Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 6. September 2011

gastkommentar: Andreas Salcher

Das Märchen vom tapferen Schneiderlein in der Wirtschaftskrise

Hubert ist Maßschneider für ein feines Publikum distinguierter Herren, die gediegene Handarbeit bei Anzügen zu schätzen wissen. Viele seiner Kunden kommen aus der Finanzwelt.

Franken-Mindestkurs zum Euro festgelegt

Franken-Mindestkurs zum Euro festgelegt

Mit einem festen Mindestkurs zum Euro will die Schweizerische Nationalbank die heimische Wirtschaft vor den Folgen der Franken-Rekordjagd schützen. Künftig wollen die Währungshüter in Zürich keinen Euro-Kurs unterhalb von 1,20 Franken pro Euro tolerieren.

Martin Kwaukas Geldtipp der Woche

Kwaukas Geldtipp der Woche: Immobilien zum halben Wert zu erwerben

Manchmal sind Anleger schwer zu verstehen. Auf der einen Seite gibt es derzeit eine lebhafte Nachfrage nach Immobilien; auf der anderen Seite sind die ohnehin relativ günstigen österreichischen Immo-Aktien im August kräftig unter Druck gekommen.

Stephan Klasmanns "querformat"

Stephan Klasmanns "querformat": Zur Dialektik des Denkverbots

Ist es gefährlicher, wenn Kanzler und Minister denken, oder wenn sie es vielmehr nicht tun?

'formatiert': Will uns SPÖ auf Neuwahlen vorbereiten?

A. Weber in 'formatiert': Will uns SPÖ auf Neuwahlen vorbereiten? Vieles spricht dafür

Schwellenländer vs. Industriestaaten

Anleihen-Match Schwellenländer gegen Industriestaaten

Die Schwellenländer gehen gestärkt in das Match gegen die Industriestaaten. FORMAT analysiert, wie Staatsanleihen-Investoren davon profitieren.

Schüssel-Abgang: Pressestimmen

Schüssel-Abgang: Pressestimmen

Eine zwiespältige Bilanz der Schüssel-Ära haben die Kommentatoren der heimischen Tageszeitungen am Dienstag gezogen. Schüssels Abtritt sein ein bitterer, ist man sich (fast) einig; sein Lebenswerk, die Wende-Regierung, sei zumindest ramponiert durch die zahlreichen Vorwürfe. Im folgenden österreichische Pressestimmen:

Märkte: Machtverschiebung nach 9/11

Nach 9/11: USA verliert an Bedeutung, China wird mächtiger

Die Börsen wurden durch die Ereignisse des 11. Septembers nachhaltig beeinflusst: US-Aktionäre erlebten eine Dekade ohne Kursgewinne, dafür wird Chinas Rolle in der Finanzwelt immer wichtiger.

Schüssel legt Mandat im Nationalrat zurück

Telekom-Affäre: Schüssel legt Mandat im Nationalrat zurück

Alt-Kanzler Wolfgang Schüssel zieht sich in Folge der Telekom-Affäre aus dem Nationalrat und damit wohl überhaupt aus der Politik zurück. Der langjährige ÖVP-Obmann erklärte in einer Pressekonferenz Montagvormittag, dass er mit Ende der Woche sein Mandat zurücklegt. Schuldhaftes Verhalten von sich oder der ÖVP erkennt er freilich nicht.

Vermögenssteuer: Regierung weiter uneinig

Regierung weiterhin uneinig zur Vermögenssteuer

In der Regierung bahnt sich beim Streitthema Vermögenssteuer weiter keine Einigung an. Finanzministerin Fekter nannte Kanzler Faymanns bisherige Vorstellungen dazu "nebulos". Faymann selbst kündigte nach dem Ministerrat am Dienstag an, dass man diese Frage völlig sachlich in einer Expertengruppe abarbeiten werde.

9/11: Datensammeln gegen den Terror

Sicherheit: Im Kampf gegen den Terror wurden Super-Datenbanken aufgebaut

Datensammeln gegen den Terror: Der gescannte und in Datenbanken archivierte Staatsbürger gehört zu den späten Kollateralschäden von 9/11.

ÖVP stärkt Schüssel den Rücken

ÖVP stärkt Schüssel den Rücken

Die ÖVP stärkt Ex-Kanzler Schüssel den Rücken. Andreas Khol, ÖVP-Klubobmann und Nationalratspräsident unter Schwarz-Blau-Orange, meinte bei einem "Runden Tisch" des ORF, der Telekom-Skandal sei in erster Linie der Skandal eines Unternehmens. Unterstützung erhielt Schüssel auch aus seiner politischen Heimat, dem ÖVP-Wirtschaftsbund.