjunkturlokomotive in der Krise gebraucht. Die Bundesregierung könne es "sich leisten, bei der Konsolidierung etwas langsamer vorzugehen als andere", sagte Lagarde.

2013 bleibt kein Stein auf dem anderen

2013 bleibt kein Stein auf dem anderen

Das Superwahljahr 2013 dürfte einige neue Gesichter an der Spitze der österreichischen Politik bringen.

Glücksbringer: Hülfts nix, schod's nix

Glücksbringer: Hülfts nix, schod's nix

Da mag man noch so aufgeklärt sein, Herr und Frau Österreicher starten mit einer gehörigen Portion Aberglauben in das neue Jahr. Ein Silvester ohne Glücksbringer erscheint nämlich völlig undenkbar.

China setzt Produktion Seltener Erden um weiteres Monat aus

China setzt Produktion Seltener Erden um weiteres Monat aus

Chinas größter Produzent Seltener Erden hat seinen vor zwei Monaten verkündeten Produktionsstopp um einen weiteren Monat verlängert, um die Preise für die weltweit begehrten Rohstoffe zu stabilisieren.

Korea: Der Traum der Wiedervereinigung

Korea: Der Traum der Wiedervereinigung

Eine Wiedervereinigung Koreas würde den Süden nach Schätzungen des Finanzministeriums umgerechnet jährlich bis zu sieben Prozent seiner Wirtschaftsleistung kosten. Dies wären derzeit rund 80 Milliarden Dollar (61,71 Mrd. Euro), wie aus einem Bericht des Finanzministeriums über die mittel- und langfristige Politikplanung hervorgeht.

US-Budgetstreit: Obama bricht Weihnachtsurlaub ab

US-Budgetstreit: Obama bricht Weihnachtsurlaub ab

Nach einem unfreiwillig verkürzten Weihnachtsurlaub will US-Präsident Barack Obama in den letzten Tagen des Jahres den Haushaltskonflikt um massive Steuererhöhungen beilegen.

Land der Unternehmensgründer

Land der Unternehmensgründer

Die Zahl der Jungunternehmer hat sich in Österreich in zehn Jahren verdoppelt. Bessere soziale Absicherung, mehr Information und Unterstützung helfen beim Sprung in die Selbständigkeit. Und Crowdfunding könnte neue Finanzierungswege öffnen.