Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 13. Dezember 2012

Update: Diskussionen um "Spekulationsverluste" der Hypo NÖ

Update: Diskussionen um "Spekulationsverluste" der Hypo NÖ

Im niederösterreichischen Landtag wurde heute heftig um die Causa Hypo NÖ diskutiert. Die Opposition fordert Aufklärung, die ÖVP ein Ende des "Schlechtredens". Ein U-Ausschuss wurde nun abgelehnt.

FORMAT-Testfahrt: Renault Grand Espace Initial – Railjet für die Straße

FORMAT-Testfahrt: Renault Grand Espace Initial – Railjet für die Straße

Der dezent renovierte Renault Espace zählt zu den futuristischsten und edelsten Großraumlimousinen, die derzeit zu haben sind.

Werbeausgaben der Stadt Wien: Tageszeitungen profitierten

Werbeausgaben der Stadt Wien: Tageszeitungen profitierten

Laut Kontrollamt hat die Stadt Wien im Wahljahr 2010 rund 55 Millionen für Inserate in Medien ausgegeben - auflagenstarke Tageszeitungen mit hoher Reichweite waren die größten Nutznießer der Spendierfreudigkeit.

"Bei jedem Skandal ist die Deutsche Bank dabei"

"Bei jedem Skandal ist die Deutsche Bank dabei"

Einen Tag nach der Großrazzia bei der Deutschen Bank wurden am Donnerstag fünf Mitarbeiter des Instituts dem Haftrichter vorgeführt. Insgesamt wird nun gegen 25 Mitarbeiter der Bank unter anderem wegen schwerer Steuerhinterziehung ermittelt.

Welche deutsche Bank unter die EZB-Fittiche kommt

Welche deutsche Bank unter die EZB-Fittiche kommt

Banken mit einer Bilanzsumme von mehr als 30 Milliarden Euro sollen künftig von der Europäischen Zentralbank (EZB) überwacht werden.In diese Kategorie fallen (Stand: Ende 2011) 38 deutsche Banken, wie aus der folgenden Übersicht hervorgeht.

Banken-Hilfe: Wie Österreich Milliarden in den Wind schießt...

Banken-Hilfe: Wie Österreich Milliarden in den Wind schießt...

Nach den Aktionen des 2. und 3. Quartals 2012 - wo der Steuerzahler bei ÖVAG und Kommunalkredit-Bad-Bank KA Finanz heuer nochmals massiv herangezogen wurde - betrug das Defizit aus dem Bankenpaket bisher 1,9 Mrd. Euro.

Schweiz: Strafzinsen für ausländisches Kapital?

Schweiz: Strafzinsen für ausländisches Kapital?

"Eine Aufwertung des Frankens würde die Preisstabilität gefährdet und hätte schwerwiegende Folgen für die Schweizer Wirtschaft", warnte Notenbank-Präsident Thomas Jordan am Donnerstag bei der Vorstellung der neuen geldpolitischen Lagebeurteilung.

Euro-Zone: Die Bankenaufsicht ist durch

Euro-Zone: Die Bankenaufsicht ist durch

Die Europäische Zentralbank (EZB) soll künftig die größten Kreditinstitute in der Euro-Zone überwachen. Beim ersten Anzeichen von Problemen soll sie auch bei kleineren Geldhäusern eingreifen dürfen, sagte ein EU-Verteter am Donnerstagmorgen in Brüssel.

Juncker: "Das Geld für Griechenland wird nächste Woche fließen"

Juncker: "Das Geld für Griechenland wird nächste Woche fließen"

Griechenland wird in wenigen Tagen die dringend benötigte Hilfe von 34,3 Milliarden Euro von den internationalen Geldgebern bekommen.

EU-Aufsicht: Neun österreichische Banken betroffen

EU-Aufsicht: Neun österreichische Banken betroffen

Von der gemeinsamen europäischen Bankenaufsicht durch die EZB werden "einmal grundsätzlich neun Großbanken" in Österreich betroffen sein, erklärte Finanzministerin Fekter.

Exodus der Mittelschicht

Exodus der Mittelschicht

"Immer weniger Menschen gelingt der Aufstieg aus den unteren Einkommen in die Mittelschicht", lautet das Fazit einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung mit dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW).

BIP pro Kopf: Österreich ist Nummer drei in Europa

BIP pro Kopf: Österreich ist Nummer drei in Europa

Österreich war im Vorjahr das drittreichste Land in der EU, nur Luxemburg und die Niederlande weisen ein höheres BIP pro Kopf auf. Bulgarien ist bei dieser Wertung Letzter.

Salzburg: Neuwahlantrag am 6. Februar, Neuwahl im Mai

Salzburg: Neuwahlantrag am 6. Februar, Wahl im Mai

Die FPÖ werde dem Antrag der Volkspartei in der kommenden turnusmäßigen Sitzung des Landtages am 6. Februar zustimmen, sagte Parteichef Klubobmann Karl Schnell am Donnerstag zur APA. Er rechne damit, dass die Wahl Anfang Mai über die Bühne gehen werde.

Das fidele "Swappen" der Gebietskörperschaften und Verbände

Das fidele "Swappen" der Gebietskörperschaften und Verbände

Zentrale Aufzeichnungen über Swapgeschäfte von Gemeinden, Städten, Kommunen oder auch Kammern gibt es nicht.

Zahl der Selbstständigen sinkt

Zahl der Selbstständigen sinkt

Im dritten Quartal gab es mehr Erwerbstätige, gestiegen ist vor allem die Zahl der weiblichen Teilzeitbeschäftigten. Hingegen ging bei den Selbstständigen mehr als 9000 Jobs verloren.

"Die SNB muss nicht mehr intervenieren"

"Die SNB muss nicht mehr intervenieren"

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat am Donnerstag ihre im Herbst 2011 festgesetzte Kursuntergrenze für den Euro bestätigt und will die Gemeinschaftswährung nicht unter 1,20 Franken sinken lassen.

2013 wird Schicksalsjahr für Zeitungen

2013 wird Schicksalsjahr für Zeitungen

Die Verleger drängen auf eine Erhöhung der Presseförderung und wollen einen neuen Kollektivvertrag im ersten Quartal unter Dach und Fach bringen. Auch das Leistungsschutzrecht steht auf der Agenda.

Täglich grüßt das Murmeltier: SNB bekräftig Mindestkurs

Täglich grüßt das Murmeltier: SNB bekräftig Mindestkurs

Die Schweizer Notenbank hat die seit mehr als einem Jahr geltende Wechselkurspolitik gegenüber dem Euro bekräftigt. Sie werde den Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro auch in Zukunft mit aller Konsequenz durchsetzen, teilte die Schweizerische Nationalbank (SNB) am Donnerstag mit.

Das teuerste Tankjahr aller Zeiten

Das teuerste Tankjahr aller Zeiten

Das zu Ende gehende Jahr 2012 hat bei den Österreichern mit vielen Dingen für Unmut gesorgt...

Wolfgang Flöttl und die unheimliche Nähe zu Cerberus

Wolfgang Flöttl und die unheimliche Nähe zu Cerberus

Der Grund: Flöttl unterhielt jahrelang ein enges Naheverhältnis zum späteren Bank-Käufer Cerberus.

1 2 3