Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 18. August 2011

Air-Berlin-Chef Hunold tritt zurück

Air-Berlin-Chef Hunold tritt zurück

Der Chef von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin, Muttergesellschaft der Lauda-Airline Flyniki (Niki), wirft das Handtuch.

Hypo Alpe Adria im Aufwind

Hypo Alpe Adria
im Aufwind

Die 2009 notverstaatlichte und schwer angeschlagene Hypo Alpe-Adria-Bank sieht Licht am Ende des Tunnels. Zum ersten Mal seit Jahren legt das Kreditinstitut mit dem Halbjahresergebnis 2011 wieder ein positives Konzernergebnis vor.

Die Lieblings-CDs der Kultur-Redaktion

Die Lieblingsplatten der Kultur-Redaktion

Telekom-Osteuropa-Geschäfte im Fokus

Die wundersame Wertsteigerung der bulgarischen Mobiltel

Die Telekom-Geschäfte in Bulgarien und Weißrussland dürften nochmals durchleuchtet werden.

Umfrage: Wir sehen schwarz

Österreicher und Deutsche fürchten neue Weltwirtschaftskrise

Nach einer von der deutschen Bertelsmann Stiftung durchgeführten Umfrage sind sich Österreicher und Deutsche bei der Befürchtung einig, dass es neuerlich zu einer weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise kommen könnte. 77 Prozent der befragten Österreicher und 71 Prozent der Deutschen rechnen damit innerhalb der kommenden zehn Jahre.

Telekom Austria: Kursaffäre, Gewinneinbruch

Telekom Austria im Strudel von Kursaffäre und Gewinneinbruch

Die Telekom Austria kämpft derzeit gleich an zwei Fronten - in der Kursaffäre werden immer neue Details bekannt und obendrein musste der börsenotierte teilstaatliche Marktführer heute auch noch einen Gewinneinbruch im 1. Halbjahr vermelden.

A-Tec: Schützenhilfe von Böhmdorfer

Ex-Justizminister Dieter Böhmdorfer im Einsatz für die A-Tec

Die Verhandlungen um die in die Insolvenz geschlitterte A-Tec-Gruppe verzögern sich. Anders als erwartet hat sich der Aufsichtsrat in der Vorwoche für keines der Angebote – im Rennen sind Penta, Springwater und der pakistanische Milliardär Alshair Fiyaz – ausgesprochen.