Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 20. September 2011

Stunde der Wahrheit für Griechenland

Stunde der Wahrheit für Griechenland

Für Griechenland geht die Zitterpartie weiter. Die Regierung nimmt einen neuen Anlauf auf eine rasche Auszahlung des dringend benötigten Milliardenkredits aus dem Hilfsprogramm von EU und IWF, muss sich aber noch gedulden. Die zweite Telefonkonferenz mit den Experten der "Troika" sollte am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr MESZ beginnen.

KESt-freie Kursraketen

Stichtag 30. September: FORMAT empfiehlt KESt-freie Kursraketen

Das letzte legale Steuerschlupfloch für Anleger wird am 1. Oktober geschlossen. FORMAT zeigt, mit welchen Produkten Sie jetzt noch der Aktien-KESt dauerhaft entkommen.

Neue Flughafen-Chefs kündigen Sparkurs an

Neue Flughafen-Chefs starten gleich mit Aufnahmestopp und Kassasturz

Die neuen Flughafen-Chefs Julian Jäger und Günther Ofner haben am Dienstag einen neuen Sparkurs am Airport angekündigt. Beide sind seit Anfang September im Amt. Gleich am ersten Tag seien wichtige Maßnahmen gesetzt worden, wurde am Dienstag berichtet: Darunter eine straffere Organisation und ein Aufnahmestopp beim Personal.

format-Gourmettipp: 'Schloss Kammer'

Herbert Hacker über das 'Schloss Kammer' im Pinzgau

Schloss Kammer in Maishofen, in der Nähe von Zell am See. Wer die Pinzgauer Küche schätzt, ist hier bestens aufgehoben. Hier wird kein Gourmet-Tamtam zelebriert, sondern einer traditionellen Küche gefrönt.

gastkommentar: Hans Magenschab

Zurück zum Europa der Vaterländer?

Wie immer im Hochsommer war Paris auch heuer eine ausgestorbene Stadt. Nicht einmal in den Banlieues rumorte es. Die Franzosen waren an den kühlen Stränden der Normandie oder der Bretagne zum Austernschlürfen. So konnten Angela Merkel und Nicolas Sarkozy ungestört verhandeln.

Martin Kwaukas Geldtipp der Woche

Kwaukas Geldtipp der Woche: Über 10 Prozent Zinsen für exotische Anleihen

Euro-Staatsanleihen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Einerseits ist die Bonität nicht mehr über jeden Zweifel erhaben, andererseits werden Anleger mit minimalen Renditen abgespeist. Das ist für Morten Bugge, Anlagechef des dänischen Investmenthauses Global Evolution, Grund genug, den Blick weit in besonders ausgefallene Märkte schweifen zu lassen.

Die Mär vom Wirtschaftsstandort Österreich

Die Mär vom Wirtschaftsstandort Österreich

Die Politik ist überzeugt, dass Österreich seine PS als attraktiver Wirtschaftsstandort verlustfrei auf die Straße bringt. Aber die Argumente im Buhlen um Investoren sind langsam, aber sicher überholt.

Reinhold Mitterlehner im FORMAT-Interview

Reinhold Mitterlehner im FORMAT-Interview

ÖVP-Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ortet Reformbedarf bei Pensionen, Verwaltung, Bildung.

Franken sorgt für Schweizer Export-Minus

Starker Franken drückt Schweizer Exporte im August ins Minus

Nun also doch: Die Exporte aus der Schweiz sind im August aufgrund des starken Frankens um 4,1 Prozent zurückgegangen. In den Monaten zuvor hatte die Exportindustrie den für sie ungünstigen Wechselkursverhältnissen noch immer getrotzt.

S&P stufte Italiens Kreditwürdigkeit herab

S&P stufte Italiens Kreditwürdigkeit herab

Die US-Ratingagentur Standard & Poor's hat die Kreditwürdigkeit Italiens weiter herabgestuft. Das Land werde bei der langfristigen Bonität fortan mit der Note "A" statt "A+" bewertet, teilte Standard & Poor's am Montag mit. Bei der kurzfristigen Kreditwürdigkeit setzte die Agentur das Rating von "A-1+" auf "A-1" herab.