Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 14. September 2011

Wien verzichtet auf neues Glücksspielgesetz

Wien verzichtet auf neues Glücksspielgesetz

Das Ergebnis der Wiener Arbeitsgruppe zum umstrittenen kleinen Glücksspiel liegt vor: Wien verzichtet auf ein neues Landesgesetz. Die geltende Regelung läuft somit mit Jahresbeginn 2015 aus. Spielautomaten, die in die Kompetenz des Landes fallen, wird es dann nicht mehr geben.

Gary - Robert Stadlober & Band
Gewinnspiel

Robert Stadlober mit Band in Wien

Schauspielerei ist bei weitem nicht Robert Stadlobers einziges Talent, Musik war schon immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Bereits 2002 veröffentlichte er mit seiner Band GARY sein Debutalbum. Doch es sollten acht Jahre vergehen bis sie mit "One Last Hurrah For The Lost Beards Of Pompeji" das so schwierige zweite Album nachlegen konnten.

Griechische Pleite käme Österreich teuer

Griechische Pleite käme Österreich teuer

Eine Insolvenz Griechenlands würde die österreichische Wirtschaft 40 Mrd. Euro kosten, zitiert die "Presse" einen Sprecher des Finanzministeriums. Schon zu Beginn der Krise sei klar gewesen, dass die Teilnahme am Griechenland-Hilfspaket billiger sei.

Niemand schuld an Korruptionsaffären

Niemand schuld an Korruptionsaffären

Politisch Verantwortliche für die Korruptionsaffären rund um Telekom, Tetron und Buwog gibt es offenbar nicht - zumindest nicht in den eigenen Reihen. In letzterem Punkt waren sich alle fünf Fraktionen in einer von den Grünen einberufenen Sondersitzung des Nationalrats Dienstagnachmittag einig.