Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 29. Juni 2011

Griechisches Parlament stimmt für Sparpaket

Griechisches Parlament stimmte für Milliarden-Sparpaket

Griechenland hat sich für einen schmerzhaften Sparkurs entschieden und eine drohende Staatspleite vorerst abgewendet.

Parlament in Athen berät über Sparkurs

Parlament in Athen berät über Sparkurs

Die Chancen für eine Annahme des griechischen Sparprogramms bei der entscheidenden Parlamentssitzung am Mittwoch in Athen sind gestiegen. Aus den Reihen der regierenden Sozialisten werden möglicherweise weniger Abweichler gegen das Vorhaben von Ministerpräsident Giorgos Papandreou stimmen als erwartet.

Österreich ohne Atomstrom nicht möglich

Solange AKW in Europa laufen gibt es Atomstrom in Österreich

Österreich kann sich nicht so einfach von Atomstrom abschotten wie von manchen gewünscht. Auch mehr Eigenerzeugung wird daran auf absehbare Zeit nichts ändern.

Reisen ohne Handy-Kostenfallen

Reisen ohne Roaming-Fallen

Keiner will auf das Handy verzichten, schon gar nicht im Urlaub. FORMAT zeigt, wie man Kostenfallen umschifft und trotzdem erreichbar bleibt. Plus: Die besten Roaming-Tarife für die beliebtesten Urlaubsländer der Österreicher.

MySpace für 20 Mio. Dollar zu haben

MySpace könnte nur noch 20 Mio. Dollar kosten

Der Medienriese News Corp. bietet das einst weltgrößte Online-Netzwerk MySpace laut einem Medienbericht immer billiger an, um es noch schnell loszuwerden.

Handytelefonate in EU ab 1. Juli günstiger

Handytelefonate im EU-Ausland ab 1. Juli günstiger

Mit Beginn der Sommerferien wird Telefonieren mit dem Handy innerhalb der EU günstiger. Die Gebühren für ein- und ausgehende Gespräche sinken auf 13,2 bzw. 42 Cent pro Minute.

Französin Christine Lagarde neue IWF-Chefin

Französin Christine Lagarde ist neue IWF-Chefin

Die Wahl der französischen Finanzministerin Christine Lagarde zur neuen Präsidentin des Internationalen Währungsfonds IWF ist weltweit begrüßt worden. Auch in Paris wurde die Entscheidung des 24-köpfigen IWF-Verwaltungsrats gefeiert, der erstmals in seiner mehr als 60-jährigen Geschichte eine Frau an der Spitze erhält. Die 55-Jährige folgt damit ab 5. Juli Dominique Strauss-Kahn nach.